i-flex solutions ltd

i-flex kündigt Verfügbarkeit von FLEXCUBE auf Linux zur TCO-Reduzierung für Finanzeinrichtungen an

    Mumbai, Indien (ots/PRNewswire) - i-flex(R) solutions (Reuters: IFLX.BO/IFLX.NS), ein führender Anbieter von Informationstechnologie-Lösungen für die Branche der Finanzdienstleistungen weltweit, gab heute die Verfügbarkeit seiner bekanntesten Produktsuite, FLEXCUBE(R), auf Linux bekannt.

    Die Verfügbarkeit von FLEXCUBE auf Linux ist eine weitere Initiative von i-flex, seine Kunden im Markt konkurrenzfähig zu halten und für hervorragende TCO zu sorgen. i-flex plant die Beschleunigung seiner Linux-basierten Implementierungen, um dem steigenden Kundenbedarf an solchen Industriestandard-Lösungen nachzukommen.

    "Diese Qualifizierung auf Linux ist ein wichtiger Meilenstein innerhalb unserer fortbestehenden Strategie zur ständigen Verbesserung der FLEXCUBE-Suite und Beibehaltung der weltweiten Führungsposition," sagte R. Ravisankar, CEO, International Operations, i-flex solutions. "Dieser Schritt erweitert die Plattformunabhängigkeit der FLEXCUBE-Suite und ermöglicht Finanzeinrichtungen die Reduzierung von IT-Kosten ohne Leistungseinbussen."

    Auf einer Intel(R) Itanium(R) 2-basierten Plattform unter Linux ermöglicht FLEXCUBE insbesondere Banken und anderen Finanzeinrichtungen die Reduzierung ihrer TCO (Total Cost of Ownership). Der Intel Itanium 2-Prozessor verfügt über eine einzigartige Architektur für anspruchsvolle Unternehmens- und technische Anwendungen.

    "Wir freuen uns darüber, dass i-flex FLEXCUBE für Linux und Intel Itanium 2-basierte Plattformen qualifiziert," sagte John Davies, Vice President Solutions Market Development Group, Intel Corporation. "Die gemeinsame Lösung wird Banken den strategischen Wechsel ermöglichen und ihre Gesamtkosten reduzieren."

    Unter Linux ausgeführte HP Integrity-Server ermöglichen Unternehmen und Organisationen eine Maximierung ihrer Renditen, indem branchenführende Leistung zu niedrigen Kosten und mit mehr Optionen als proprietäre RISC-Technologien geliefert wird.

    "Wir freuen uns über die Partnerschaft mit i-flex solutions und liefern FLEXCUBE auf Standard-basierten HP Integrity-Servern unter Linux," sagte Martin Fink, Vice President von Linux, HP. "i-flex und HP bieten eine vollständige Palette an Linux-Lösungen an, die TCO reduzieren und eine robuste, sichere und skalierbare Umgebung ermöglichen, die missionskritische Anwendungen in Banken und anderen Finanzeinrichtungen unterstützen kann."

    Website: http://www.iflexsolutions.com

ots Originaltext: i-flex solutions ltd
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:
Eapen Thomas, +91-22-5668-5132, eapen.thomas@iflexsolutions.com,
Parvez Ahmed, +91-80-5759-7515, parvez.ahmad@iflexsolutions.com,
Ramya B S, +91-80-5759-7294, bs.ramya@iflexsolutions.com, alle von
i-flex solutions ltd; oder Penney Richardson von i-flex solutions
inc., +1-415-771-8106, penney.richardson@iflexsolutions.com; oder
Sunil Robert von i-flex solutions b.v., +44-7834-461271,
sunil.robert@iflexsolutions.com



Weitere Meldungen: i-flex solutions ltd

Das könnte Sie auch interessieren: