Nike, Inc.

Hubertus Hoyt wird Vice President of Global Football

    Beaverton, USA / Frankfurt (ots) -

    - Querverweis: Bilder sind unter
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs abrufbar -

    Der Geschäftsführer der Nike AGSS Region (Austria, Germany,     Switzerland, Slovenia) wechselt zum 1. Dezember nach Beaverton -     Michaela Stitz wird Nachfolgerin

    Nike gibt bekannt, dass Hubertus Hoyt als neuer Vice President of Global Football in die Zentrale nach Beaveron/Oregon wechseln wird. Hubertus Hoyt wird damit weltweit eines der größten Geschäftsfelder Nikes und alle Aktivitäten des Unternehmens im populärsten Sport der Welt verantworten. Hoyt wird in seiner neuen Funktion direkt an Trevor Edwards, Nike Vice President of Global Brand and Category Management, berichten. Hubertus Hoyt folgt auf Joaquin Hidalgo, der über das letzte Jahr als Vice President Global Marketing zusätzlich die Fußballkategorie bei Nike leitete.

    Hubertus Hoyt blickt auf 20 Jahre Erfahrung in der Sportartikelindustrie zurück. Die letzten 10 Jahre wirkte er hierbei für Nike. Zuletzt war der gebürtige Hamburger Vice President und General Manager der Nike AGSS Region (Deutschland, Österreich, Schweiz und Slowenien). In diesem bedeutenden Fußballmarkt führte Hoyt die Marke Nike in den letzen zweieinhalb Jahren zu einem überdurchschnittlichen Wachstum.

    "Bert Hoyt wird einem dynamischen Geschäftsfeld vorstehen, das von einer großen Vielfalt und einem immensen Momentum geprägt ist", sagt Trevor Edwards. "Wir freuen uns außerordentlich, mit ihm einen Manager mit enormer Erfahrung in der internationalen Sportartikelindustrie und einem ausgeprägten Verständnis für den Fußballsport für diese Aufgabe gewonnen zu haben. Mit Hubertus Hoyt an der Spitze wird Nike das Fußballgeschäft weltweit mit viel Energie, innovativen Produkten und Inspiration des Konsumenten weiter vorantreiben."

    Bevor Hubertus Hoyt die neugeschaffene Region Nike AGSS führte, bekleidete er die Position des Vice President of Commerce in der Region EMEA (Europe, Middle East and Africa), Nikes zweitgrößte Region weltweit. Dabei trug er die Verantwortung für alle Vertriebsaktivitäten und die eigenen Nike Stores. In dieser Position gelang es ihm die Vertriebsstruktur neu auszurichten. Ebenso stärkte Nike während dieser Zeit seinen Auftritt im Handel und eröffnete mit Erfolg neue Konzept- und Franchise Stores. Hoyt wechselte 1998 zu Nike und hielt seitdem mehrere Positionen im gehobenen Management. Dabei sammelte er vielfältige Erfahrungen in Produkt, Marketing und Vertrieb.

    In der Region AGSS wird Michaela Stitz als Vice President und General Managerin auf Hubertus Hoyt folgen. Michaela Stitz leitete von 2003 bis 2005 als General Managerin Nike Österreich und bekleidete zuletzt die Position des Commercial Directors Nike Deutschland. Bevor sie die Position des General Manager Österreich und Slowenien übernommen hat, war sie als Footwear Business Director für die Region Österreich, Schweiz, Slowenien und Kroatien tätig.

    Seit dem Einstieg in das Fußballgeschäft Mitte der 90er Jahre hat Nike seinen Umsatz in dieser Kategorie von ca. 40 Millionen auf annähernd 1,5 Milliarden US-Dollar steigern können und eine führende Rolle in dieser Sportart übernommen. Fußball gehört zu den sechs Kerngeschäftsfeldern, in denen Nike 75% des erwarteten Wachstums bis zum Jahr 2011 erreichen will.

    Pressebilder von Hubertus Hoyt und Michaela Stitz sind auf Anfrage bei Nike Deutschland erhältlich.


ots Originaltext: Nike Deutschland GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Kontakte für Medienanfragen:

Kontakt Nike AGSS Region:

Olaf Markhoff
Head of Corporate Communications/
Unternehmenssprecher
+49-69 689 789-128
olaf.markhoff@nike.com

Kai Landwehr
Unternehmenskommunikation
Nike AGSS Region
Tel. +49-69-689 789-126
kai.landwehr@nike.com



Weitere Meldungen: Nike, Inc.

Das könnte Sie auch interessieren: