Philips AG Schweiz

Philips startet Kommunikations- und Marketingaktivitäten für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Deutschland 2006™

Technologien für die Stadien sowie hochwertige Flat-TVs bilden Mittelpunkt der Kommunikation

    Hamburg/Zürich (ots) - Philips hat heute seine Strategie für die Aktivierung des Sponsorships der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Deutschland 2006™  vorgestellt. Im Vordergrund steht danach die Kommunikation über wichtige Technologien, die Philips für das Gelingen der FIFA WM 2006™ zur Verfügung gestellt hat. Dazu gehört beispielsweise Stadionbeleuchtung, Videowände und Monitore oder Chiptechnologie für moderne elektronische Zugangssysteme. Darüber hinaus erwartet Philips zur FIFA WM 2006™ den Durchbruch für Flat-TVs und das Breitbildformat 16:9 sowie ein hohes Konsumenteninteresse für das im Herbst startende hochauflösende Fernsehen (HDTV) in Deutschland. Für diese Themenbereiche plant Philips zahlreiche Aktivitäten. Dazu gehören Anzeigen, Medienkooperationen, PR-Massnahmen und Aktivitäten mit Kunden und Handelspartnern.

    Die Aufmerksamkeit der Medien, Verbraucher und Kunden für die FIFA WM 2006™ ist bereits ein Jahr vor Beginn enorm hoch. Wie andere FIFA-Partner startet das Unternehmen daher rechtzeitig zum FIFA Confederations-Cup 2005 mit seinen Marketing-Aktivitäten. "Die FIFA WM 2006™ bietet uns eine exzellente Möglichkeit, uns im Rahmen unserer neuen Markenkampagne "sense and simplicity" zu positionieren", so Hans-Joachim Kamp, Sprecher der Geschäftsführung der Philips GmbH.

    Philips ist überzeugt, dass die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Deutschland 2006™ das 16:9 Fernsehen etablieren wird. Zudem ist es das erste Sport-Grossereignis, das komplett in HDTV produziert wird. Das hochauflösende Fernsehen bringt faszinierende Bilder in völlig neuer Qualität auf den Bildschirm. Farbbrillanz, Schärfe und Detailgenauigkeit vermitteln ein Seherlebnis, als wäre man live dabei.

    Um den Bekanntheitsgrad von HDTV sehr schnell zu erweitern und um HDTV für ein breites Publikum erlebbar zu machen, haben Philips und der Abo-Sender Premiere eine umfangreiche Kooperation zu gemeinsamen Marketing-, Vertriebs- und Werbemassnahmen geschlossen.

    Der Sender ist ein Pionier in  dieser Technologie und ist nicht zuletzt durch sein Recht, die FIFA WM 2006™  in Deutschland in HDTV auszustrahlen, auch stark Fussball-affin. Philips übernimmt durch sein breites Angebot an HDTV-Produkten ebenfalls eine technologische Vorreiterrolle und ist zudem der WM-Sponsor im Bereich Consumer Electronics.  

    Mit Zustimmung der FIFA werden in allen 12 deutschen FIFA WM 2006™ -Austragungsorten auf zentralen Plätzen Möglichkeiten zum so genannten Offiziellen FIFA Public Viewing geschaffen. Philips liefert für diese Veranstaltungen grossformatige Videowände. Acht der zwölf Arenen werden von Philips ins rechte Licht gerückt. Das Flutlichtsystem ArenaVision ist die Voraussetzung, um hochauflösendes Fernsehen (HDTV), digitale Bildübertragung oder Superzeitlupe unproblematisch und in bester Qualität zu realisieren. Darüber hinaus wird das Unternehmen Fernsehgeräte, DVD-Geräte und verschiedene Audioausrüstungen für die Stadien und für andere Einrichtungen der FIFA WM 2006™  zur Verfügung stellen. Mit Vidiwalls in verschiedenen Stadien bringt Philips das Spiel den Zuschauern näher. 10 Defibrillatoren sorgen mit der Möglichkeit des Soforteinsatzes in akuten Notfällen für Sicherheit in der Arena AufSchalke. Darüber hinaus stattet Philips die Reporterplätze in den Medien-Centern der Stadien mit über 3.000 TV/Video-Produkten aus und berät das Organisationskomitee im Rahmen der Halbleitertechnik beim elektronischen Ticketing.

    Die aktuelle Pressemappe zur FIFA Fussballweltmeisterschaft Deutschland 2006™ kann unter http://www.philips.ch/about/news/press/section-13514/index.html heruntergeladen werden.

    Über Philips

    Royal Philips Electronics (NYSE: PHG, AEX: PHI) ist einer der grössten Elektronikkonzerne weltweit und der grösste in Europa. Der Umsatz 2004 betrug 30,3 Milliarden Euro. 161.500 Mitarbeiter in über 60 Ländern sind in den drei Bereichen Healthcare, Lifestyle und Technology tätig. Das niederländische Unternehmen ist weltweit marktführend bei medizinisch-diagnostischen Bildgebungssystemen und Patientenmonitoring, Farbfernsehgeräten, Elektrorasierern, Beleuchtungstechnik und Siliziumsystemlösungen. Mehr über Philips im Internet: www.philips.ch.

ots Originaltext: Philips Schweiz
Internet: www.presseportal.ch

Weitere Informationen:
Raphael Wermuth, Philips Schweiz
Tel:  +41/44/488'20'04
E-Mail: raphael.wermuth@philips.com



Weitere Meldungen: Philips AG Schweiz

Das könnte Sie auch interessieren: