UNIFEM CH/FL

Mit Licht wider Gewalt an Frauen: Brennende Kerzen für die gequälten Frauen dieser Welt

Walenstadt (ots) - Am 25. November 2004, dem internationalen Tag des Kampfes gegen Gewalt an Frauen, ruft das nationale Komitee UNIFEM Schweiz/Liechtenstein wieder dazu auf, beim Eindunklen eine Kerze anzuzünden und sie ins Fenster zu stellen. Im Gedenken an die unzähligen Millionen Frauen, die tagtäglich überall auf dieser Welt der physischen und psychischen Gewalt ausgesetzt sind, ist es notwendig, laut und deutlich und unübersehbar dem Kampf gegen diese Gewalt wenigstens einmal im Jahr auch öffentlich Nachdruck zu verleihen. Dabei geht es sowohl um die kollektive Gewalt in Kriegs-und Terrorgebieten, als auch um die subtile Gewalt in der westlichen Welt: Der Kampf dagegen ist mehr als notwendig. Frauen brauchen Unterstützung Die Präsidentin von UNIFEM CH/FL, Emma Brugnoli, Bellinzona, zitiert Uno-Generalsekretär Kofi Annann, wenn sie sagt: "Gewalt gegen Frauen ist und bleibt ein Problem, das in der ganzen Welt epidemisches Ausmass hat und sicher die schlimmste menschenrechtliche Misshandlung ist, die wir heute kennen." UNIFEM CH/FL plädiert für die Teilnahme an diesen Gedenktag und dafür, dass Frauen und Männer an den verschiedenen Veranstaltungen teilnehmen, zu denen die nationalen, regionalen und kommunalen Frauengruppen aufrufen. UNIFEM ist eine Tochterorganisation der Uno und arbeitet eng mit dem UNDP (United Nations Development Programm) zusammen. UNIFEM setzt sich ein für die ökonomischen Rechte, die politischen Rechte und die Menschenrechte der Frauen. UNIFEM unterstützt entsprechende Schulungsprogramme und befürwortet wirtschaftlich fördernde Kleinkredite, UNIFEM fördert die Aufklärung der Frauen und schafft Netzwerke und Informationsstellen, UNIFEM setzt sich ein für "eine Welt frei von Gewalt gegen Frauen". Zur Durchsetzung dieser Ziele hat UNIFEM weltweit nationale 19 Komitees geschaffen, die sich mit lokalen Frauenorganisationen und Frauennetzwerken zusammen tun. Das UNIFEM-Komitee Schweiz/Liechtenstein wurde 1993 gegründet. ots Originaltext: UNIFEM Schweiz/Liechtenstein Internet: www.presseportal.ch Kontakt: UNIFEM Schweiz/Liechtenstein Almuth H. Graf Hemmi, Medienfrau Postfach 73 8880 Walenstadt Tel: +41/(0)81/735 10 29 Email: ahgraf@freesurf.ch www.unifem.ch

Das könnte Sie auch interessieren: