Amt der Tiroler Landesregierung

Landtags-Vizepräsident Bodner: "Egal, wo man hinkam, Hansi Müller hat man überall gekannt!"

Vorgezogene Auszeichnungsfeier für den EURO-Botschafter für Innsbruck und Tirol 08, Hansi Müller, im Rahmen der EURO-Abschlussparty im Igler Bobcafe

    Innsbruck (ots) - Die Tiroler Landesregierung hat Hansi Müller, EURO 2008-Botschafter für Innsbruck und Tirol, den Tiroler Adler-Orden in Gold verliehen.

    "Er war und ist ein begeisterter Tiroler, weil auch noch sein Sohn Leif hier geboren wurde. Und er hat sich unentgeltlich für unser Land Tirol rund um diese Fußball-EM als Botschafter eingesetzt", erklärte Landtags-Vizepräsident Hannes Bodner und EURO-Koordinator des Landes Tirol bei der aus terminlichen Gründen für den Fußballer vorgezogenen Adler-Orden-Verleihung im Bobcafe Innsbruck-Igls.

    "Egal, wo man hinkam, den Hansi Müller hat man überall gekannt", so Hannes Bodner. Ein besonderer Vorteil Müllers waren auch seine Sprachkenntnisse (Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch und Spanisch). "Und mittlerweile auch tirolerisch", wie der Landtags-Vizepräsident humorvoll noch hinzufügte...

    Besonders gerührt ob dieser Ehrung zeigte sich dann Hansi Müller dankbar für seine "Tiroler Zeit": "Auch nach den Fußball-Jahren in Innsbruck komme ich oft hierher zurück, besonders zum Skifahren", betonte Hansi Müller und richtete einen besonderen Dank auch an die Firma Swarovski, namentlich Gernot Langes-Swarovski, "für seine wunderbare Unterstützung".

    Müllers Verbundenheit zum Land Tirol rührt auch von der Geburt seines mittlerweile 20jährigen Sohns Leif her, der im Sanatorium Hochrum das Licht der Tiroler Berge erblickt hat...

    Aus der Laudatio:

    Die Fußballkarriere hat Hansi Müller in seiner baden-württembergischen Heimatstadt begonnen, zunächst beim SV Stuttgart-Rot, dann beim VfB Stuttgart. Inter Mailand und Calcio Como waren die nächsten Stationen, bevor er von 1985 bis zu seinem Karriereende 1990 für den FC Wacker Innsbruck bzw. FC Swarovski Tirol spielte. Zwei Meistertitel und ein österreichischer Cupsieg waren die damalige stolze Tiroler Bilanz unter Trainer Ernst Happel. Unvergessen ist auch das UEFA-Cup-Semifinale von 1987 gegen den späteren Sieger Göteborg. In der deutschen Nationalmannschaft wurde Hansi Müller von 1978 bis 1983 in 42 Spielen aufgestellt und wurde mit dieser Elf 1982 Vizeweltmeister und 1980 Europameister. Zu seinem 50. Geburtstag organisierte er 2007 die Revanche des WM-Endspieles Italien-Deutschland von 1982 in Stuttgart, die mit einem Unentschieden endete.

    Hansi Müller engagierte sich bereits 2006 als Botschafter der Fußball-Weltmeisterschaft für seine WM-Stadt Stuttgart. Mit derselben Glaubwürdigkeit und sein internationales Netzwerk erfolgreich nutzend ist er diesmal als EURO 2008-Botschafter für seine frühere Heimat Innsbruck und Tirol aufgetreten. Fußball bedeutet für ihn nach wie vor Emotion, Leidenschaft und Lebensfreude, die er auch zu vermitteln weiß. Im heurigen Juni ist das Tiroler Fußballmärchen wahr geworden, in Innsbruck schlug das sportliche Herz der EURO 2008. Mit langen Traumpässen begeisterte der Spielmacher früher die Fans. Heuer hat Hansi Müller die Weltöffentlichkeit für die Host City Innsbruck-Tirol der Fußballeuropameisterschaft 2008, der drittgrößten Sportveranstaltung der Welt, begeistert. Dafür gebührt ihm der Tiroler Adler-Orden in Gold.

    Bildmaterial unter: http://www.tourismuspresse.at/redirect.php?LandTirol

    Rückfragehinweis:     Rainer Gerzabek     Amt der Tiroler Landesregierung     Abteilung Öffentlichkeitsarbeit     Eduard-Wallnöfer-Platz 3     A-6020 Innsbruck     Tel.: +43 (0)512 508 2246     Fax: +43 (0)512 508 2245     mailto:rainer.gerzabek@tirol.gv.at     http://www.tirol.gv.at/oeffentlichkeitsarbeit


ots Originaltext: Amt der Tiroler Landesregierung
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch



Das könnte Sie auch interessieren: