Eurofighter GmbH

Eurofighter unterstützt International Aerospace Summer School

Hallbergmoos (ots) - Das viernationale Eurofighter-Konsortium unterstützt einen internationalen Luftfahrt-Wettbewerb für Jugendliche, der in diesem Jahr zum ersten Male stattfindet, die International Aerospace Summer School. Teams aus zwölf Nationen bewerben sich in diesem einzigartigen Wettbewerb um den "Eurofighter-Preis". Die Teams haben bereits eine mehrseitige Arbeit zum Thema "Der unsichtbare Transporter" abgegeben und werden im August an der Cranfield Universität in England eine Woche Luftfahrt pur erleben. Sie werden selbst am Steuer eines Flugzeuges oder Hubschraubers sitzen und eine Einblick in zahlreiche Hochtechnologiebereiche der Luftfahrt erhalten. Höhepunkt ist ein Besuch beim Eurofighter-Flugplatz der Royal Air Force in Coningsby. Jedes Team besteht aus drei Schülern im Alter zwischen 16 und 18 Jahren, begleitet von einem Lehrer. Sie kommen aus den fünf Eurofighter-Nationen Deutschland, England, Italien, Österreich und Spanien sowie aus Dänemark, Griechenland, Norwegen, Singapur, Südafrika, der Schweiz und der Türkei. Die Schüler hatten als Aufgabe, Vorschläge für ein Transportflugzeug zu erarbeiten, das weitgehend unentdeckt operieren soll. Das Eurofighter-Konsortium aus Alenia Aeronautica, BAE Systems, EADS Deutschland und EADS CASA hatte im November vergangenen Jahres angekündigt, das es den neuen Wettbewerb unterstützen will, um junge Menschen an die Luftfahrt heranzuführen und für ein Ingenieursstudium im Luftfahrtbereich zu interessieren. Mehr als 400 Unternehmen in Europa sind am Eurofighter-Programm beteiligt und sichern damit die Hochtechnologiebasis Europa. Sie sind auch an anderen, auch zivilen Produkten beteiligt und alle benötigen in der Zukunft Ingenieure, die die vielfältigen Aufgaben auch außerhalb des Eurofighter-Programms meistern zu können. Der neue Wettbewerb gleicht einem nationalen englischen Vorhaben, das seit etlichen Jahren erfolgreich läuft, der School Aerospace Challenge. Jedes Jahr wird diese Veranstaltung vom englischen Ingenieursverband Institution of Mechanical Engineers mit dem Ziel durchgeführt, Schüler für ein Hochschulstudium im Luftfahrtbereich zu begeistern. Teilnehmende Teams 2006 Austria Bundesfachschule fur Flugtechnik, Langenlebarn Denmark Skedsmo Videregaende Skole, Lillestrom Germany Gymnasium Ottobrunn Greece German School of Athens Italy Istituto Tecnico Industriale "Carlo Grassi", Torino Norway Flylinjen, Skedsmo Singapore National Cadet Corps South Africa Waterkloof High School Spain Colegio Europeo Aristos, Getafe Switzerland Swiss Aero Club Turkey TU Ucak M. Facultesi, Maslak, Istanbul United Kingdom Lancaster Girls Grammar ots Originaltext: Eurofighter GmbH Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Wolfdietrich Hoeveler Vice President Communication Eurofighter GmbH +49 811 801 555 (Office) +49 170 855 0474 (Mobile) wolfdietrich.hoeveler@eurofighter.com Mark Ritson Head of Public Relations Eurofighter GmbH +49 811 801 555 (Office) +49 172 893 21 47 (Mobile) mark.ritson@eurofighter.com

Das könnte Sie auch interessieren: