Fractus

Fractus und Vitelcom ermöglichen flachere Telefonica Handsets

Barcelona, November 29 (ots/PRNewswire) - - FracPlane(R)-Antennentechnologie von Fractus der Schlüssel für Vitelcom TSM-Handys Telekom-Antennenentwickler Fractus(R) begann mit der Auslieferung der ersten Handset-Antenne mit ihrer patentierten FracPlane(R)-Technologie, die eine kombinierte Antennen- und Groundplane-Höhe von nur 3,2 mm ermöglicht. Die Antennen kommen in von Vitelcom entwickelten und hergestellten Telefonica TSM6-Handsets zum Einsatz, die 14 mm dick sind - 30 % flacher als ein typisches stabförmiges Handy. "FracPlane Groundplane-Technologie ermöglicht uns die Herstellung von viel flacheren Mehrbandantennen ohne jegliche Leistungsabstriche", sagte Fractus CEO Ruben Bonet. "Hersteller, die mit uns von Beginn des Handset-Entwicklungsprozesses an zusammenarbeiten, profitieren sehr schnell von diesen Vorteilen und sichern sich dadurch einen Zeitvorsprung gegenüber Mitbewerbern bei der Erfüllung des Kundenbedarfs an flacheren, handlicheren Telefonen." Die Kombination der Expertise von Fractus bei der Entwicklung von Antennen mit den technologischen Vorteilen von FracPlane bietet ein niedrigeres Stehwellenverhältnis (VSWR) und eine höhere Wirtschaftlichkeit im Vergleich zu ähnlichen PIFA-Antennen bzw. eine beträchtlich reduzierte Grösse bei ähnlicher Leistung. "Unser Designteam arbeitete von Beginn der Produktentwicklung an mit Fractus zusammen, um die bestmögliche Effizienz der Antenne innerhalb des Handset-Designs zu gewährleisten", sagte José Luis Córdoba, Hardware-Direktor bei Vitelcom. "Und da die Technologie von Fractus herkömmliche Materialien und Herstellungsmethoden verwendet, mussten wir nicht auf neue Materialien oder Herstellungsmethoden umstellen." Die Entwicklung der FracPlane-Technologie durch Fractus basierte auf der Anwendung ihrer proprietären fraktalen Antennentechnologie auf das Groundplane-Design. Diese Technologie ist in stabförmigen, klappbaren und Slide-Handsets gleichermassen effektiv. Informationen zu Fractus Fractus spezialisiert sich auf die Entwicklung und Herstellung von Miniatur- und Mehrbandantennen für drahtlose Anwendungen, die leicht zu integrieren, kostengünstig und leistungsstark sind. Die tragende Säule der Fractus-Technologie bilden die einzigartigen raumfüllenden und auf mehreren Ebenen wirksamen Eigenschaften von Fraktalen. Fractus-Antennen kommen in Handys, Bluetooth(R)- und WLAN-Geräten, Basisstationen sowie Militär- und Automobilanwendungen zum Einsatz. Fractus verfügt über ein beträchtliches IPR-Portfolio zum Schutz von geistigem Eigentum und wurde im Jahre 2004 mit dem Frost & Sullivan Technology Innovation Award ausgezeichnet. www.fractus.com Informationen zu Vitelcom Vitelcom Mobile Technology SA, ein europäisches Unternehmen, wurde im Jahre 2001 gegründet und stellt GSM-, GPRS- und UMTS-Handys für Märkte in Europa und Lateinamerika her. Die Vitelcom Gruppe beschäftigt weltweit 600 Mitarbeiter und investiert stark in Forschung und Entwicklung. www.vitelcom.es ots Originaltext: Fractus Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch Pressekontakt: Fractus: Tim Hillison, Tel: +34-(93)-544-26-90, E-Mail: tim.hillison@fractus.com; Fractus Werbeagentur: Lyle Closs, Tel: +44-(0)20-8392-4050, E-Mail: lyle.closs@axicom.com; Vitelcom: Gabriel Ruiz, Tel: +34-639-134-301, E-Mail: gruizmedina@tiscali.es

Das könnte Sie auch interessieren: