Cellport Systems

Cellport verklagt Porsche wegen Patentverletzung

Boulder, Colorado (ots/PRNewswire) - - Kfz-Hersteller wird der unbefugten Benutzung der patentierten zweiteiligen Telematics-Architektur beschuldigt Cellport Systems, der Erfinder eines weltweiten Personal Telematics-Patentportfolios für Mobiltelefone, hat wegen Verletzung seiner gesetzlich geschützten Technologie eine Klage gegen Porsche North America Inc. eingereicht. Eine ähnliche Klage wegen Verletzung derselben Cellport-Patente hat das Unternehmen gegen die Gerätehersteller Bury GmbH & Co. KG in Deutschland, THB USA, Inc., mit Sitz in Coral Gables, FL (dba THB Bury) und Henry Bury Mielec Sp.z.o.o in Polen eingereicht. In dieser jüngsten, am Montag, den 31. Januar 2005 beim Bundesbezirksgericht für Maryland angestrengten Klage beantragt Cellport Schadenersatz in nicht näher bezeichneter Höhe und eine einstweilige Verfügung, die Porsche und den übrigen erwähnten Firmen verbietet, die patentierte Technologie von Cellport unbefugt zu benutzen. Die zweiteilige Personal Telematics-Architektur von Cellport, für die an fünf Gerätehersteller in den USA, Europa und Asien eine Lizenz erhalten haben, verbindet mehrere Marken bzw. Modelle von Mobiltelefonen mit einer Standard-Kfz-Schnittstelle zur bequemen Freisprechanlage für Gespräche und andere Telematics-Anwendungen. Untereinander austauschbare telefonspezifische Taschenadaptoren werden direkt in das eingebaute System des Kraftfahrzeug eingesteckt, sodass die Verbindung zwischen den Eigenschaften des Telefons und den Ressourcen des Kraftfahrzeugs erleichtert wird. "THB Bury besitzt keine Lizenz zur Benutzung unserer Technologie, aber Porsche liefert seinen Händlern in den USA Bury-Geräte", erklärte Pat Kennedy, der CEO von Cellport Systems. "Um unsere Patente zu schützen und Unsere Rechte durchzusetzen, haben wir vor Gericht gegen alle vier Parteien geklagt." Die patentierte Personal Telematics-Architektur integriert die Sprach-, Daten- und Unterhaltungsmöglichkeiten von Mobiltelefonen mit den Ressourcen eines Kraftfahrzeugs, sodass ein Freisprechtelefonbetrieb möglich wird. Das System enthält Sprechanlage, Mikrofon, sprachaktiviertes Wählen und externe Antenne. Zudem lädt es das Telefon per Akku und dämpft das Stereosystem im Auto während eines Anrufs. Vollständige Informationen zur Technologie von Cellport erhalten sie auf der Website www.cellport.com. Cellport Systems Die 1993 gegründete Firma Cellport Systems ist der weltweite Marktführer auf den Gebieten Freisprechanlagen für Mobilfunk und Personal Telematics-Architektur und hält ein umfangreiches Patentportfolio, das sich auf die Verbindung von Mobiltelefonen mit Kfz-Systemen konzentriert. Dies hat dem Unternehmen einen Ruf als anerkannte Autorität auf dem Gebiet der integrierten Freihand-Kfz-Kommunikationssysteme mit mehreren Mobiltelefonhörern verschafft. Cellport Systems hat ein offenes Lizenzprogramm entwickelt, um durch strategische Allianzen in Nordamerika, Europa und Asien die Personal Telematics-Technologie in der ganzen Welt zu fördern. Cellport Systems ist ein im Privatbesitz befindliches Unternehmen mit Sitz in Boulder, Colorado. Zur Verfügung stehende Fachleute auf dem Gebiet: Informationen über die aufgeführten Fachleute erhalten Sie durch Klicken auf die betreffende Verknüpfung. Herr Pat Kennedy http://profnet.prnewswire.com/ud_public.jsp?userid=499267 Website: http://www.cellport.com ots Originaltext: Cellport Systems Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch Pressekontakt: Richard Abels bei Cellport, +1-303-402-2208, rabels@cellport.com

Das könnte Sie auch interessieren: