Omego

Omgeo unterstützt Marktteilnehmer bei der Erfüllung neuer EZB/CESR Standards
Matchingtools und Prozessoptimierung gefordert
Technische Standards werden zum Wettbewerbsvorteil

    Frankfurt (ots) - Die letzte Woche vom Rat der Europäischen Zentralbanken (EZB) und dem Ausschuss der EU-Wertpapierregulierungsbehörden (CESR) beschlossenen Standards für die Wertpapierabrechnung und -abwicklung (Clearing und Settlement) in der Eurozone stellen die Finanzinstitute in Deutschland insbesondere vor technische Herausforderungen. Oliver Herrmann, Regional Director Central Europe von Omgeo, sieht die Marktteilnehmer in Deutschland gefordert: "Sowohl die zeitlichen als auch die prozessorientierten Forderungen sind ohne technische Standards nicht zu erfüllen. Der Einsatz intelligenter Matchinglösungen wird damit insbesondere im internationalen Wertpapierhandel unverzichtbar." Die Ineffizienzen in der Abwicklung internationaler Wertpapiergeschäfte verursachen schon heute enorme Kosten. Experten gehen davon aus, dass rund ein Viertel aller grenzüberschreitenden Transaktionen im ersten Anlauf fehlschlagen.

    Dagegen sehen die von EZB und CESR beschlossenen 19 Standards zum Beispiel die Bestätigung von Trades noch am gleichen Tag, bei Geschäften mit indirekten Marktteilnehmern spätestens am Folgetag des Trades, vor. Das Settlement soll beschleunigt und das Matching der Informationen spätestens am Tag vor dem Abschluss durchgeführt werden. Auch bezüglich der Kommunikationsprozesse und der Erreichung von Straight Through Processing (STP) geben die Standards klare Richtlinien vor. Für eben diese Anforderungen biete Omgeo schon jetzt schlanke Lösungen, die sich unproblematisch in die laufenden Prozessabläufe implementieren lassen, so Herrmann.

    Bedeutung technischer Standards unbestritten

    Anfang Oktober 2004 hatte Omgeo im Rahmen eines Workshops auf die zunehmende Bedeutung Standards technischer Art in der Wertpapierentwicklung aufmerksam gemacht. Dr. Christian Popp, Geschäftsführer der Helaba Invest bezeichnete den Einsatz von Matching Technologien in diesem Zusammenhang als Wettbewerbsvorteil: "Das internationale Umfeld erwartet den Einsatz technologischer Standards. Erfolg wird sich in Zukunft nicht nur über das Marktvolumen sondern insbesondere über Flexibilität, Effizienz und Geschwindigkeit in der Wertpapierabwicklung definieren. Mit dem Einsatz von Central Trade Matching von Omgeo legen wir hierfür die Basis." Die von CESR und EZB geforderten Effizienzsteigerungen realisiere Omgeo für seine Klienten bereits heute: "Unsere Kunden sparen nicht nur Zeit - die Anzahl von Same Day Affirmations steigt bei unseren Kunden signifikant - sondern auch Geld. Denn wir helfen ihnen dabei, die Fehlerquote ihrer cross border trades zu minimieren."

    Mehr Informationen über Omgeo und zu dem Anfang Oktober durchgeführten Workshop "Deutsche Investmentgesellschaften - neue Strukturen bis 2010?" erhalten Sie über unten stehenden Kontakt.

    OmgeoSM

    Omgeo LLC ist der weltweit führende Anbieter von technologiebasierten Workflow-Lösungen für die Handelsabwicklung. Über 1 Million Transaktionen wickelt Omgeo täglich ab. Zu den Kunden zählen 6.000 Wertpapierhändler, Treuhänder und Kapitalanleger in 42 Ländern. Omgeo ist ein eigenfinanzierter, von führenden Mitgliedern der Wertpapierbranche geleiteter Partner für das weltweite Straight Through Processing. Mit der integrierten Plattform Intelligent Trade Management SolutionsSM ermöglicht Omgeo seinen Kunden, verschiedene traditionelle, manuelle Methoden der Transaktionsabwicklung von Wertpapiergeschäften zu einer einheitlichen elektronischen Lösung weiterzuentwickeln. So können Risiken und Kosten bei gleichzeitiger Integration bestehender Technik reduziert werden. Omgeo ist ein Joint Venture von The Depository Trust & Clearing Corporation (DTCC) und Thomson Financial. Beide Unternehmen halten 50 Prozent an der in Boston und London ansässigen Omgeo.     Weitere Informationen finden Sie unter www.omgeo.com


ots Originaltext: Omego
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:

Weber Shandwick
Mark Heising, Bastian Harth
Kehrwieder 10
20457 Hamburg
Telefon: 040 357460 0
Telefax: 040 357460 60
E-mail:
mheising@webershandwick.com
bharth@webershandwick
URL: www.webershandwick.com

Omgeo
Kim Davies
Aldgate House
33 Aldgate High Street
London EC3N 1DL, UK
Telefon: +44 20 7369 7349
Fax:        +44 20 7369 7101
E-Mail: kim.davies@omgeo.com
URL: www.omgeo.com



Das könnte Sie auch interessieren: