Natural Energy Solutions

Balbir Singh begleitet Ellen Lohr bei Rallye Dakar

    Stuttgart (ots) -

    - Der langjährige Physiotherapeut von Michael Schumacher wagt nach
        zehn Jahren Formel 1 den Wechsel in die Wüste
    - Balbir Singh offizieller Botschafter des Teampartners Airnergy
    - Dubai-Rallye startet am kommenden Mittwoch

    Nun ist die Mannschaft für die härteste Rallye der Welt komplett: Balbir Singh, der langjährige Physiotherapeut des siebenmaligen Formel-1-Weltmeisters Michael Schumacher, begleitet Ellen Lohr und das Kwikpower Mercedes-Benz Team bei der Rallye Dakar 2006 - ganze 16 Tage lang. "So ein Abenteuer", sagt der gebürtige Inder Singh, "das muss man einfach noch mal mitnehmen." Ellen Lohr kommentierte den Neuzugang begeistert: "Einen Besseren als Balbir Singh gibt es nicht, ich freue mich sehr darüber, dass der Mann mit den heilenden Händen uns bei der Dakar-Rallye als Physiotherapeut begleitet. Der Unterschied zwischen dem Formel-1-Paddock-Club und den Ein-Mann-Zelten in der Wüste könnte für ihn allerdings kaum größer sein."

    Der Physiotherapeut hat am Ende der diesjährigen Formel-1-Saison seine zehnjährige Zusammenarbeit mit Schumacher beendet. "Wir sind noch beste Freunde, aber ich wollte ein wenig sesshafter werden", sagt Singh, der seine berufliche Karriere - vom Dakar-Abenteuer abgesehen - nun hauptsächlich in Deutschland fortsetzen wird. Gemeinsam mit Guido Bierther, dem Geschäftsführer des Teampartners Airnergy, hat Balbir Singh eine Kirche in Hennef erworben. Diese soll bis Ende nächsten Jahres zu einem weltweit einmaligen Wohlfühl- und Wellness-Tempel umgebaut werden. "Die Verhandlungen mit Ausstattern und Sponsoren laufen dafür bereits auf vollen Touren", so Bierther.

    Die erst fünf Jahre junge Firma Airnergy feiert Erfolge mit einer neuen Atemluft-Energietherapie, deren Wirkung in der Fitness- und in der Beauty-Welt geschätzt wird - und auch bei Medizinern Anerkennung findet. Balbir Singh, der seit langem auf die Technik schwört, ist Markenbotschafter von Airnergy. Sportler aller möglichen Disziplinen, Vielfahrer oder Menschen mit stressigen Berufen zählen zu den Hauptkunden. Wer Airnergy nutzt, dessen Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit verbessert sich. Es wird der natürliche Sauerstoffanteil der Atemluft für den Körper besser nutzbar gemacht.

    Auch große und namhafte Hotels bieten ihren Gästen Airnergy - wie etwa das berühmte Burj Al Arab in Dubai. Unweit vom einzigen Sieben-Sterne-Hotel der Welt startet Ellen Lohr am kommenden Mittwoch, den 9. November zusammen mit Beifahrer Detlef Ruf im Rallye-Prototypen Mercedes ML 350 Evo II zum ersten Wettbewerb des neuen Kwikpower Mercedes-Benz Teams. Das Finale des Marathon-Weltcups gilt als Generalprobe für die Dakar-Rallye.

    Weitere Fotos und Informationen zum Download finden Sie auf der Media-Seite www.pr24.org/lohr (Airnergy-Homepage www.atemluft.info). Ihr Ansprechpartner: Eva-Maria Burkhardt, Phone +49(0)711/645 65 15, Mobil +49(0)172/754 84 44; E-Mail eva-maria.burkhardt@web.de Stuttgart, 6. November 2005


ots Originaltext: Natural Energy Solutions
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:


Ihr Ansprechpartner:
Eva-Maria Burkhardt,
Phone +49(0)711/645 65 15,
Mobil +49(0)172/754 84 44;
E-Mail eva-maria.burkhardt@web.de



Weitere Meldungen: Natural Energy Solutions

Das könnte Sie auch interessieren: