Agendia BV

Agendia gibt Vertriebsvereinbarung mit Opaldia zur Einführung seines validierten MammaPrint(R) Brustkrebstests und seines CupPrint Tests für Krebs unbekannten Ursprungs in Grossbritannien bekannt

Amsterdam (ots/PRNewswire) - Agendia BV (Amsterdam, Niederlande) und Opaldia Ltd. (Grossbritannien) gaben heute den Abschluss einer Vereinbarung für den Vertrieb von MammaPrint(R) und CupPrint(R) in Grossbritannien bekannt. Der validierte MammaPrint(R) Test verwendet eine 70-Gen-Signatur, um Brustkrebspatientinnen gemäss eines 'niedrigen' oder 'hohen' Risikos für die Entwicklung von entfernten Metastasen über einen Zeitraum von 10 Jahren zu klassifizieren. MammaPrint(R) bietet Onkologen und Patientinnen daher zusätzliche Informationen über den erforderlichen Behandlungsplan. Brustkrebs macht bei Frauen einen von drei Krebsfällen aus, und für jede neunte Frau besteht das Risiko, in ihrer Lebenszeit an Brustkrebs zu erkranken. Männer können in seltenen Fällen ebenfalls an Brustkrebs erkranken - jedes Jahr werden 300 Fälle diagnostiziert. Der CupPrint(R) Test ist für Patientinnen mit Krebs unbekannten Ursprungs vorgesehen, bei denen die Identifizierung des Primärtumors und damit die Festlegung der effektivsten Behandlung durch herkömmliche Verfahren schwierig ist. Dieser Test identifiziert den Primärtumor zuverlässig und hilft dem Onkologen bei der Bestimmung der besten Behandlungsmöglichkeit, um die Lebenserwartung der Patientin zu erhöhen und die Nebenwirkungen der Chemotherapie zu reduzieren. Agendia ist davon überzeugt, dass der CupPrint(TM) Test einen wichtigen Fortschritt bei der Diagnose dieser schwierig zu behandelnden Gruppe von Tumoren darstellt. Informationen zu Opaldia Opaldia ist das erste Unternehmen in Grossbritannien, das umfassende genmedizinische Dienstleistungen anbietet, zu denen Testverfahren für molekulare Diagnose und Vorsorgeuntersuchungen sowie Informationsdienstleistungen für Erbkrankheiten einschliesslich Krebs gehören. Mit einer Belegschaft von äusserst erfahrenen Genmedizinern und einem Beratungsgremium, dem einige der bedeutendsten Krebsspezialisten Grossbritanniens angehören, ist Opaldia bei der Einführung von validierten genetischen Testverfahren in Grossbritannien führend und eröffnet damit ein neues Zeitalter, um das Konzept der personalisierten medizinischen Behandlung weiter in die Realität umzusetzen. www.opaldia.com Informationen zu Agendia Agendia ist weltweit führend bei der auf Genexpressionsanalyse basierenden Diagnostik. Das Unternehmen konzentriert sich auf die Entwicklung und Kommerzialisierung von diagnostischen Tests unter Verwendung von Tumorgen-Expressionsprofilen. Agendia hat als erstes Unternehmen einen Diagnosetest - MammaPrint(R) - entwickelt, der als prognostischer Marker zur Einschätzung des Risikos für das Wiederauftreten von Brustkrebs geeignet ist. Agendia ist ein in Privatbesitz befindliches Biotechnologie-Unternehmen mit Hauptsitz in Amsterdam. Als Ableger des niederländischen Krebsinstituts verfügt das Unternehmen über eine starke Grundlage für die Krebsforschung auf höchster Ebene, die Zugang zu den neuesten Entwicklungen auf dem Gebiet der Krebsforschung gewährleistet. Neben der Entwicklung neuer Krebsdiagnosen stellt Agendia seine Expertise bei der Suche nach neuen vielversprechenden Genexpressionsprofilen anderen Unternehmen zur Verfügung, die an der Entwicklung neuer Medikamente auf dem Gebiet der Onkologie arbeiten. www.agendia.com ots Originaltext: Agendia BV Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Medienkontakt: Agendia, Ronald van Klaveren, +44-7736-377-255, Ronald.vanklaveren@agendia.com. Agendia B.V., Slotervaart Hospital 9D, Louwesweg 6, 1066EC Amsterdam, Niederlande. Medienkontakt: Opaldia, Elaine Warburton, Chief Executive, +44-7963-349-502, elaine.warburton@opaldia.com

Das könnte Sie auch interessieren: