Agendia

Agendia BV ernennt Hessel Lindenbergh zum Aufsichtsratvorsitzenden

    Amsterdam (ots/PRNewswire) - Agendia BV, weltweiter Marktführer auf dem rasch wachsenden Sektor der onkologischen Molekulardiagnostik, gab heute die Ernennung von Hessel J. H. M. Lindenbergh zum Vorsitzenden seines Aufsichtsrates bekannt.

    Hessel Lindenbergh war zuvor Vorstandsmitglied der ING Group N.V. Derzeit ist Lindenbergh Aufsichtsratvorsitzender von NIB Capital N.V. sowie Vorstandsmitglied der Royal Numico, Petroplus International und Gamma Holding. Überdies ist er Mitglied des Verwaltungsrates der Universität Amsterdam (UvA) sowie Senior Anwalt bei Boer & Croon.

    Zu den weiteren Aufsichtsratmitgliedern von Agendia zählen Prof. Dr. Wim van Harten vom Netherland's Cancer Institute (NKI), Pieter van der Meer von Gilde Health Care, Gertjan van der Baan von van Herk Biotech B.V. sowie Dr. Gosse Bruisma, ein unabhängiges Mitglied.

    Bei der Bekanntgabe verlautete Dr. Bernhard Sixt, CEO von Agendia:

    "Wir sind hocherfreut darüber, dass Hessel Lindenbergh den Vorsitz des Aufsichtsrates unseres Unternehmens angenommen hat. Er bringt enormen internationalen Ruf im Finanzgeschäft mit sich. Wir sind überzeugt, dass unser Aufsichtsrat zum weiteren strategischen Aufbau des Unternehmens sowie zur Beschleunigung des kommerziellen Erfolges von Agendia beitragen wird."

    Informationen zu Agendia

    Agendia, mit Sitz in Amsterdam (Niederlande), ist weltweiter Marktführer im Bereich Diagnostik auf Basis von Genexpressionsanalyse. Das Unternehmen ist derzeit mit drei Produkten auf dem Markt vertreten und konzentriert sich auf die Entwicklung und Vermarktung diagnostischer Tests mittels Tumorgenexpressionsprofilen. Agendia hat als erstes Unternehmen einen Prognosetest - MammaPrint (R) - auf den Markt gebracht, der die Wahrscheinlichkeit eines Rezidivs bei Brustkrebs vorhersagt. Sein zweites Mikroarrayprodukt, CupPrint(R)(i) ist ein diagnostischer Test zur Identifizierung des Ursprungs von Metastasen beim so genannten "Krebs mit unbekannten Ursprung". Vor kurzem präsentierte Agenda zudem ColoPrint(R), sein neues Prognoseprofil für Dickdarmkrebs, das derzeit weiteren Prüfungen unterzogen wird.

    Agendia hält enge Beziehungen mit einer Reihe führender akademischer Zentren zur Entwicklung modernster diagnostischer Krebstests. Agendia bietet sein Know-how auch Pharmaunternehmen mit Schwerpunkt auf der Entwicklung hochwirksamer personalisierter Arzneimittel im Bereich Onkologie an.

    (i) CupPrint(R) beruht auf einer Lizenz für die TUA-Datenbank von AviaraDx

    (ii) RNAretain(R) ist ein Markenzeichen von Asuragen Inc.

ots Originaltext: Agendia BV
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Kontakt: Agendia: Bernhard Sixt, CEO, unter +31-20-512-9163



Weitere Meldungen: Agendia

Das könnte Sie auch interessieren: