Elsevier

Chefredakteur bei PloS Medicine gibt Rückkehr in die Redaktion von The Lancet bekannt

    London (ots/PRNewswire) - The Lancet, die führende medizinische Fachzeitschrift des Elsevier- Verlags, begrüsst die Rückkehr von Dr. James Butcher in die Redaktion.

    "James ist ein hochgeschätzter Freund und Kollege und wir sind ausserordentlich erfreut, ihn wieder bei The Lancet begrüssen zu dürfen.  Durch seine Entscheidung wird unsere Strategie, uns auch weiterhin als  führende Fachzeitschrift im Bereich der Allgemeinmedizin zu behaupten, nur  bekräftigt. James wird entscheidend dazu beitragen, die internationale  Reichweite und den umfassenden Einfluss von The Lancet in kollektiver  Zusammenarbeit vermehrt auszubauen." so Dr. Richart Horton, Herausgeber von  The Lancet.

    James war vormals als Redakteur beim Fachblatt The Lancet Neurology  tätig, bevor er zu Anfang dieses Jahres als Chefredakteur zur medizinischen  Fachzeitschrift PLoS Medicine wechselte, der erst letzte Woche erstmals  erschienen, frei zugänglichen medizinischen Fachzeitschrift der  Öffentlichen Bibliothek für Wissenschaften.

    Näheres zu The Lancet

    The Lancet wurde 1823 vom Chirurgen Thomas Wakley mit dem Ziel gegründet, 'zu informieren, zu verbessern und zu unterhalten'. Nahezu 200  Jahre später hat sich an dieser Zielsetzung nichts geändert. Sie ist eine  der wenigen, wöchentlich weltweit erscheinenden Fachzeitschriften, die  anhand hochwertiger und von Expertenseite überprüften Forschungsberichten  Einfluss auf die klinische Praxis zu nehmen sucht. Die Forschungsthemen  decken ein breites Spektrum medizinischer Disziplinen ab und richten sich  sowohl an praktische Ärzte als auch an akademische Wissenschaftler.

    Zusätzlich zu der Veröffentlichung von seitens Fachleuten überprüften  Forschungsergebnissen, bietet die Zeitschrift ihren Lesern fachkundige  Weiterbildung anhand wöchentlich stattfindender Seminare zu bestimmten  Themen und regelmässig erscheinender Artikel, die den Stand der Forschung  auf jeweils bestimmten Gebieten analysieren und bewerten. Des Weiteren  tragen regelmässig erscheinende Nachrufe, Buchbesprechungen, Bewertungen  von Webseiten und Ausstellungen sowie zahlreiche Leserbriefe zum lebendigen Erscheinungsbild von The Lancet bei. Aufgrund jüngster Entwicklungen werden  nun drei neue, jeweils monatlich erscheinende Fachzeitschriften  herausgegeben, die sowohl gedruckt oder per Online-Abonnement erhältlich  sind: The Lancet Oncology, The Lancet Infectious Diseases und The Lancet  Neurology. Im Oktober 2003 wurde elektronisch gespeichertes, die  vergangenen 180 Jahre umfassendes The Lancet-Archivmaterial von  ScienceDirect (R) angekündigt.

    Näheres zu Elsevier

    Elsevier gehört zu den weltweit führenden Verlegern von wissenschaftlichen, technischen und medizinischen Informationsprodukten und  -dienstleistungen, darunter The Lancet. In Zusammenarbeit mit  internationalen Wissenschaftlern und Gesundheitsexperten arbeiten  Elsevier's rund 6.800 Mitarbeiter in 86 Vertretungen weltweit an der  Veröffentlichung von über 1.800 Zeitschriften und 2.200 Buch- Neuerscheinungen pro Jahr. Zudem bietet der Verlag zahlreiche innovative  elektronische Produkte an, beispielsweise ScienceDirect, MD Consult, Scopus , bibliographische Datenbanken und Online-Nachschlagewerke.

    Elsevier ist ein international agierendes Unternehmen mit Hauptsitz in  Amsterdam, Niederlande, und weltweiten Niederlassungen. Das Unternehmen  gehört zur Reed Elsevier Group plc, einem der weltweit führenden  Verlagshäuser und Informationsanbieter. Für die Fachgebiete Wissenschaft  und Medizin, Recht, Bildung und B2B bietet Reed Elsevier Anwendern  hochwertige, flexible Informationslösungen, deren Schwerpunkt zunehmend auf  der Bereitstellung über das Internet liegt. Reed Elsevier wird an mehreren  Börsen gehandelt: REN (Euronext Amsterdam), REL (London Stock Exchange),  RUK und ENL (New York Stock Exchange).

ots Originaltext: Elsevier
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:
Wenden Sie sich an: The Lancet Press Office, Richard Lane, Tel:
+44-(0)20-7424-4949, E-Mail: pressoffice@lancet.com



Weitere Meldungen: Elsevier

Das könnte Sie auch interessieren: