NetEconomy

NetEconomy erweitert Suite gegen Finanzverbrechen mit bahnbrechendem System zur Erkennung von Mitarbeiterbetrug

Den Haag, Niederlande (ots/PRNewswire) - NetEconomy, der global führende Anbieter für Lösungen zur Bekämpfung von Finanzverbrechen und zur Einhaltung der Vorschriften, eine Unternehmenseinheit von Fiserv, Inc. (NASDAQ:FISV), gab heute bekannt, dass das Unternehmen seine Suite zur Bekämpfung von Finanzverbrechen ausgebaut hat: Diese enthält jetzt auch eine Anwendung zur Mitarbeiterüberwachung der nächsten Generation, die Finanzinstitutionen dabei helfen soll, Einnahmeverluste zu verringern und sich vor der wachsenden Bedrohung durch interne Betrugsfälle zu schützen. NetEconomys Suite zur Bekämpfung von Finanzverbrechen wird vollständig in die Intellinx-Plattform zum Schutz vor Mitarbeiterbetrug integriert, dem innovativen, führenden Anbieter von Lösungen zur Kontrolle des Endbenutzerverhaltens. Dieses kombinierte Angebot ermöglicht ein in dieser Form erstmalige plattformübergreifendes Überwachungs-, Ermittlungs- und Fallmanagementsystem zur vollständigen Mitarbeitertransparenz in Unternehmensanwendungen in einer gesamten Finanzinstitution. "Der Betrug durch Mitarbeiter stellt für Finanzinstitutionen eine ernsthafte Bedrohung dar: Wie Studien belegen, verlieren Firmen ca. 5 % ihrer jährlichen Einnahmen durch Insider-Betrug. Um Organisationen und unsere Kunden weiterhin vor Finanzverbrechen zu schützen, freuen wir uns, unsere Antibetrugslösung mit dem bewährten Intellinx-System zur Erkennung von Mitarbeiterbetrug erweitern zu können, das grosse Kreditkartenunterunternehmen, Versicherer und Banken überall auf der Welt verwenden", fügte Sebastian Kuntz, der Chief Executive Officer von NetEconomy, hinzu. "Neue Kunden können von einer vollintegrierten Lösung zur Erkennung und Bekämpfung von Finanzverbrechen profitieren, während bestehende NetEconomy-Kunden ihre Ausrüstung mit diesem neuen Angebot schnell und einfach auf die Mitarbeiterüberwachung ausdehnen können." "Insider-Bedrohungen, wie Informationslecks und Mitarbeiterbetrug, sind für Organisationen zu einer ernsten Gefahr geworden. Die finanziellen Kosten für Verletzungen der Datensicherheit durch Insider können gewaltig sein, und deshalb suchen die Organisationen zunehmend nach Lösungen, um diesen Bedrohungen zu begegnen. Mehrere Vorfälle in den vergangenen Jahren haben die Notwendigkeit einer Früherkennung von Betrugsfällen durch Insider gezeigt", sagte Dan Yachin, Senior Analyst bei IDC. "Indem wir mit unserer Analyse des Benutzerverhaltens auf der Anwendungsebene die Benutzeraktivitäten transparent machen, kann die kombinierte Lösung von NetEconomy und Intellinx früh auf verdächtige Aktivitäten hinweisen und so effektiv vor Insider-Bedrohungen schützen." "Intellinx freut sich sehr über diese Chance, zusammen mit NetEconomy und Fiserv eine integrierte Lösung mit einem einzigartigen Unternehmenswert für die Erkennung von Mitarbeiterbetrug bereitzustellen", erklärte Orna Mintz-Dov, Chief Executive Officer von Intellinx. "Finanzinstitutionen, die unser kombiniertes Angebot installierten, profitieren sofort davon - eine zeitraubende Integration in die bestehenden Systeme oder Anwendungen einer Organisation ist nicht erforderlich. So können wir den Kunden dabei helfen, ihr Programm zum schnellen Schutz vor Mitarbeiterbetrug unmittelbar auf den Weg zu bringen." NetEconomys Lösung gegen Mitarbeiterbetrug mit der Unterstützung von Intellinx liefert ein nicht-invasives System, das alle Interaktionen zwischen den Mitarbeitern auf einer beliebigen Unternehmensanwendung über alle wichtigen Plattformen hinweg aufzeichnet und analysiert. Zu den einzigartigen Merkmalen zählen: - Real-time Alerts (Alarm in Echtzeit) - Anpassbare Regeln verfolgen alle Mitarbeiteraktivitäten (einschliesslich Bildschirme und Tastaturanschläge) und Verhaltensmuster und bei einem verdächtigen Vorfall wird in Echtzeit ein Alarm ausgelöst - Record and Replay (Aufzeichnung und Wiedergabe) - Alle Endbenutzer-Interaktionen mit dem Host werden aufgezeichnet und lassen sich mit den vollständigen Benutzersitzungen wiedergeben - Advanced User Activity Search (fortschrittliche Benutzeraktivitätssuche ) - Dank des umfangreichen forensischen Prüfungsweges kann der interne Prüfer bspw. nach allen Benutzern suchen, die innerhalb eines spezifischen Zeitrahmens auf eine bestimme Kontonummer zugegriffen haben - Suspicious Behavior Investigation (Untersuchung verdächtigen Verhaltens) - Ermittlungs-Tools ermöglichenLink-Analysen, Peer-Group--Analysen und geben einen ausführlichen Zugang auf alle Mitarbeiteraktivitäten in der Vergangenheit - Case Management and Reporting (Fallmanagement und -berichterstattung) - Verfolgt und verwaltet verdächtige Fälle, ordnet sie nach Prioritäten und erzeugt nach Bedarf interne oder für Behörden bestimmte Berichte Um ein Exemplar des NetEconomy-Kits zur Bekämpfung von Mitarbeiterbetrug zu erhalten, besuchen Sie bitte http://www.neteconomy.com/employeefraud.aspx?r=pressr. Informationen zu Intellinx Intellinx stellt bei der Erkennung und Verhinderung von Insider-Bedrohungen einen Durchbruch dar. Es ermöglicht ein in seiner Art einmaliges plattformübergreifendes Überwachungssystem für eine einzigartige Transparenz der Endbenutzer-Aktivitäten in Unternehmensanwendungen in der ganzen Firma. Die Intellinx-Lösung sorgt für eine kritische Infrastruktur zur Bekämpfung von internem Betrug und Informationslecks, wodurch autorisierte Benutzer für ihre Handlungen rechenschaftspflichtig werden. Intellinx protokolliert und analysiert die Endbenutzer-Bildschirme in Unternehmensanwendungen und erfasst so kontinuierlich einen sehr ausführlichen forensischen Prüfungsweg für interne Ermittlungen und zur Einhaltung der behördlichen Vorschriften. Das System verfolgt die Benutzerverhaltensmuster in Echtzeit, löst bei Unregelmässigkeiten sofort einen Alarm aus, und ermöglicht es den Sicherheitskräften, Verdächtige genau in Augenschein zu nehmen und alle Handlungen im Zusammenhang mit verdächtigen Vorfällen visuell nachzuspielen. Zu den Intellinx-Kunden gehören grosse Firmen in den Bereichen Finanzen, Regierung und Gesundheitswesen, die auf der ganzen Welt ansässig sind. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte: http://www.intellinx-sw.com. Informationen zu NetEconomy NetEconomy hat seinen Sitz in Den Haag mit Büros in London, Paris, Boston, New York, Sydney, Schanghai und Kuala Lumpur (Malaysia), und Vertriebshändlern und strategischen Partnern in ganz Südafrika, Australien, Europa, Südostasien und den Vereinigten Staaten. NetEconomy ist der führende Anbieter von Lösungen zur Bekämpfung von Finanzverbrechen und zur Einhaltung der Vorschriften. NetEconomy verfügt über mehr als 150 Implementierungen in 60 Ländern. Das Unternehmen schafft für seine weltweite Kundenbasis über seinen personalisierten Kundenansatz Unternehmenswerte, um behördliche Risiken zu minimieren, messbare Ergebnisse zu liefern und die Marken und den Ruf von Firmen zu schützen. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte http://www.neteconomy.com. Für weitere Informationen zu NetPractice, besuchen Sie http://www.netpractice.org. Informationen zu Fiserv, Inc. Fiserv, Inc. (NASDAQ: FISV), ein Fortune-500-Unternehmen, liefert der Finanz- und Versicherungsbranche Systeme und Dienste für Informationsmanagement und eCommerce. Zu den führenden Diensten zählen Transaktionsverarbeitung, Outsourcing, elektronische Rechnungsbegleichung und -darstellung, Investitionsmanagement-Lösungen, Business Process Outsourcing (BPO); Software- und System-Lösungen. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Brookfield (Wisconsin) ist der führende Anbieter von Core-Processing-Lösungen für amerikanische Banken, Volksbanken und Bausparkassen. Fiserv wurde in den 'FinTech 100'-Studien von 2004, 2005 und 2006 als grösster Anbieter von Informationstechnologie-Diensten für die Finanzdienstbranche weltweit klassifiziert. 2007 schloss das Unternehmen die Akquisition von CheckFree ab, einem führenden Anbieter von eCommerce-Diensten. Fiserv meldete Gesamtumsätze von fast 4 Milliarden $ im laufenden Betrieb des Jahres 2007. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte http://www.fiserv.com. ots Originaltext: NetEconomy Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: Alison Holland, Direktor, Worldwide Marketing, NetEconomy, +1-508-893-6066, aholland@neteconomy.com; Fiserv - Ansprechpartner für Firmen: Lori Stafford, Assistant Vice President Corp. Externe Komm., Fiserv, +1-262-879-5130, Lori.stafford@fiserv.com

Das könnte Sie auch interessieren: