NetEconomy

NetEconomy startet NetPractice, eine vordenkende Best-Practice-Community zur Erhöhung des Erfolgs bei der Bekämpfung von Finanzverbrechen

Den Haag, Niederlande (ots/PRNewswire) - - Neue Initiative zur Verbindung von Branchenspezialisten steht unter der Leitung eines Compliance- und Betriebsrisiko-Experten NetEconomy, der führende Anbieter von Finanzkriminalitäts- und Compliance-Lösungen und Geschäftsbereich von Fiserv, Inc. (NASDAQ: FISV), gab heute den Start von NetPractice bekannt. NetPractice ist eine Community von NetEconomy Anwendern für den gegenseitigen Austausch von Best Practices in bezug auf Ideen, Strategien und Verfahren zur Unterstützung seiner Mitglieder bei der Erhöhung des Erfolgs bei der Entdeckung und Verhinderung von Finanzverbrechen. Diese neue Initiative wird von Stanley Harmsen van der Vliet, Director von NetPractice, geleitet, der im letzten Jahr von ABN AMRO zu NetEconomy kam. Stanley war bei ABN AMRO für die Leitung internationaler Projekte im Bereich des Compliance- und Betriebsrisikomanagements zuständig. "NetPractice hat die kritische Rolle erkannt, die Spezialisten bei der Bekämpfung von Geldwäsche und Finanzbetrug in der Finanzwelt spielen: Schutz ihrer Firmen vor Nicht-Compliance und Schaffung der ersten Verteidigungslinie gegen Betrüger und Geldwäscher", sagte Stanley Harmsen van der Vliet, Director von NetPractice. "Durch den Start von NetPractice richten wir unseren Fokus auf die Unterstützung dieser bedeutenden Spezialisten, indem wir den Austausch entscheidender Informationen und Best-Practice-Strategien effektivieren und interaktive Ressourcen, Training und Beratungsleistungen bereitstellen, um ihren Erfolg bei der Umsetzung der Initiativen zur Bekämpfung von Finanzverbrechen und zum Management der Compliance zu erhöhen." NetPractice ist eine NetEconomy Anwenderorganisation für registrierte Mitglieder, in der sich Geldwäscheanalysten und Betrugsermittlungsspezialisten über das NetPractice Portal ( www.netpractice.org) mit ihren Fachkollegen und Branchenexperten austauschen können sowie Zugang zu Ressourcen, Training und Best-Practice-Informationen über Compliance- und Finanzverbrechen-Managementstrategien haben. NetPractice bietet ausserdem ein Belohnungs- und Anerkennungsprogramm, in dessen Rahmen Mitglieder sich durch Einbringung ihrer Erfahrung und Expertise NetCredits für kostenlose Schulungen und Seminare an ihrem Standort verdienen können. Die Financial Crime Suite von NetEconomy Die preisgekrönte Financial Crime Suite von NetEconomy ist eine vollständig integrierte Softwarelösung, die Banken, Kreditgenossenschaften, Versicherungsgesellschaften und Brokerage-Firmen dabei unterstützt, Geldwäsche, Terroristen-Finanzierung, Marktmissbrauch und Betrug zu entdecken und zu verhüten. Die flexible und einfach implementierbare Lösung von NetEconomy bietet robuste Fähigkeiten für die Überwachung von Transaktionen, Sorgfaltspflicht in Kundenbeziehungen, Risikobewertung, aufsichtsbehördliche Berichterstattung, Listenfilterung und Fallmanagement innerhalb einer einzigen, vollständig integrierten Umgebung. Informationen zu NetEconomy NetEconomy ist der führende Anbieter von Finanzkriminalitäts- und Compliance-Lösungen. Das Unternehmen ist in Den Haag ansässig und verfügt über Niederlassungen in London, Paris, Boston, New York, Sydney, Shanghai und Kuala Lumpur, Malaysia, sowie über Vertriebs- und strategische Partner in Südafrika, Australien, Europa, Südostasien und den Vereinigten Staaten. NetEconomy kann mit über 130 Implementierungen in 58 Ländern beachtliche Erfolge vorweisen und bietet seinem weltweiten Kundenstamm benutzerspezifische Ansätze zur Minimierung von aufsichtsbehördlichen Risiken, Bereitstellung von messbaren Ergebnissen sowie Sicherung von Firmenmarken und -ansehen. Weitere Informationen sind auf der Website des Unternehmens unter www.neteconomy.com zu finden. Informationen zu Fiserv, Inc. Fiserv, Inc. (NASDAQ: FISV), ein Fortune-500-Unternehmen, stellt Informationsmanagementsysteme und -dienstleistungen für die Finanz- und Versicherungsbranche bereit. Zu führenden Dienstleistungen des Unternehmens gehören Lösungen für Transaktionsabwicklung, Outsourcing, Auslagerung von Geschäftsprozessen (BPO), Software und Systemlösungen. Das Unternehmen bedient mehr als 18.000 Kunden weltweit und ist der führende Anbieter von Kernlösungen für Banken, Kreditgenossenschaften und Sparkassen in den USA. Fiserv stand in den FinTech 100 Umfragen der Jahre 2004, 2005 und 2006 unter den grössten Anbietern von Informationstechnologieleistungen für die weltweite Finanzdienstleistungsbranche an erster Stelle. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Brookfield im US-Bundesstaat Wisconsin und erzielte im Jahr 2006 einen Gesamtumsatz von mehr als 4,5 Mrd. USD. Weitere Informationen sind auf der Website des Unternehmens unter www.fiserv.com zu finden. ots Originaltext: NetEconomy Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Weitere Informationen: Alison Holland, NetEconomy +1-508-893-6066, aholland@neteconomy.com

Das könnte Sie auch interessieren: