Cellectricon AB

Die Universität von Lodz investiert in das einzigartige Cellaxess(R)HT System zur Erforschung von Multidrug-Resistenz-Genen bei Krebs

    GÖTEBORG, Schweden, July 22 (ots/PRNewswire) - Cellectricon, führender Anbieter von zellbasierten Screening-Lösungen für die Medikamentenentwicklung, gab heute seine Zusammenarbeit mit der polnischen Universität von Lodz bekannt. In der Übereinkunft wurde festgelegt, dass die Universität von Lodz in Cellaxess(R)HT investiert, das weltweit erste System für hochleistungsfähige Transfektionen, welches eine reagensfreie Übertragung aller genetischen Materialien in Zellen ermöglicht.

    Die Multimedia-Pressenotiz finden Sie auf: http://www.prnewswire.com/mnr/cellectricon/39261/

    "Wir sind über die Zusammenarbeit mit Cellectricon begeistert und wir sind sicher, dass das Cellaxess(R)HT System unsere Bemühungen im Forschungsprogramm über Zellbiologie und Molekulargenetik von klinisch relevanten Genen in Bezug auf die Behandlung von Krebs in hohem Masse voranbringen wird", sagte Prof. Grzegorz Bartosz, Leiter der Abteilung für Molekulare Biophysik an der Universität von Lodz. "Genomisches Screening ist ein sich schnell entwickelndes Feld und der Bedarf an einer Technologie, die hohe Transfektionsleistung und Durchsatzmenge in biologisch relevanten Zelltypen ermöglicht, ist signifikant. Mit Cellaxess(R)HT können wir ambitionierte Screening-Projekte in Angriff nehmen, die mit konventionellen Instrumenten wirtschaftlich unbrauchbar und praktisch undurchführbar wären." Die Anschaffung des Cellaxess(R)HT Systems durch die Universität von Lodz wurde durch eine Finanzierung des Operationellen Programms Innovative Wirtschaft' der Republik Polen ermöglicht und teilweise von der Europäischen Union durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung unterstützt.

    "Die Einführung von Cellaxess(R)HT in das Forschungsprogramm der Universität von Lodz zeigt das Potenzial dieses hochmodernen Systems für genomische Forschung und Screening. Cellectricon hat das System in enger Zusammenarbeit mit führenden Forschungsgruppen und pharmazeutischen Unternehmen entwickelt, um den wachsenden Bedarf an generischer Technologie mit hoher Durchsatzgeschwindigkeit und -Menge zu decken" kommentierte Jonas Ohlsson, CEO von Cellectricon. "Cellaxess(R)HT hat deutliche Auswirkungen auf dieses Forschungsfeld, da es eine reagensfreie, hohe Transfektionsleistung und Durchsatzmenge von jedem genetischen Material in biologisch relevante Zelltypen ermöglicht."

    Über Cellectricon

    Cellectricon AB, ein schwedisches Biotech-Unternehmen liefert erfolgreich bahnbrechende Produkte für die pharmazeutische und biotechnische Industrie. Mit neuartigen Mikrofluidik-Technologien verwendet das Unternehmen hochmoderne Schnittstellen für biologische Systeme. Das ermöglicht völlig neue Untersuchungsmethoden und leistungsstärkere Geräte. Cellectricons Produkte befassen sich mit der Beseitigung von kritischen Engpässen in der Medikamentenentwicklung. Sie wurden von hochrangigen Kunden verwendet, einschliesslich neun der zehn wichtigsten pharmazeutischen Unternehmen. In den Jahren 2008-2009 lanciert das Unternehmen zwei wegweisende, hochproduktive Screening-Plattformen, die in Zusammenarbeit mit Führern der Pharmazieindustrie entwickelt wurden. In der vorklinischen pharmazeutischen Entwicklung ermöglicht das Cellaxess(R)HT System eine hohe Durchsatzmenge bei der Transfektion im genomischen Screening und das Dynaflow(R)HT System bringt deutliche Fortschritte beim Screening von Ionenkanälen.

@@start.t1@@      Kontakt:
      Jonas Ohlsson, Geschäftsführer CEO
      Telefon: +46(0)709-73-47-92, E-Mail: jonas.ohlsson@cellectricon.com
      Susanne Fagerlund, VP Marketing & Kommunikationen
      Telefon: +46(0)31-760-35-15, E-Mail: susanne.fagerlund@cellectricon.com@@end@@

ots Originaltext: Cellectricon AB
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Kontakt: Jonas Ohlsson, Geschäftsführer CEO, Telefon:
+46(0)709-73-47-92, E-Mail: jonas.ohlsson@cellectricon.com. Susanne
Fagerlund, VP Marketing & Kommunikationen, Telefon:
+46(0)31-760-35-15, E-Mail: susanne.fagerlund@cellectricon.com.



Weitere Meldungen: Cellectricon AB

Das könnte Sie auch interessieren: