Biosensors International

Biosensors beginnt Axxion(TM)-Auslieferung und erweitert europäisches Vertriebsnetz

    Singapur (ots/PRNewswire) -

    - Vertriebsabkommen zur Verkaufssteigerung wirkstofffreisetzender Stents für Schlüsselmärkte abgeschlossen. Biosensors erwartet beachtlichen Marktanteil bei wirkstofffreisetzenden Stents zu gewinnen

    Biosensors International Group, Ltd. (Bloomberg: BIG SP), gab heute mehrere neue Abkommen mit führenden Medizingeräte-Vertriebsunternehmen für wichtige europäische Kardiologiemärkte bekannt. Die drei Abkommen mit Krauth Medical in Deutschland, Invatec in Italien und Palex Medica in Spanien decken 15 Länder Europas ab und erweitern Biosensors Präsenz auf den europäischen Schlüsselmärkten.

    Jeffrey B. Jump, Geschäftsführer von Biosensors Europa, sagte dazu: "Wir sind sehr erfreut, dass es uns gelungen ist, Spitzendistributoren zu gewinnen, die in Europa bereits bedeutende Anteile am Stent-Markt erobert haben. Die Abkommen eröffnen die Möglichkeit, in Deutschland, Italien und Spanien bedeutende Axxion(TM)-Umsätze zu für Biosensors interessanten Preisen zu erreichen".

    Dr. Stefan Widensohler, Geschäftsführender Gesellschafter von Krauth Medical und stellvertretender Vorstandsvorsitzender des Bundesverbands Medizintechnologie, sagte: "Wir sind hocherfreut, die Gelegenheit zu bekommen, Axxion(TM) in Deutschland, Europas grösstem Markt für kardiologische Stents, zu vertreiben. Krauth hat in den letzten 25 Jahren den europäischen Markt für reine Metall-Stents massgeblich entwickelt. Wir freuen uns mit Axxion(TM) unsere Tradition fortführen zu können und hochqualitative, innovative Geräte für die invasive Kardiologie anzubieten".

    Axxion(TM), der den Wirkstoff Paclitaxel ohne Einsatz eines Polymers freisetzt, war der erste wirkstofffreisetzende Stent von Biosensors, der in der europäischen Union, nachdem er Mitte Juli 2005 die CE-Zertifizierung (Conformité Européene) erhielt, zur Behandlung von Herzkranzgefässerkrankungen auf den Markt kam. Kaum mehr als einen Monat nach der Markteinführung hat Biosensors bereits mehrere Axxion(TM)-Lieferungen für den europäischen Markt auf den Weg gebracht. Infolgedessen sind die Erträge aus wirkstofffreisetzenden Stents im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2006 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum bedeutend gestiegen.

    "Diese über mehrere Wochen andauernde positive Reaktion ist sehr ermutigend und zeugt vom Marktpotenzial von Axxion(TM)", sagte Yoh-Chie Lu, Vorsitzender und CEO von Biosensors. "Wir sind davon überzeugt, dass die neuen Distributoren zusammen mit dem bestehenden Netzwerk Biosensors in die Lage versetzen werden, in den nächsten 12 Monaten einen bedeutenden Marktanteil auch für das zweite und langerwartete Vorzeigeprodukt, den wirkstofffreisetzenden BioMatrix(TM)-Stent, zu erlangen. Der  BioMatrix(TM)-Stent weist hochdifferenzierte Produktcharakteristika, wie z.B.  biologisch resorbierbares Polymer, und wird bei Markteinführung ein noch stärkeres Interesse hervorrufen".

    Prof. Eberhard Grube, der im Mai 2005 auf der Euro PCR die Ergebnisse der 12-monatigen, unter dem Namen STEALTH bekannten Studie zum wirkstofffreisetzenden BioMatrix(TM)-Stent-System von Biosensors vorstellte, sprach eindringlich von den positiven klinischen Ergebnissen und verlieh seiner Überzeugung Ausdruck, dass die Leistungsfähigkeit des  BioMatrix(TM)-Stents die anderer Konkurrenzprodukte auf dem Markt ebenbürtig,  wenn nicht überlegen sei.

    Das wirkstofffreisetzende BioMatrix(TM)-Stent-System umfasst den konzerneigenen, Anti-Restenose-Wirkstoff Biolimus A9TM, das biologisch abbaubares Polymer, S-StentTM und den Katheter zur Stent-Einführung, alles unternehmensinterne Eigenentwicklungen. Biosensors ist der Überzeugung, dass der Einsatz eines biologisch resorbierbaren Polymers die Bendenken wegen möglicher Langzeiteffekte von Polymerbeschichtungen verringern wird. Biosensors hat für den BioMatrix(TM)-Stent den Antrag zur Erlangung der CE-Zertifizierung im April des Jahres eingereicht und geht davon aus diese in der ersten Jahreshälfte 2006 zu erhalten.

    Informationen zur Biosensors International Group

    Biosensors entwickelt und vermarktet innovative Medizingeräte für den Einsatz bei kardiologischen Eingriffen und in der Notfallmedizin. Biosensors ist hervorragend positioniert, um auf dem Gebiet wirkstofffreisetzender Stents, einer sich entwickelnden Behandlungsmethode, die im Begriff ist, herkömmliche Ansätze wie unbeschichtete Stents oder Operationen am offenen Herz zu verdrängen, die Marktführerschaft zu übernehmen. Biosensors hat hausintern Verfahren für jede Komponente eines wirkstofffreisetzenden Stent-Systems, einschliesslich Stent, Stent- Einführkatheter, bioresorbierbarem Polymer und firmeneigenem Anti-Restenose- Wirkstoff, entwickelt. Das Unternehmen verfolgt zwei getrennte Programme für wirkstofffreisetzende Stents, nämlich BioMatrix(TM) und Axxion(TM), und hat Teile seiner wirkstofffreisetzenden Stent-Technologie an vier Unternehmen lizenziert.

    In die Zukunft weisende Aussagen

    Einige Aussagen in dieser Pressemitteilung enthalten zukunftsweisende Aussagen im Sinne des US-amerikanischen "Private Securities Litigation Reform Act" Gesetzes von 1995. Zukunftsweisende Aussagen sind im Allgemeinen an der Verwendung zukunftsweisender Begriffe wie "könnte", "wird", "erwartet", "beabsichtigt", "schätzt," "nimmt vorweg", "glaubt", "plant" oder "setzt fort" bzw. deren Verneinung oder anderen ähnlichen Begriffen zu erkennen. Zukunftsweisende Aussagen enthalten Risiken und Unsicherheiten, zu diesen zählen u.a. Kundenakzeptanz und Marktanteilgewinnung, Konkurrenz von Unternehmen mit grösseren finanziellen Mitteln, Markteinführung neuer Produkte durch Mitbewerber, erfolgreiche Produktentwicklung, Abhängigkeit von wichtigen Kunden, Fähigkeit zur Einstellung und Bindung qualifizierter Mitarbeiter im Zuge des Unternehmenswachstums von Biosensors sowie wirtschaftliche und politische Bedingungen weltweit. Tatsächliche Ergebnisse können wesentlich von den in den zukunftsweisenden Aussagen erklärten oder implizierten Ergebnissen abweichen. Die zukunftsweisenden Aussagen sind mit Bezug auf das Datum dieser Veröffentlichung zu verstehen und Biosensors verpflichtet sich in keiner Weise, diese zu aktualisieren, sodass sie neue, veränderte oder unvorhergesehene Ereignisse oder Umstände widerspiegeln.

@@start.t1@@      Pressekontakt
      WeR1 Consultants Pte Ltd
        Mona Leong / Stephen Chen / Reshma Jain
        Tel.: +65-6737-4844 / Hp: +65-9187-4449
        E-Mail: monaleong@wer1.net / stephenchen@wer1.net / reshma@wer1.net
      Biosensors International Group
        Tina Lim, Executive, Corporate Communications
        Tel.: +65-6213-5712
        E-Mail: tina@biosensors.com.sg
      Investoren wenden sich bitte schriftlich an ir@biosensors.com.sg.@@end@@

ots Originaltext: Biosensors International
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Mona Leong oder Stephen Chen oder Reshma Jain, alle von WeR1
Consultants Pte Lud, im Auftrag von Biosensors International Group,
Tel.: +65-6737-4844, oder E-Mail: monaleong@wer1.net, oder
stephenchen@wer1.net, oder reshma@wer1.net. Oder Ms Tina Lim von
Biosensors International Group, Tel.: +65-6213-5712, E-Mail:  
tina@biosensors.com.sg, oder ir@biosensors.com.sg



Weitere Meldungen: Biosensors International

Das könnte Sie auch interessieren: