Einst und Jetzt im Fokus

Zürich (ots) - Der Publikumsrat SRG.D beschäftigte sich in der August-Sitzung einerseits mit «Tama ...

European Society for Medical Oncology (ESMO)

ESMO stellt Christoph Zielinski als Chefredakteur des neuen Open Access-Journals vor

Lugano (ots) - ESMO, die führende Berufsorganisation für medizinische Onkologie, gab bekannt, dass Professor Christoph Zielinski (http://ots.ch/7lCeL) Chefredakteur von ESMO Open (http://esmoopen.bmj.com), dem neuen referierten Open Access Online-Journal von ESMO wird. ESMO Open ist darauf spezialisiert, hochwertige medizinische Forschungs- und Lehrinhalte aus allen Onkologie-Disziplinen zu veröffentlichen, mit Schwerpunkt auf innovativer klinischer und translationaler Krebsforschung. Die ersten Artikel werden im Januar 2016 veröffentlicht.

"Die Ernennung zum Chefredakteur von ESMO Open ist ein verwirklichter Lebenstraum", so Zielinski. "Mein Ziel in dieser Rolle ist die schnelle Veröffentlichung bedeutender wissenschaftlicher Erkenntnisse in einem offen zugänglichen Format."

Zielinski, 63, ist Leiter der Klinischen Abteilung für Onkologie und Vorstand der Klinik für Innere Medizin I und des Comprehensive Cancer Centre der Medizinischen Universität Wien, Österreich. Er ist seit 1999 Vorsitzender der Central European Cooperative Oncology Group und seit 2014 Mitglied des ESMO Executive Board.

Zielinskis klinische Spezialisierung ist die medizinische Onkologie. Seine Forschung konzentriert sich auf klinische Tests für Brustkrebs und Lungenkrebs sowie personalisierte Medizin und Immunonkologie. Er hat mehr als 600 Arbeiten veröffentlicht.

"Meine Priorität als EiC wird darin liegen, eine stärkere Visibilität von ESMO mit kritischen Besprechungen und Kommentaren auf einer Open Access-Basis zu verbinden, neben den ursprünglichen Arbeiten", meint Zielinski. "Das Redaktionsteam wird wissenschaftliche Manuskripte aus dem gesamten Gebiet der experimentellen oder auch klinischen Onkologie heraussuchen. Wir suchen nach außergewöhnlichen klinischen Herausforderungen in Besprechungen, Originalarbeiten über Spitzentechnologien und wissenschaftliche Einblicke, Nachrichten und Ansichten zur ESMO und lebendige Leitartikel - also alles, was eine Fachzeitschrift modern, spannend und lesenswert macht.

ESMO Open wird mit einem zügigen Einsende- und Revisionsprozess arbeiten und kontinuierlich online veröffentlichen, damit so zeitnah aktuelle Forschungsergebnisse weltweit verfügbar werden. Dabei halten wir uns an einen rigorosen und transparenten Peer-Review-Prozess.

Zielinski stellt fest: "Angesichts der Wissensexplosion in der Onkologie brauchten wir dringend ein Open Access-Journal. Wir werden wichtige Arbeiten schnell veröffentlichen und eine wesentliche Ergänzung zur bedeutenden ESMO-Fachzeitschrift Annals of Oncology darstellen."

Erklärung von Professor Christoph Zielinski: https://www.youtube.com/watch?v=QRxWxgMatA8

Die ganze Geschichte: http://ots.ch/NRMd0

Über ESMO

ESMO ist die führende Berufsorganisation für medizinische Onkologie. Über 11 000 Onkologie-Fachleute aus mehr als 130 Ländern machen die ESMO zu der Bezugsorganisation für Bildung und Information in der Onkologie. Unsere Bildungs- und Informationsressourcen stützen einen gesamtheitlichen multi-professionellen Ansatz in der Krebstherapie. In unserer Mission über die Onkologie hinweg und weltweit wollen wir Grenzen der Krebsbehandlung überwinden. www.esmo.org

Über BMJ

BMJ ist ein Anbieter von Gesundheitswissen, dessen Ziel die weltweite Förderung von medizinischer Versorgung durch die Weitergabe von Wissen und Sachverstand ist, um Erfahrungen, Ergebnisse und Werte zu verbessern. www.bmj.com

Kontakt:

media@esmo.org
+41 79 935 60 73
www.esmo.org



Weitere Meldungen: European Society for Medical Oncology (ESMO)

Das könnte Sie auch interessieren: