Agendia BV

Laut TIME Magazine ist Agendia-Test eine der besten Erfindungen des Jahres 2007

Amsterdam, Niederlande (ots/PRNewswire) - - Wichtige Auszeichnung für den holländischen Brustkrebsprognosetest MammaPrint(R) TIME Magazine hat einen neuen holländischen Brustkrebstest zu einer der besten Erfindungen des Jahres 2007 gekürt. Die sogenannte "Krebs-Kristallkugel" (MammaPrint(R)), die von der international Firma Agendia erfunden und entwickelt wurde, liefert Zusatzinformationen über den spezifischen Tumor des Patienten, unterstützt dadurch die Wahl der Behandlung für diesen speziellen Patienten und gibt somit allen Frauen, bei denen ein Brustkrebs diagnostiziert wurde, neue Hoffnung. "Wir sind sehr erfreut, dass wir Millionen Frauen helfen können und dass TIME Magazine unseren Beitrag für eine bessere Gesundheitsversorgung überall auf der Welt, insbesondere auf dem Gebiet der Onkologie, anerkannt hat", sagte Bernhard Sixt, CEO und Gründer von Agendia. "Diese Auszeichnung zeugt von unserem anhaltenden Engagement, hochmoderne Verfahren zu entwickeln, die dem Krebspatienten, nicht nur im Bereich des Brustkrebses, zugute kommen. Ich denke wir werden bald mehr Menschen erreichen können als je zuvor." Der Brustkrebstest (MammaPrint(R)) misst das Aktivitätsniveau von 70 Genen in einer Gewebeprobe des chirurgisch entfernten Brustkrebstumors. Anschliessend kommt ein spezieller Algorithmus zum Einsatz, der feststellt, ob das Risiko einer Verbreitung des Krebses auf andere Teile des Körpers hoch oder niedrig ist. Das Ergebnis hilft dem Arzt, die am besten geeignete Behandlung ausfindig zu machen und führt häufig dazu, dass eine weniger aggressive Therapie eingesetzt werden kann. Der Brustkrebstest ist der erste seiner Art, der von der FDA die Marktzulassung erhielt. Informationen zu Agendia Das im niederländischen Amsterdam ansässige Unternehmen Agendia ist im Bereich der Diagnostik durch Genexpressionsanalyse mit drei auf dem Markt eingeführten Produkten weltweit führend. Das Unternehmen hat sich auf die Entwicklung und Vermarktung von Diagnosetests spezialisiert, bei denen Tumor-Genexpressionsprofile ausgewertet werden. Agendia war das erste Unternehmen, das einen Prognosetest (MammaPrint(R)) auf den Markt brachte, der die Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls bei Brustkrebs vorhersagt. Bei CupPrint(R)(1), dem zweiten Microarray-Produkt, handelt es sich um einen Diagnosetest zur Identifizierung des Ursprungs einer Metastase mit unbekanntem Primärtumor. Agendia stellte darüber hinaus kürzlich ColoPrint(R) vor, ein neues, derzeit in der weiteren Validierung befindliches Darmkrebs-Prognoseprofil. Agendia unterhält bei der Entwicklung seiner auf dem neuesten Stand von Wissenschaft und Technik befindlichen Krebs-Diagnosetests enge Beziehungen zu mehreren führenden Wissenschaftszentren. Agendia bietet Pharmaunternehmen, die sich auf die Entwicklung hochwirksamer, massgeschneiderter Wirkstoffe im Bereich Onkologie spezialisiert haben, auch seine Fachkompetenz an. http://www.agendia.com (1) CupPrint(R) beruht auf einer Lizenz für die TUO-Datenbank von AviaraDx ots Originaltext: Agendia BV Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Ansprechpartner Für Die Europäische Presse: Dr. Bernhard Sixt, CEO, Agendia B.V., Tel.: +31-20-512-9161, E-Mail: herma.orlando@agendia.com. Ansprechpartner Für Die US-Presse: Kelly Connor, Vizepräsident, Ogilvy PR Worldwide, Tel.: +1-609-221-5785 M, E-Mail: Kelly.connor@ogilvypr.com.

Das könnte Sie auch interessieren: