curasan AG

curasan AG: US-Tochter auf Erfolgskurs

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen   verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Unternehmen

Kleinostheim (euro adhoc) - Die curasan Inc., Research Triangle Park, North Carolina, USA, hundertprozentige Tochter der curasan AG, Kleinostheim, befindet sich im zweiten vollen Jahr der Geschäftstätigkeit schneller als erwartet auf Erfolgskurs und kann bereits ein fast ausgeglichenes Ergebnis vorweisen.

Trotz schwieriger Voraussetzungen aufgrund der im US-Dentalmarkt dominierenden humanen Knochenbankprodukte kommt das Unternehmen mit der Vermarktung seines synthetischen Knochenaufbaumaterials Cerasorb® zügig voran. "Der Aufbau von Kontakten zu wichtigen Meinungsbildnern ist für unser Geschäft ein bedeutender Erfolgsfaktor", kommentiert der Vorstandsvorsitzende der curasan AG, Hans Dieter Rössler. "Auch konnten wir bei führenden Adressen klinische Anwendungsbeobachtungen platzieren, die zum Teil bereits mit sehr guten Ergebnissen abgeschlossen sind und die nunmehr vermehrt kommuniziert werden."

Um dem Aufwärtstrend noch mehr Schwung zu verschaffen, sind für die nächsten Monaten weitere intensive Aktivitäten im direkten Kontakt mit potenziellen Anwendern geplant. So werden Anfang Dezember im Vorfeld des 20. Implantatsymposiums der New York University und des "International Congress of Oral Implantologists" (ICOI) zwei international anerkannte Experten nicht nur neue Fallstudien und überzeugende klinische Daten vorstellen, sondern zusätzlich einen Workshop mit praktischen Übungen anbieten. Neben Dr. Miller wird Dr. Ady Palti, der seit kurzem Präsident des Weltverbandes ICOI ist, referieren. Im Januar präsentiert der im Bereich Knochenregeneration renommierte Parodontologe und Implantologe Dr. Robert Horowitz, New York, seine Resultate mit Cerasorb® vor der New Jersey Society of Periodontologists. Im Rahmen des im Februar in Las Vegas stattfindenden Winter Symposiums des ICOI werden die teilnehmenden Praktiker in einem ebenfalls von Dr. Palti geleiteten Workshop die mit Cerasorb® M erzielbaren Erfolge beim Knochenaufbau der Kiefernhöhle kennen lernen. Mit Hilfe dieser Maßnahmen sollen neue Kunden gewonnen und das bisherige rasante Umsatzwachstum stabilisiert werden.

Hintergrundinformation zur curasan AG: Die börsennotierte curasan AG (ISIN: DE 000 549 453 8) zählt zu den führenden Unternehmen auf dem zukunftsweisenden Gebiet der Knochen- und Geweberegeneration. Rund um das synthetische Knochenaufbaumaterial Cerasorb® wurde ein Produktsortiment für die Regeneration von Hart- und Weichgewebe aufgebaut. Mit dem Implantatsystem REVOIS® konzentriert sich der eigene Vertrieb verstärkt auf den Wachstumsmarkt dentale Chirurgie/Implantologie. Erwartete Neuentwicklungen aus der gut gefüllten Produktpipeline sollen großteils in Lizenz für andere medizinische Fachbereiche vergeben werden. Für mehr Information besuchen Sie die Internetseite des Unternehmens: www.curasan.de

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc 22.11.2007 08:30:00
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: curasan AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Dr. Erwin Amashaufer, curasan AG, Tel. 06027 46 86-465, E-Mail: ir@curasan.de
Andrea Weidner, curasan AG, Tel. 06027 46 86-467, E-Mail:pr@curasan.de

Branche: Biotechnologie
ISIN:      DE0005494538
WKN:        549453
Index:    CDAX, Classic All Share, Prime All Share
Börsen:  Börse Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard
              Börse Berlin / Freiverkehr
              Börse Hamburg / Freiverkehr
              Börse Stuttgart / Freiverkehr
              Börse Düsseldorf / Freiverkehr
              Börse Hannover / Freiverkehr
              Börse München / Freiverkehr



Weitere Meldungen: curasan AG

Das könnte Sie auch interessieren: