CvR-Com

Copperfield entzaubert - Neues Buch enthüllt: Kameratricks und Komplizen im Publikum

    Reinach (ots) - Wollten Sie schon immer wissen, wie David Copperfield fliegt? Ein neues Buch bringt jetzt Licht ins Dunkel - und legt die Geheimnisse des Star-Magiers schonungslos offen. Ob das Verschwinden der Freiheitsstatue, Davids Todessäge oder das Wegzaubern von dreizehn Personen auf offener Bühne: Anhand von Dutzenden von Skizzen werden alle grossen Illusionen des US-Zauberers erläutert.

    "Copperfields Tricks: Das Buch, das kein Verlag publizieren wollte" heisst das Enthüllungswerk, das den Meister gehörig in Verlegenheit bringen dürfte (BoD Verlag, ISBN 3-8334-1954-7). Denn Copperfield arbeitet offenbar gerne mit Kameratricks und Komplizen im Publikum - obwohl er das auf der Bühne ebenso gerne bestreitet.

    Seine kontroverse Behauptung belegt der (anonyme) Verfasser mit zahlreichen Beispielen. So soll der US-Magier etwa 1990 wochenlang an seinem Verschwinden in den Niagarafällen gedreht und die Sequenzen für sein TV-Special anschliessend lediglich zusammengeschnippelt haben. Weitaus cleverer war da seine Flugnummer - wie ein Blick in die 20-seitige Patentschrift zeigt, die im Buch ebenfalls abgebildet ist. Ebenso erstaunlich wie genial auch das Prinzip, mit dem sich Copperfield "durch" die Chinesische Mauer mogelte.

    Bleibt die Frage, ob es moralisch vertretbar ist, die Tricks von Copperfield & Co. offenzulegen. Immerhin pflegen Zauberer einen Ehrencodex, der ihnen dies verbietet. Anders sieht das der Autor: "Tatsache ist, dass selbst berühmte Trick-Erfinder wie Jim Steinmeyer, der für viele grosse Magier arbeitet, verschiedene ihrer Illusionsprinzipien mittlerweile veröffentlicht haben. Den Berufsmagiern entstand dadurch nicht der geringste Schaden. Schliesslich ist es in erster Linie die Präsentation und nicht der Trickmechanismus, der auf der Bühne über Erfolg oder Nichterfolg entscheidet."

    Fazit: Wer seiner Illusionen nicht beraubt werden will, sollte die Finger von diesem Buch lassen. Besserwisser dagegen dürften daran ihre helle Freude haben.

    "Copperfields Tricks: Das Buch, das kein Verlag publizieren wollte", BoD Verlag, Nov. 2004, 188 S., ISBN 3-8334-1954-7, Preis: EUR 19.80 EUR / SFr. 31.-

ots Originaltext: CvR-Com, Clemens von Radowitz
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Clemens von Radowitz
CvR-Com
Benkenstrasse 26
4153 Reinach
Tel:      +41/(0)79/610'69'30
E-Mail: clemens.von.radowitz@gmx.ch
E-Mail: copperfield_buch@yahoo.de



Das könnte Sie auch interessieren: