TV Movie

Denzel Washington: Sehnsucht nach Weisheit

    Hamburg (ots) - Der zweifache Oscar-Gewinner Denzel Washington hat genug vom Ruhm und strebt höhere Ziele an: "Ich lese viel in der Bibel und habe eine Sehnsucht nach Weisheit und Bescheidenheit", sagt der 49-Jährige im Interview mit der Zeitschrift "TV Movie". Und nicht nur das: "Ich will meinen Mitmenschen helfen – das ist wichtiger als ein neues Auto."

    In seinem neuen Polit-Thriller "Der Manchurian Kandidat" (Kinostart: 11 November) wird Washington als Kandidat für das Amt des Vizepräsidenten Opfer von Gehirnwäsche und Verschwörung. Der Film ist ein Remake des Klassikers "Botschafter der Angst" von 1962 mit Frank Sinatra. Doch das Original hat Washington nie gesehen. Als der Film ins Kino kam sei er erst acht Jahre alt gewesen. "Und mein Vater, ein strenger Pastor, verbot mir, ins Kino zu gehen", sagt Washington.

    Dass Menschen wie im Film durch Gehirnwäsche zu willenlosen Marionetten werden können, hält Washington durchaus für möglich. "Es würde mich nicht überraschen, wenn Wissenschaftler bereits daran arbeiten. Mich überrascht ohnehin nichts mehr", sagt der Hollywoodstar.

    Diese Meldung ist unter Quellenangabe "TV Movie" zur Veröffentlichung frei.


Rückfragen bitte an:
Redaktion "TV Movie"
Rüdiger Rapke
Tel.: 040/3019-3666


ots Originaltext: TV Movie
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:
Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=6568



Weitere Meldungen: TV Movie

Das könnte Sie auch interessieren: