Medical-Instill Inc.

Med-Instill Inc. und GlaxoSmithKline Biologicals kündigen langfristiges Abkommen über Intact an

Stamford, Connecticut (ots/PRNewswire) - - Neuerfindung von Med-Instill eliminiert Konservierungsstoffe - ein entscheidender Schritt bei der Bewältigung der Knappheit von Grippe-Impfstoffen Medical-Instill Inc. (Med-Instill), führender Anbieter von Technologien zur kontaminationsfreien Herstellung und Vertrieb von pharmazeutischen, kosmetischen und Ernährungs-Produkten, hat heute eine wichtige Vereinbarung mit GlaxoSmithKline Biologicals (GSK-Bio) bekannt gegeben. Unter dieser Vereinbarung gewährt Med-Instill GSK-Bio bis zum Jahre 2021 Exklusivrechte, welche die Abfüllung von sterilen Fläschchen, vorgefüllten Spritzen und Einsätzen oder anderen ähnlichen Produkten im Bereich von Impfstoffen und injizierbaren Pharmazeutika umfassen. Mit Hilfe dieser Technologie werden verschlossene Fläschchen mit einer Nadel durch einen Stopper hindurch gefüllt und mit einem Laser wieder versiegelt. GSK-Bio hat vor, die Technologie in seinen eigenen Herstellungprozess zu implementieren und sie durch seine engagierte belgische Tochterfirma Aseptic Technologies der restlichen Industriewelt anzubieten. Diese Art, Produkte aufzufüllen, ermöglicht die Aufrechterhaltung der Sterilität, ohne irgendwelche Konservierungsmittel in den Prozess einzuführen. Konservierungsmittelfreie Sterilisation während und nach dem Auffüllprozess wird heute von keiner anderen Firma in grossem Massstab durchgeführt. Durch eine dramatische Vereinfachung des sterilen Auffüllprozesses bietet diese neue Methode höhere Sicherheit bei geringerem Kapital und Betriebskosten. "Wir freuen uns, unsere Beziehung mit GlaxoSmithKline als einem Partner für neue Wege in Richtung Sterilitätsgarantie beim Auffüllen von pharmazeutischen und anderen Produkten zu festigen. Wir glauben, dass diese Transaktion der Beweis für einen Paradigmenwechsel--weg von den gegenwärtigen Auffülltechnologien und hin zu innovativen, einfachen Technologien mit weitreichenden Anwendungen über Pharmazeutika hinaus--ist. Dies ist der Anfang eines neuen Standards für sterile injizierbare Stoffe- einem, von dem wir uns vorstellen, dass er von Regierungen und regulatorischen Behörden schnell begrüsst werden wird", sagte Dr. Daniel Py, MD, Sc.D, Vorsitzender von Med-Instill. "Das verschlossene und sterile Intact-Fläschchen ist der einzige notwendige Isolator. Die gegenwärtig zugesetzten Chemikalien zur Zerstörung potentieller Keime werden durch eine rein physikalische Barriere ersetzt, die eine Kontamination verhindert. Dies bedeutet eine höhere Patientensicherheit und Kompliance, die durch einen relativ einfachen Prozess konstruiert wurde." Die unter dieser Vereinbarung lizensierte Technologie verhilft zu einer neuen Stufe der Zuverlässigkeit, Geschwindigkeit und Effizienz beim Abfüllen von sterilen injizierbaren Stoffen. Sie erlaubt eine einfachere Lagerung, schnellere Abfüllung und schnellere Abwicklung von der Lagerung bis zur Spritze. "Einer der Faktoren, der in den USA zu der gegenwärtigen Knappheit der Grippeimpfstoffe beiträgt, ist die Unfähigkeit der Unternehmen, eine sterile Umgebung für ihre injizierbaren Pharamzeutika zu garantieren", sagte Dr. Py. "Unser "Intact"-Prozess löst dieses Problem, indem er den Herstellern erlaubt, grösseres Vertrauen in die Sterilität zu haben, neue Impfstoffe schneller abzuwickeln und auf Knappheit ohne Furcht vor Kontaminationen zu reagieren". Diese Technologie, die schneller, leichter und billiger ist als traditionelle Methoden, ermöglicht die Produktion eines Impfstoffes durch Inanspruchnahme von weniger Platz in stärker wechselnden Situationen. Bei einem Bedarf an grossmassstabigen Impfungen, der oft in Zeiten der Krise oder Instabilität auftritt, ist dieser Grad an Mobilität und Geschwindigkeit unbezahlbar. Einzelheiten Die Transaktion umfasst den Transfer von Vermögensgegenständen, wie Abfüllausrüstung, Entwicklungsergebnisse und Rechte im Rahmen der Patente. GSK-Bio beabsichtigt, die Technologie in seinen eigenen Herstellungsprozess zu implementieren und es durch seine engagierte belgische Tochterfirma Aseptic Technologies dem Rest der Industriewelt anzubieten. Med-Instill behält die Rechte an der Technologie für andere Bereiche, z.B. für ophthalmische und topische Pharmazeutika und für die Kosmetik- und Getränkeindustrie. "Diese einzigartige neue Abfüllmethode wird aseptisch verarbeitete Produkte anbieten, die eine aussergewöhnlich hohe Sterilitätssicherheit haben, die durch ganz einfache Technologien gewonnen wird. Sie wird die Art, wie vollständig sterilisierte injizierbare Produkte in der pharmazeutischen Industrie hergestellt werden, total verändern", sagte Mr. Jean Stephenne, Präsident von GSK-Bio. Med-Instill, unter Beratung vom New Yorker Rothschild-Büro und den rechtlichen Beratern Clifford Chance und McCarter & English LLP, bleibt aktiv in der Entwicklung, Produktion und Kommerzialisierung von Arzneimittel-Abgabevorrichtungen, die auf einem proprietären, kontaminationsfreien Ventil basieren, involviert. Es wird erwartet, dass die Lizenzvereinbarung es Med-Instill ermöglichen wird, grössere Ressourcen in Forschung und Entwicklung zu stecken und nach breiteren Möglichkeiten in kosmetischen und anderen Bereichen zu suchen. Über Med-Instill Medical-Instill Technologies ist ein Unternehmen, das sich auf dem Gebiet der Erfindung, Entwicklung und Kommerzialisierung von Technologien für die kontaminationsfreie Herstellung und den Vertrieb von pharmazeutischen, kosmetischen und Ernährungs-Produkten engagiert. Med-Instill besitzt mehr als 100 Patente auf die kontaminationsfreie Abfüllung und multiple Dosisabgabe von Produkten ohne Konservierungsstoffe. Weiterhin sollen die Produkte von Instill durch akkurate, konsumentenfreundliche Abgabesysteme für abgemessene Dosen für topische Anwendungen auf Haut und Schleimhaut die Wirksamkeit der Arzneimittel erhöhen und Nebenwirkungen reduzieren. Med-Instill ist auch weiterhin an Partnerschaften und Lizenzen für die Kommerzialisierung seiner Abfülltechnologien und Abgabevorrichtungen in spezifischen Bereichen interessiert. http://www.medinstill.com Kontakte: Englisch: Ryan Toohey, Westhill Partners, +1-212-994-3837; rtoohey@westhillpartners.com Französisch: Mitch Stoller, Westhill Partners, +1-323-397-0687; mstoller@westhillpartners.com Website: http://www.medinstill.com ots Originaltext: Medical-Instill Inc. Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch Pressekontakt: Englisch: Ryan Toohey, Westhill Partners, +1-212-994-3837, rtoohey@westhillpartners.com, oder Französisch: Mitch Stoller, Westhill Partners, +1-323-397-0687, mstoller@westhillpartners.com, für Medical-Instill Inc.

Das könnte Sie auch interessieren: