Cellectricon AB

Cellectricon gibt für das 1. Quartal Rekordumsatz bekannt

Göteborg, Schweden (ots/PRNewswire) - Cellectricon, ein führender Anbieter zellbasierter Screening-Lösungen, gab heute einen Rekordumsatz für das erste Quartal 2006 bekannt. Der Umsatz stieg gegenüber dem ersten Quartal des Jahres 2005 um 160 % und stellt somit das bisher beste Ergebnis des Unternehmens dar. "Wir sind sehr erfreut, dass wir den höchsten jemals erzielten Umsatz erreicht haben", sagte Dr. Mattias Karlsson, Chief Operating Officer. "Wir ziehen weiterhin neue Spitzen-Kunden an und verzeichnen eine steigende Nachfrage nach unseren mikro- und zellbasierten Screening-Systemen zur Wirkstoffentdeckung. Die Marktakzeptanz unsere Produkte ist sehr erfreulich und unsere F&E-Bemühungen schreiten mit mehreren neuen Produkten, die sich in der Entwicklung befinden und deren Markteinführung für dieses bzw. nächstes Jahr geplant ist, schnell voran. Wir werden zahlreiche Wachstumsmärkte in der Zellbiologie offensiv angehen und für unsere Kunden in Bereichen wie zellbasiertem Screening, Transfektion und biomedizinischer Forschung innovative Lösungen entwickeln". Folgende Geschäftsentwicklungen und Umsätze waren im ersten Quartal entscheidend: - Rekordumsatz mit Dynaflow, einem System für das Screening und die Lead-Optimierung für über Ionenkanal-Rezeptoren wirkende Stoffe und zur Prüfung der pharmakologischen Verträglichkeit. Das auf einem Mikrofluidik-Chip basierende System wird inzwischen an zahlreichen, entscheidenden Standorten routinemässig eingesetzt und erfreut sich bei 10 der 12 weltweiten Spitzen-Pharmaunternehmen einer hohen Wertschätzung. - Ein bahnbrechender Auftrag für das frisch auf den Markt gekommene Cellaxess System. Professor Hakan Westerblad von der Abteilung Physiologie und Pharmakologie am Karolinska Institut sagte zu dem Auftrag: "Wir sind sehr erfreut, dass wir dank der einzigartigen Features des Cellaxess-Systems diese Technologie in unsere Forschung integrieren können. Da Cellaxess die Elektroporation schwer zu transfizierender Zelltypen ermöglicht, können wir nun grosse Moleküle (Proteine, RNA usw.) in adulte Skelettmuskelzellen der Maus einschleusen, ohne merklichen Schaden anzurichten". - Microfabrication Service, Cellectricons neue Geschäftseinheit, die die einzigartige Entwicklungskompetenz und hausinternen Anlagen des Unternehmens zur Mikrofabrikation anbietet. Cellectricon hat mit Nanoxis AB (www.nanoxis.com) einen Vertrag über die Herstellung deren neuer Membranproteinchips abgeschlossen. Informationen zu Cellectricon Cellectricon AB (Göteborg, Schweden) erfindet und entwickelt neuartige, funktionale, zellbasierte Screening-Geräte für Anwendungen in der Wirkstoffentdeckung und Grundlagenforschung. Das Unternehmen setzt neuartige Mikro-Herstellungsverfahren und intelligente technischer Lösungen ein und nutzt so den neuesten Stand der Technik für die Schnittstellen mit biologischen Systemen. Dies ermöglicht völlig neuartige, robustere Assays und Geräten mit überlegenen Leistungsmerkmalen. Die Produkte von Cellectricon sind darauf ausgerichtet, einen beträchtlichen Produktivitätszuwachs und höchste Datenqualität zu liefern. Das Unternehmen wurde im Jahre 2000 mit einem umfassenden und soliden Patentportfolios gegründet, das verschiedene Bereiche umfasst, u.a. Hochdurchsatz-Elektrophysiologie, Mikrofluidik, Mikrofabrikation und Elektroporation. ots Originaltext: Cellectricon AB Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Susanne Fagerlund, Communications Manager, Tel.: +46-31-760-35-15, E-Mail: susanne.fagerlund@cellectricon.se

Das könnte Sie auch interessieren: