Bloomberg LP London

Handel mit Kreditobligationen bei Bloomberg um 300 % in Europa zugenommen

    New York (ots/PRNewswire) -

    - Handel über Bloombergs ALLQ Preisermittlungs- und Ausführungsanwendung vervierfacht

    Bloomberg, führender Anbieter von Daten, Nachrichten und Analysen, gab heute bekannt, dass das europäische Volumen beim Handel mit Krediten und beim nichtstaatlichen Handel mit Anlagevermögensklassen über die Bloomberg Multidealerplattform ALLQ im ersten Quartal 2005 um 300 % zugenommen hat. Damit beträgt das Handelvolumen rund 108 Mrd. USD, verglichen mit 27 Mrd. USD im ersten Quartal 2004. Nicht in den Volumen enthalten ist Singledealer Trading, enthalten sind Credit/Corporate, Covered Bonds, Agenturen, Supranationals und Sovereigns.

    Im März 2005 lag das Handelsvolumen auf dem europäischen Markt über Bloombergs Kredithandelsplattform bei rund 2 Mrd. USD täglich -- immerhin das Sechsfache des Volumens jeder anderen Plattform.

    Bloombergs ALLQ Preisermittlungs- und Ausführungsanwendung, die an diesem Wachstum grossen Anteil hat, gehört zum Bloomberg Professional(R) Service und steht allen Bloomberg Usern zur Verfügung. Die Bloomberg Anwendung ALLQ wurde um die beiden Funktionen 'Click and Trade' und 'Request-for-Quote' ("RFQ") erweitert. Die ALLQ-Plattform wird von mehr Händlern unterstützt als jede andere Konkurrenzplattform. Diese Breite an Liquidität und Funktionalität macht Bloomberg zur führenden europäischen Kreditplattform sowohl hinsichtlich der Teilnehmerzahl als auch hinsichtlich der Volumen. Die Bloomberg ALLQ Plattform ist sowohl für den Institutional als auch für den Retail Client Flow konzipiert.

    "Während des vergangenen Jahres stellten wir eine drastische Zunahme bei der Verwendung der elektronischen Handelsplattform Bloombergs fest", meinte Russel Levi von Bloomberg. "Bloomberg hat im Rahmen seines Engagements zur kontinuierlichen Erhöhung des Mehrwerts beim Single-Price All-Inclusive Bloomberg Professional Service für mehr Liquidität, neue Funktionen, eine weitere Verbreitung und für grössere Funktionstiefe gesorgt. Mehr und mehr Händler suchen den Kontakt zu Kunden auf Plattformen, die eine Komplettlösung ohne Zusatzgebühren bieten. Die Integration des grossen Funktionsumfangs von Bloomberg und der Vorteil der grossen Verbreitung haben zu einer Zunahme der Handelsvolumen geführt, insbesondere auf dem institutionellen Markt."

    Zusätzlich zum Cash Trading mit Unternehmens- und Regierungspapieren ist Bloomberg Vorreiter beim Handel mit Derivativen. Auf dem Derivatemarkt war Bloomberg die erste Plattform, die Kunden den IRS-Handel (Interest Rate Swaps) sohl über die Singledealer- und Multidealer-Sites ermöglichte. Mit 12 Händlern live und wöchentlichen Handelsvolumen über 30 Mrd. USD bietet Bloomberg mehr Liquidität in mehr Devisen als jede andere Plattform. Mit einer weiteren Derivatemarktinnovation wartete Bloomberg im September auf, als das Unternehmen den CDS-Handel (Credit Derivative Swaps) auf der Bloomberg Plattform für Single Name und Index Products startete. Damit steht Kunden erstmalig der elektronische CDS-Handel zur Verfügung. Mittlerweile sind im CDS-Handel sieben Händler live und Bloomberg ist noch immer die einzige Bank-to-Client Plattform, die derzeit online und aktiv ist.

    Diese Funktionen sowie weitere Informationen finden Sie auf dem Bloomberg Terminal via BBT, BBTI, ET, BOOM und ECPX.

    Informationen zu Bloomberg

    Bloomberg ist der weltweit führende Anbieter von Nachrichten, Daten und Analysen. Der BLOOMBERG PROFESSIONAL(R) Service und die Mediendienste Bloombergs bieten Echtzeit- und archivierte Nachrichten, Finanzdaten, Marktdaten, Preise, Handel und Kommunikationswerkzeuge in einem einzigen integrierten Paket für Unternehmen, Nachrichtenorganisationen sowie für Fachleute für Finanzen und Recht rund um den Globus. Zu Bloombergs Medienservice gehören BLOOMBERG NEWS(R), der weltweite Nachrichtendienst, dem über 1.600 Journalisten in 127 Büros weltweit angehören; BLOOMBERG TELEVISION(R), das 24-Stunden-Geschäfts- und Finanznetzwerk, das auf 10 verschiedenen Kanälen in sieben Sprachen weltweit produziert und gesendet wird; und BLOOMBERG RADIO(SM), das minütlich Nachrichten über XM, Sirius und WorldSpace Satellitenradio rund um den Globus und auf WBBR 1130AM in New York bietet. Ausserdem veröffentlicht die BLOOMBERG PRESS(R) Bücher für Investmentfachleute. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.bloomberg.com.

    Website: http://www.bloomberg.com

ots Originaltext: Bloomberg LP London
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Loren Riegelhaupt von Sloane & Company, Tel. +1-212-446-1871 für
Bloomberg



Weitere Meldungen: Bloomberg LP London

Das könnte Sie auch interessieren: