NGN Capital LLC

NGN Capital übernimmt Führungsrolle bei 32 Mio.US-Dollar PIPE-Finanzierung (Private Investment in Public Equity)von Javelin Pharmaceuticals

New York, November 4 (ots/PRNewswire) - NGN Capital übernahm die Führungsrolle bei einer 32 Mio.US-Dollar PIPE-Finanzierung von Javelin Pharmaceuticals,Inc.(JVPH.OB), die mit Wexford Capital LLC affiliierte Investmentfonds und andere hochkarätige Investoren einschloss. Javelin hat verbindliche Kaufvereinbarungen über die Privatplatzierung seiner Stammaktien und Optionsscheine abgeschlossen. Javelin, ein auf spezielle Pharmazeutika konzentriertes Unternehmen, bedient sich innovativer, proprietärer Technologien der Medikamentenverabreichung, um neuartige, verbesserte Rezepturen von bereits existierenden Medikamenten zu entwickeln. Diese sollen den bisher ungedeckten und unterversorgten medizinischen Bedürfnissen auf dem wachsenden Markt der Schmerztherapie nachkommen. Javelin hat augenblicklich drei Produkte in der Spätphase klinischer Entwicklung oder im Prozess der behördlichen Genehmigungserteilung. Dyloject(TM), das der European Marketing Authorization Application (MAA) in Grossbritannien vorgelegt wurde, wird es Klinikärzten in der Europäischen Union und den USA zum ersten Mal ermöglichen, Diclofenac als Bolus zu injizieren, da die patentierte Rezeptur von Dyloject(TM) die schwache Löslichkeit von Diclofenac aufhebt. Dyloject(TM) ist ein nicht-selektiver COX-Inhibitor, der die Lücke füllt, die durch das Stocken von COX-2-Inhibitoren auf dem Markt der akuten und perioperativen Schmerztherapie im Krankenhaus verursacht wurde. "Javelin ist dabei, zusammen mit seinen Produkten PMI-150 (intranasales Ketamin) und Rylomine(TM) (intranasales Morphium), ein hochinteressantes Franchise-System auf dem Markt der Bekämpfung von mässigen bis starken Schmerzen sowie des sog. 'Breakthrough-Pain' (aufflackernde Schmerzen bei Krebserkrankungen) aufzubauen", kommentierte Georg Nebgen, Managing General Partner von NGN Capital, der beim Board of Directors von Javelin die Funktion eines Beobachters übernehmen wird. PMI-150, das neuartige, gesetzlich geschützte intranasale Ketamin von Javelin, brachte bei Phase-II-Studien von mässigen bis starken postoperativen Schmerzen, Schmerzen auf Grund orthopädischer Verletzungen und 'Acute-on-Chronic' einschliesslich 'Breakthrough'-Schmerzen innerhalb einiger Minuten Schmerzlinderung. Wichtig ist die Tatsache, dass Patienten, denen PMI-150 verabreicht wurde, fast oder überhaupt keine Atemnot oder hämodynamische Störungen verzeichnen. Auf Grund der hervorragenden Wirksamkeit und der gefahrlosen Eigenschaften von Ketamin ist PMI-150 ideal für Patienten mit Trauma- und Breakthrough-Schmerzen. Dies gilt auch für pädiatrische Patienten, beim Militärdienst Verunglückte und in Nofallsituationen. Rylomine(TM) ist eine neuartige intranasale Morphinrezeptur, bei der das Polymer ChiSys(TM) verwendet wird, das die Aufnahme von Medikamenten fördert. Der intranasale Weg eignet sich besonders gut für die schnelle, nicht-invasive Verabreichung von Morphium, dem 'Goldstandard'-Analgetikum für mässige bis starke Schmerzen. Herkömmliche, oral verabreichte Medikamente wie beispielsweise Tabletten bringen keine rasche Linderung der Schmerzen. Rylomine(TM) befindet sich in den USA und Europa in der Entwicklungsphase als Medikament zur Behandlung von akuten Schmerzen und Breakthrough-Schmerzen. Die wirkungsstarken künftigen Produkte des Unternehmens Javelin werden von einem bewährten Führungsteam gefördert. Dan Carr, MD, CEO von Javelin, ist ein führender Experte auf dem Gebiet der Schmerztherapie. Er ist Professor für Schmerzforschung am Tufts-New England Medical Center sowie ausserordentlicher Professor für Anästhesiologie und Medizin an der Medizinischen Fakultät der Tufts Universität. Dr. Carr war beim US Department of Health and Human Services als Sonderberater tätig, für das er nationale Richtlinien zur akuten Schmerztherapie und Schmerztherapie bei Krebserkrankungen erstellte. Zuvor war er Leiter der American Pain Society and American Academy of Pain Medicine sowie Mitglied der International Association for the Study of Pain (Internationaler Verband zur Schmerzforschung) gewesen. Curtis Wright IV, MD, MPH, trat Javelin als Vizepräsident für die Abteilung Risk Management and Regulatory Affairs bei. Dr. Wright ist eine anerkannte Autorität auf dem Gebiet der klinischen Risikoprüfung. Er war von 1989 bis 1997 bei der FDA (amerikanische Arzneimittelzulassungsbehörde) tätig, wo er u.a. Leiter der Abteilung für Anästhetika, Analgetica und Medikamentenmissbrauch im Zentrum für Arzneimittelbewertung und -forschung war. Nach seinem Ausscheiden aus staatlichen Diensten bekleidete er gehobene Positionen bei Adolor und Purdue Pharma. Informationen zu NGN Capital NGN Capital ist eine weltweit im Gesundheitswesen tätige Risikokapitalgesellschaft mit Büros in New York, NY, Heidelberg, Deutschland, und Greenwich, Connecticut. NGN verfügt über Investitionsfähigkeiten in weiten Bereichen des Gesundheitssektors, darunter Arzneimitteln, medizinischen Geräten und Dienstleistungen im Gesundheitswesen mit Schwerpunkt auf Aktionen im späteren Stadium. Weitere Informationen über NGN finden Sie unter http://www.ngncapital.com Website: http://www.ngncapital.com ots Originaltext: NGN Capital Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: John R. Costantino, +1-212-972-0077, jcostantino@ngncapital.com

Das könnte Sie auch interessieren: