Toyota Schweiz AG

Die internationale Autofachpresse zeigte Kompetenz: Toyota Prius glanzvoll zum «Auto des Jahres 2005» gewählt

Die internationale Autofachpresse zeigte Kompetenz: Toyota Prius glanzvoll zum «Auto des Jahres 2005» gewählt
Das "Auto des Jahres 2005": Sauberster Mittelklassewagen der Welt Weiterer Text über ots. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe: "obs/Toyota AG"
Querverweis auf Bild: www.presseportal.ch/de/story.htx?nr=100482438 Safenwil (ots) - Eine mit führenden Autojournalisten aus ganz Europa besetzte Jury kürte den Toyota Prius mit grossem Punktevorsprung zum "Auto des Jahres 2005". Der Entscheid ist von epochaler Bedeutung, ging doch der in Branchenkreisen heiss begehrte Titel erstmals an ein Fahrzeug mit Hybridantrieb. Das Verdikt des 58-köpfigen Fachgremiums honoriert damit Toyotas Vorreiterrolle bei der Entwicklung und Serienfertigung von Ressourcen und Umwelt schonenden Automobilen. Gleichzeitig zeugt der Spruch der Jury von deren Fach- und Sozialkompetenz. Wahl zum "Auto des Jahres" (vorläufiger) Höhepunkt Mit der Lancierung des Prius beabsichtigte der weltweit zweitgrösste Automobilhersteller, mit modernsten Technologien eine Veränderung von Paradigmen herbeizuführen, und zwar noch bevor dafür eine Nachfrage durch die Gesellschaft vorhanden war. Dieses Engagement lohnte die Fachwelt mit einer Vielzahl von Auszeichnungen, bei der die Wahl zum "Auto des Jahres" einen vorläufigen Höhepunkt bildet. Seit seiner Einführung zu Beginn dieses Jahres entschieden sich auf unserem Kontinent gegen gut 7000 umweltbewusste Menschen für den Toyota mit seiner genialen Antriebstechnik. Dadurch festigte der Prius nicht nur seinen Status als weltweit erfolgreichstes Hybridauto, er leitete auch einen Umdenkprozess in der Öffentlichkeit ein: die Erkenntnis, dass Automobile auch durch andere Treibstoffe als nur Benzin und Diesel angetrieben werden können. Toyota war sich sicher, dass Technologien, wie sie im Vorgänger des jetzigen Prius demonstriert wurden, Forscher und Ingenieure zum nächsten Evolutionsschritt treiben animieren würden. Und dieser erfolgte tatsächlich mit der Lancierung der zweiten Modellgeneration. Dass sich Toyota bei deren Entwicklung ihr ganzes Know-how einsetzte, dokumentiert die Vielzahl an weltweit einzigartigen und von Toyota patentierten Technologien; darunter solche, die den Prius sowohl extreme Temperaturen - vom Polarkreis bis zum Death Valley - als auch die harten Bedingungen des täglichen Grossstadtverkehrs problemlos bewältigen lassen. Der neue Prius ist also nicht einfach das bisherige Modell in neuem Gewand. Von Stossstange zu Stossstange, von den Reifen bis zum Dach, markiert er in der Welt des Designs, der Entwicklung und der Fahrzeugtechnologie einen bedeutenden Schritt nach vorne. So gibt es im neuen Prius praktisch mehr von allem: Grösse, Fahrgastraum, Gepäckraum, Technik, Kraft, Leistung, Dynamik und Stil. Nur gerade in zwei Bereichen bleibt er hinter seinem Vorgänger zurück: im Treibstoffverbrauch und bei den Schadstoffemissionen - Mensch und Umwelt freut's. Der Prius, schon immer ein Siegertyp Bereits vor knapp sechs Monaten sorgte der neue Toyota Prius für Schlagzeilen: als veritabler Abräumer von weltweit anerkannten Auszeichnungen. Grundlage für deren Vergabe bildete das Verdikt einer internationalen Fachjury, bestehend aus 56 Motorjournalisten aus 24 über alle fünf Kontinente verteilten Ländern. Das Gremium verlieh damals dem nachmaligen "Auto des Jahres 2005" dessen "Hybrid Synergy Drive"-Triebwerk (HSD) gleich vier international begehrte Titel: - den Preis "Motor des Jahres 2004" - den Preis "bester neuer Motor" - den Preis "sparsamster Verbrauch" - den Preis "bester Motor der Kategorie 1.4- bis 1.8-Liter" Im Rennen um den damaligen Haupttitel, den "International Engine of the Year 2004", stand der Prius in Konkurrenz mit den Gewinnern von acht weitern Kategorien. Er siegte schliesslich mit 380 Punkten, der höchsten je in diesem Wettbewerb erzielten Wertung. Die Verleihung dieser bedeutendsten Auszeichnung für Motoren erfolgte auf Grund der zwischen Juni 2003 bis Mai 2004 erhobenen Daten. Dass der Prius ein echter Siegertyp ist, belegt schliesslich die lange Liste der bereits zuvor gewonnenen Titel, so unter anderen: "Car of the Year 2004" in Nordamerika, - UK Motor Trend 2004 Car of the Year - Best Engineered Vehicle 2004 - Top Gear Family Car of the Year 2004 - Eco Car of the Year - ADAC EcoTest 2004. Und: Sowohl in der Schweiz (VCS-Autoumweltliste) als auch in Deutschland (Öko-Trend Institut) wurde dem Prius der zweiten Generation das Prädikat "umweltfreundlichstes Automobil" zuerkannt. Erhebliche Verbesserung der Liefersituation Toyota hat noch im Laufe dieses Sommers auf die Lieferengpässe beim Prius reagiert. Durch Hinauffahren der Produktion auf drei Schichten, konnte die Lieferbereitschaft praktisch verdoppelt bzw. die Wartezeit halbiert werden. Im Klartext: Hatten sich Prius-KäuferInnen bis zu einem Jahr zu gedulden, was übrigens angesichts der Produktevorzüge des Prius nicht wenige in Kauf nahmen, so dürfen potenzielle Neukunden heute mit einer Auslieferung des Hybridautos binnen sechs Monaten rechnen. Diese Pressemitteilung mit Bildern ist abrufbar auf: http://ch.toyota-media.com ots Originaltext: Toyota AG Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Marianne Dätwyler Tel.: +41/(0)62/788'86'16 E-Mail: marianne.daetwyler@toyota.ch

Weitere Meldungen: Toyota Schweiz AG

Das könnte Sie auch interessieren: