ETHICON, INC.

Neue Studie zeigt, dass DERMABOND (TM) topischer Hautkleber bezüglich Verschluss von langen Operationsschnitten den Wundnähten gleichwertig ist

    Somerville, New Jersey (ots/PRNewswire) -

    - Hautkleber von Studienärzten mit höchster Gesamtzufriedenheit bewertet

    Ethicon, Inc., ein internationales Medizinprodukteunternehmen, hat heute die Ergebnisse einer internationalen klinischen Studie bekannt gegeben, die zeigt, dass der unternehmenseigene DERMABOND topische Hautkleber (2-Octyl-Cyanacrylat) den Wundnähten und anderen traditionellen Wundverschlussprodukten hinsichtlich dem Verschliessen von langen Operationsschnitten gleichwertig ist. In der Studie, durchgeführt in einer Vielzahl von klinischen Umgebungen, wurde die Anwendung des DERMABOND-Klebers zum Verschluss von Inzisionen unterschiedlicher Länge (4 bis 69cm) in sechs operativen Einrichtungen verschiedener Spezialgebiete, einschliesslich plastischer, allemeiner, maxillofazialer, Neuro-, gynäkologischer, Geburts- und Thorax-Chirurgie, getestet. Die Studiendaten wurden kürzlich in der Ausgabe von Oktober 2004 des American Journal of Surgery veröffentlicht.

    "Dies ist die erste Studie, die der medizinischen Fachwelt klinische Evidenz liefert, dass ein Wundkleber beim Verschluss von langen Inzisionen wirksam ist", sagte Dr. Phillip N. Blondeel, Ph.D., und leitender Prüfarzt, Abteilung für plastische und Rekonstruktions-Chirurgie, Universitätskrankenhaus Gent, Gent (Belgien). "Weiterhin sind die Ergebnisse von besonderer Bedeutung für Spezialisten, weil sie zeigen, dass der DERMABOND-Kleber bei zahlreichen operativen Anwendungen erfolgreich angewendet werden kann und eine hohe Zufriedenheitsrate sowohl bei Ärzten als auch Patienten erzielt."

    "Diese Studienergebnisse bestätigen meine eigenen klinischen Erfahrungen mit dem DERMABOND-Kleber als Produkt zum Wundverschluss", sagte Dr. John W. Murphy, F.A.C.S., Allgemeinchirurg und Prüfarzt. "Der DERMABOND-Kleber dient nicht nur als Mikroben-Barriere, er bietet auch eine Vielzahl praktischer Vorteile für Patienten, weil er weniger sichtbar ist als Wundnähte und Klammern, eine erfolgreichere Heilung bewirkt und nicht entfernt werden muss."

    Studiendesign

    In die "open-label", prospektive, randomisierte klinische Studie des DERMABON-Klebers wurden 209 Patienten verschiedener Studienzentren in USA, Belgien, Frankreich und Grossbritannien aufgenommen. Die Studie konzentrierte sich dabei auf sechs verschiedene chirurgische Spezialgebiete: Plastische, allgemeine, maxillofaziale, Neuro-, gynäkologische und Geburts-Chirurgie, sowie Thoraxchirurgie. In der Studie wurde die Anwendung des hochviskösen DERMABOND-Klebers mit allen anderen kommerziell erhältlichen Verschlussprodukten verglichen, einschliesslich Nähten, Klammern und ursprünglichem DERMABOND-Kleber.

    Die Patienteneinschlusskriterien umfassten Patienten im Alter von 18 Jahren und älter, bei denen mindestens eine operative Inzision voller Tiefe und Länge (gleich oder grösser als 4 cm) vorhanden sein musste und bei denen tiefe Wundnähte zur der Beseitigung der Hautspannung notwendig sein könnten. Die Haupt-Ausschlusskriterien umfassten Patienten mit peripherer vaskulärer Krankheit, insulinabhängigem Diabetes mellitus, einer Blutgerinnungsstörung, oder die Anwendung von Antikoagulantien innerhalb von sieben Tagen nach der Operation.

    Der hochvisköse DERMABOND-Kleber wurde auf 145 Inzisionen (106 Patienten) aufgebracht. Die Inzisionen befanden sich vorwiegend auf dem Torso und im Kopf-/Nackenbereich, mit Längen zwischen 4 bis 69 cm. Die Studie zeigte, dass bei Patienten, die eine Behandlung mit dem hochviskösen DERMABOND-Kleber erhielten, die Wundheilung am 10. Tag in allen drei Wirksamkeitsanalysen im Vergleich zur Kontrollgruppe äquivalent war. Wundinfektionen traten im Vergleich zur Behandlungsgruppe in der Kontrollgruppe häufiger auf, erreichte aber keine statistische Signifikanz. Die Studie wurde von einem unbegrenzten Forschungsgrant von ETHICON Products, einer Division von ETHICON, INC., unterstützt.

    Über den DERMABOND Topischen Hautkleber

    Der DERMABOND-Kleber, von der amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) im Jahre 1998 zugelassen, wird von Beschäftigten im Gesundheitsbereich in den Bereichen Trauma-und plastische Chirurgie sowie bei anderen Operationen, in der Notfallmedizin und in der Pädiatrie weitläufig angewendet. Seit seiner Zulassung hat sich der DERMABOND-Kleber beim Verschluss von operativen Inzisionen, bei denen eine Nahtentfernung starke Beschwerden verursachen kann, als nützlich erwiesen. Der Kleber erzeugt keine Nahtspuren entlang der verheilten Inzision, und anders als nach dem Nähen kann der Patient sofort nach der Wundversorgung duschen, ohne Angst, die Inzision zu gefährden.

    Der DERMABOND-Kleber ist kontraindiziert für die Anwendung auf Wunden, die Hinweise auf eine Infektion oder Wundbrand zeigen. Er sollte auch nicht auf Schleimhäute oder Bereiche, wo Haut und Schleimhaut zusammenstossen (z.B. Lippen, Mundhöhle) oder auf Hautbereiche aufgebracht werden, die regelmässig Körperflüssigkeiten ausgesetzt sind oder dichten Haarwuchs aufweisen (z.B. Kopfhaut). DERMABOND-Kleber sollte nicht bei Patienten mit bekannter Hypersensitivität gegenüber Cyanacrylat oder Formaldehyd angewendet werden.

    Für weitere Informationen besuchen Sie http://www.dermabond.com. DERMABOND Topischer Hautkleber wurde von Closure Medical Corporation, mit Sitz in Raleigh, North Carolina (USA), an ETHICON lizensiert.

    Über ETHICON Products

    ETHICON Products, eine Division von ETHICON, INC., ein Johnson & Johnson

    Unternehmen, setzt sein 100-jähriges Komittment auf dem Gebiet der Wundversorgung heute mit erfindungsreichen Produkten für den Wundverschluss fort. ETHICON Products ist weltweiter Führer auf dem Gebiet der Wundnähte und Wundnahttechnologie und einer der bekanntesten und anerkanntesten Markennamen in der Krankenhausumgebung. Die Division blickt auf eine lange Innovationsgeschichte hinsichtlich der Lieferung von Produkten zurück- einschliesslich Wundnähte, topische Kleber, chirurgische Netze und Wunddrains- welche die Patientenversorgung verbessern. Für weitere Informationen über ETHICON-Produkte oder andere ETHICON Divisionen besuchen Sie bitte:

    http://www.ethicon.com.

    http://www.dermabond.com

ots Originaltext: ETHICON, INC.
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:
Amy Firsching von ETHICON, INC., +1-908-218-2783, oder
afirschi@ethus.jnj.com, oder David Patti von der MWW-Gruppe,
+1-201-964-2426, oder dpatti@mww.com, für ETHICON, INC.



Weitere Meldungen: ETHICON, INC.

Das könnte Sie auch interessieren: