Bureau van Dijk Electronic Publishing

ZEW-ZEPHYR M&A-Index: M&A-Aktivitäten weltweit im Aufwind

Frankfurt am Main (ots) -

- Querverweis: Die aktuelle Grafik des M&A-Index Deutschland liegt   
in der digitalen Pressemappe zum Download vor und ist unter
  http://www.presseportal.de/dokumente abrufbar - 

Nachdem bereits im Herbst 2013 erste Anzeichen einer Erholung bei den weltweiten Fusionen und Übernahmen (M&A) beobachtet werden konnten, hat sich der positive Trend mittlerweile zu einem deutlichen Aufwärtstrend verstetigt. Zu diesem Ergebnis kommen Berechnungen des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) auf Basis der Zephyr-Datenbank von Bureau van Dijk (BvD) (nähere Informationen zum M&A-Index von ZEW und BvD am Ende der Pressemitteilung).

Ende des Jahres 2013 kletterte der ZEW-ZEPHYR M&A-Index, der die abgeschlossenen Fusionen und Übernahmen weltweit beschreibt, auf 135 Punkte und erreichte damit seinen höchsten Wert seit Dezember 2012. Der Start ins Jahr 2014 verlief ebenfalls positiv: Vergleicht man zum Beispiel die ersten vier Monate des Jahres 2014 mit denen des schwachen Vorjahres (bzw. 2012), konnte ein Anstieg der aggregierten abgeschlossenen M&A-Transaktionen um zehn Prozent (bzw. vier Prozent) verzeichnet werden. Noch deutlicher wird die zunehmende Dynamik des weltweiten M&A-Geschehens bei der Betrachtung des preisbereinigten kumulierten Transaktionsvolumens: Es legte in den ersten vier Monaten des laufenden Jahres gegenüber dem Vergleichszeitraum 2013 um 43 Prozent zu (um 38 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum 2012).

Die Belebung des weltweiten M&A-Marktes macht sich auch im gleitenden Zwölf-Monats-Durchschnitt des M&A-Index bemerkbar. Seit Herbst 2013 hat auch der Zwölf-Monats-Durchschnitt die Trendwende geschafft und steigt kontinuierlich. Er steht derzeit bei 123 Indexpunkten. Ein höherer Wert wurde zuletzt vor mehr als zwei Jahren im Februar 2012 erzielt (siehe auch Grafik am Ende der Pressemitteilung). Die derzeit ungewöhnlich hohe Anzahl an Gerüchten über anstehende M&A-Deals spricht dafür, dass der Rückenwind für die weltweiten M&A-Aktivitäten auf absehbare Zeit anhält, gelten Gerüchte doch als guter Indikator für die künftige Entwicklung im M&A-Markt.

Der ZEW-ZEPHYR M&A-Index, den das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) und Bureau van Dijk (BvD) monatlich berechnen, bildet die Entwicklung weltweit abgeschlossener Fusionen und Übernahmen seit Beginn des Jahres 2000 ab. Grundlage der Berechnung des ZEW-ZEPHYR M&A-Index sind sowohl die Anzahl als auch die Volumina weltweit abgeschlossener Fusionen und Übernahmen, die in der Zephyr-Datenbank von BvD verzeichnet sind. Der Index beruht auf den monatlichen prozentualen Veränderungsraten von Anzahl und Transaktionsvolumen der Fusionen und Übernahmen, die in volatilitäts- und inflationsbereinigter Form zusammengefasst werden. Dadurch gibt der Index sehr viel genauer als eine ausschließliche Betrachtung der Transaktionsvolumina das Niveau der weltweiten M&A-Aktivitäten wieder. Grund hierfür ist, dass die Bewertung von Unternehmen an der Börse einen erheblichen Einfluss auf die Höhe des Transaktionswerts besitzt, zumal viele Übernahmen über einen Aktientausch bezahlt werden. Die Höhe der Aktienkurse hätte demzufolge einen übermäßig hohen Einfluss auf die Einschätzung der Transaktionsentwicklung. Verteilt sich in einem Monat hingegen das Volumen auf eine höhere Anzahl von Transaktionen, so weist auch der M&A-Index einen höheren Wert aus, obwohl der summierte Transaktionswert konstant bleibt.

Die aktuelle Grafik des M&A-Index Deutschland (Januar 2000 bis April 2014) finden Sie in beigefügtem PDF.

Bureau van Dijk (BvD)

BvD ist ein weltweit führender Anbieter von elektronischen Firmeninformationen und verfügt über hochwertige Unternehmens-, Finanz- und Beteiligungsdaten zu 130 Mio. Unternehmen weltweit. BvD liefert zudem hochwertige Informationen für Mergers & Acquisitions-Aktivitäten. Aktuell werden Detailinformationen zu über 1,2 Mio. M&A, IPO und Private Equity Transaktionen weltweit zur Verfügung gestellt. Die umfangreichste Quelle für Transaktionsdaten kann zur Ermittlung von konkreten Übernahmekandidaten und Käufern, für die Kalkulation von Kaufpreisen (Multiples) und sowie Analyse des Marktumfeldes (League Tables) herangezogen werden.

In diesem Jahr wurde Bureau van Dijk der hoch angesehene M&A Award verliehen. Der Preis zeichnet die hervorragende Leistung und die Qualität von BvD als bester Business Intelligence Publisher im M&A-Sektor aus und wird vom Acquisitions International Magazine gesponsert. Der M&A Award ist im hart umkämpften M&A-Markt auch deshalb so prestigeträchtig, weil die Nominierten unter anderem von Kunden und eigenen Fachkollegen für ihre besonderen Leistungen des vergangenen Jahres bewertet werden.

Ein Gratistest der Transaktionsdatenbank Zephyr kann von Deutschland aus unter der Rufnummer +49 (69) 96 36 65 - 0 oder marketing.frankfurt@bvdinfo.com angefordert werden. In Österreich erreichen Sie uns unter +43 (01) 606 11 96 - 0 oder vienna@bvdinfo.com. Hintergründe zu BvD finden Sie im Internet unter www.bvdinfo.com.

Kontakt:

Bureau van Dijk 
Christine Stühler
+49 (69) 96 36 65 - 65
christine.stuehler@bvdinfo.com


Das könnte Sie auch interessieren: