NetEconomy

NetEconomy und FircoSoft verbünden sich, um Finanzkriminalität gemeinsam zu bekämpfen

    Den Haag, Niederlande (ots/PRNewswire) -

    - Kombiniertes Angebot bietet verhindert Finanzkriminalität effektiv

    NetEconomy, der global Führende Anbieter von Finanzkriminalitätsbekämpfungs- und Compliance-Lösungen und eine Geschäftseinheit von Fiserv, Inc. (NASDAQ: FISV), meldete heute die Unterzeichnung einer strategischen OEM-Vereinbarung mit FircoSoft, dem führenden Anbieter von Watchlist-Filterlösungen. NetEconomy beabsichtigt, die Lösung OFAC-Agent Suite von FircoSoft in seine Antigeldwäschelösung Compliance Manager einzubinden, um globalen Finanzinstitutionen ein integriertes, umfassendes und leistungsstarkes Angebot zu unterbreiten.

    Die Integration des Watchlist-Filters von FircoSoft wird zusätzliche schlagkräftige Funktionalität bieten, die die preisgekrönten Lösungen NetEconomys erweitern. Die reibungslose Integration wird die schnelle Bereitstellung einer erstklassigen Komplettlösung für Finanzinstitutionen ermöglichen, um auf sämtliche Elemente eines Compliance-Risikomanagementprogramms einzugehen.

    "Die Kombination der preisgekrönten Transaktionsüberwachungs- und Fallmanagementlösung NetEconomys mit der erstklassigen Watchlist-Filterlösung FircoSofts bietet eine ausserordentlich leistungsstarke Plattform, mit der globale Finanzinstitutionen ihre Risiken einschränken können, um Anforderungen von Regulierungsbehörden zu erfüllen und Finanzkriminalität wirksam zu bekämpfen", sagte Jean Losco, Executive Director von FircoSoft. "Mehrere Implementierungen werden bereits umgesetzt. Dies ist ein ausgezeichneter Start für eine Partnerschaft, von der wir zuversichtlich sind, dass sie für alle Beteiligten Vorteile bieten wird."

    "NetEconomy hat FircoSoft aufgrund seiner erwiesenen Erfahrung mit der Bereitstellung überlegener, marktführender Lösungen an einen beträchtlichen Kundenstamm ausgewählt", sagte Peter Kwakernaak, Chief Commercial Officer von NetEconomy. "Wir sind mit dieser Vereinbarung sehr zufrieden und freuen uns über den zusätzlichen Wert, die Flexibilität und den Schutz, den unsere Synergie unseren Kunden und globalen Finanzinstitutionen bieten wird."

    Die OFAC-Agent Suite FircoSofts filtert Zahlungsmeldungen ( einschliesslich SWIFT) und Kundeninformationen nach einer beliebigen Kombinationen aus Sanktionens-/PEPs- und FEPs-Listen (PEP = politisch exponierte Personen, FEP = finanziell exponierte Personen). Wird eine Übereinstimmung gefunden, wird eine Warnmeldung generiert und innerhalb des NetEconomy-Systems geroutet. Neben der Watchlist-Filterung mit FircoSoft verwendet das robuste System NetEconomys mehrere Erfassungsszenarien, Verhaltensprofile und Regeln, um alle Finanztransaktionen wie Bareinzahlungen und Überweisungen zu überwachen und Benutzer zu warnen, wenn verdächtige Aktivitäten festgestellt werden. Nach der Bestimmung verdächtiger Aktivitäten werden Benutzer innerhalb einer einzigen, vollständig integrierten Umgebung durch einen schrittweise strukturierten Ablauf mit integriertem Fallmanagement durch die Untersuchung, die Fallprotokollierung und das Berichtswesen geführt.

    Informationen zu FircoSoft

    FircoSoft wurde 1992 gegründet und bietet internationalen Finanzinstitutionen Watchlist-Filterlösungen an. FircoSoft entwickelt, vermarktet und unterstützt die OFAC-Agent Suite, um das Risiko der Verarbeitung illegaler Transaktionen zu eliminieren und Kunden mit hohem Finanzrisiko zu bestimmen. Mehr als 315 Institutionen in über 50 Ländern (an 650 Standorten) verwenden die mit mehreren Alphabeten kompatiblen Watchlist-Filterlösungen FircoSofts. FircoSoft wird seit 2003 von Celent als führender Anbieter von WatchList-Filterlösungen geführt. FircoSoft ist ein Unternehmen der SWORD Group (Euronext FR0004180578 - SWP). Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.fircosoft.com.

    Informationen zur SWORD Group

    Die SWORD Group ist ein internationales IT-Produkt- und Serviceunternehmen, das im Dezember 2000 von seinem Vorsitzenden Jacques Mottard gegründet wurde. Die Vision Jacques für SWORD besteht darin, sich zum globalen Produkt- und Serviceunternehmen mit der besten Performance zu entwickeln, indem Kundenanforderungen identifiziert, antizipiert und befriedigt werden. Gleichzeitig bleibt das Unternehmen Jahr für Jahr rentabel und schafft für sämtliche Interessensgruppen ausserordentlichen Wert. Zum Ende Juli 2007 beschäftigte SWORD 1.700 Mitarbeiter in 14 Ländern und erwirtschaftete 2006 einen Umsatz von 142 Mio. EUR Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.sword-group.com.

    Informationen zu NetEconomy

    NetEconomy ist in Den Haag ansässig, verfügt über Niederlassungen in London, Paris, Boston, New York, Sydney, Schanghai und Kuala Lumpur in Malaysia sowie über Vertriebs- und strategische Partner in Südafrika, Australien, Europa, Südostasien und in den Vereinigten Staaten und ist führender Anbieter von Finanzkriminalitäts- und Compliance-Lösungen. Mit über 140 Implementierungen in 60 Ländern bietet NetEconomy seinem weltweiten Kundenstamm mit massgeschneiderten Lösungsansätzen hohen unternehmerischen Nutzwert, minimiert das Risiko von Vorschriftenverletzungen, liefert messbare Ergebnisse und schützt das Ansehen des Unternehmens und seines Markenprofils. Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.neteconomy.com. Weitere Informationen über NetPractice erhalten Sie unter http://www.netpractice.org.

ots Originaltext: NetEconomy
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Weitere Informationen erhalten Sie von: Alison Holland,Director,
Worldwide Marketing NetEconomy, +1-508-893-6066,
aholland@neteconomy.com



Weitere Meldungen: NetEconomy

Das könnte Sie auch interessieren: