Cellectricon AB

Cellectricon lanciert neuen Chip für pharmakologische Sicherheits- und hERG-Kanal-Untersuchungen

    Göteborg, Schweden, November 29 (ots/PRNewswire) - Cellectricon gab heute die Markteinführung des neuen Dynaflow(TM) Pro II Systems für pharmakologische Sicherheitsuntersuchungen bekannt. Das System ist mit dem neuentwickelten DF-8 Pro II Chip ausgerüstet, der beim Schweizer Ionenkanal-Auftragsforschungsunternehmen bSys GmbH den Beta-Test bei GLP-hERG-Untersuchungen erfolgreich bestanden hat.

    Das für Biowissenschaftler und Arzneimittelforscher entwickelte Dynaflow System ergänzt die herkömmliche Patch-Clamp-Technik und bietet eine Lösung für die aktuelle Nachfrage nach Durchsatzsteigerung und besserer Datenqualität in der Ionenkanal-Wirkstoffentdeckung. Das System wird jetzt mit dem neuentwickelten Dynaflow 8-Kanal Mikrofluid-Chip (DF-8 Pro II Chip) ausgerüstet, der speziell für kumulative Dosis-Wirkungs-Analysen und/oder das Screening langsamwirkender Präparate an nicht-desensibilisierenden Ionenkanälen gedacht ist. Der neue DF-8 Pro II Chip wurde vom Schweizer Ionenkanal-Auftragsforschungsunternehmen bSys GmbH, das eine Reihe von hERG inhibierenden Substanzen untersuchte, betagetestet. Die Ergebnisse zeigten, dass die Systemleistung hervorragend für die Durchführung pharmakologischer Sicherheitsstudien geeignet ist.

    Dr. med. Daniel Konrad, CEO von bSys GmbH, sagte: "Wir haben das Dynaflow-System und den neuen DF-8 Pro II Chip in unseren kardiologischen Sicherheitsbewertungsdienst integriert. Das System ermöglicht es uns, standardisierte und reproduzierbare GLP-hERG-Untersuchungen an Ionenkanälen mit hervorragender Datenqualität durchzuführen".

    "Wir haben den neuen DF-8 Pro II Chip und die Dynaflow Pro II Plattform entwickelt, um der wachsenden Nachfrage nach einem System mit entsprechender Leistungsfähigkeit für pharmakologische Sicherheitsuntersuchungen zu entsprechen", sagte Dr. med. Mattias Karlsson, Vizepräsident F&E bei Cellectricon. "Mit dem neuen Dynaflow Pro II System und den Dynaflow Mikrofluid-Chips (8-, 16- und 48-Kanal) bietet Cellectricon eine komplette Produktreihe für die Ionenkanal Wirkstoffentdeckung".

    Informationen zu Cellectricon

    Cellectricon AB (Göteborg, Schweden) erfindet und entwickelt neuartige, funktionale, zellbasierte Screening-Geräte für Anwendungen in der Wirkstoffentdeckung und Grundlagenforschung. Das Unternehmen setzt neuartige Mikro-Herstellungsverfahren und intelligente technische Lösungen ein und nutzt so den neuesten Stand der Technik für die Schnittstellen mit biologischen Systemen. Dies ermöglicht völlig neuartige, robustere Assays und Geräten mit überlegenen Leistungsmerkmalen. Die Produkte von Cellectricon sind darauf ausgerichtet, einen beträchtlichen Produktivitätszuwachs und höchste Datenqualität zu liefern. Das Unternehmen wurde im Jahre 2000 mit einem umfassenden und soliden Patentportfolio gegründet, das verschiedene Bereiche umfasst, u.a. Hochdurchsatz-Elektrophysiologie, Mikrofluidik, Mikrofabrikation und Elektroporation. Cellectricon ist ein Privatunternehmen. Zu den grösseren Anteilseignern gehören InnovationsKapital, Investor Growth Capital und Karolinska Investment Fund.

ots Originaltext: Cellectricon AB
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Susanne Orwar, Communications Manager, Tel.: +46-31-760-35-15, E-Mail
: susanne.orwar@cellectricon.se



Weitere Meldungen: Cellectricon AB

Das könnte Sie auch interessieren: