Mechel Steel Group OAO

Mechel benennt neuen Chief Financial Officer

Moskau (ots/PRNewswire) - Mechel OAO (NYSE: MTL) gibt die Ernennung von Alex Polevoy zum Leiter der Finanzabteilung (CFO) bekannt. Alex Polevoy tritt sein neues Amt am 1. Oktober 2005 an. As CFO wird Alex Polevoy für die Entwicklungsstrategie von Mechels Finanzabteilung, die Finanzplanung, das Berichtswesen nach US GAAP, die Implementierung des internen Controllings, die Integration und Vereinheitlichung des Betriebs von Mechels Tochterunternehmen sowie die Leitung der Geschäfte der Finanzabteilung verantwortlich sein. "Wir sind sehr glücklich, dass ein so hochkarätiger Experte, der Erfahrungen bei bedeutenden internationalen Unternehmen mit umfangreichen Betrieben hat sammeln können, zu unserem Team stösst. Wir hoffen, dass seine Fachkompetenz es Mechel ermöglichen wird, die Finanzstrategie des Unternehmens erfolgreich umzusetzen und seine Marktposition weiter auszubauen", kommentierte Vladimir Iorich, CEO von Mechel, diese Ernennung. "Ich bin sehr dankbar, dass ich Gelegenheit bekomme, in einem so dynamischen und erfolgreichen Unternehmen zu arbeiten, das innerhalb eines relativ kurzen Zeitraumes riesige Schritte gemacht und es geschafft hat, als erstes russisches Unternehmen der Branche an der NYSE notiert zu werden und die strengen Auflagen für börsennotierte Unternehmen zu erfüllen. Ich hoffe dass meine Arbeit dazu beitragen wird, dass Mechel auch in Zukunft neue Höhen erreicht", sagte Alex Polevoy. Werdegang 2001 - 2005: TNK, TNK-BP, Leiter der internen Revision, des Bereichs Überwachung und Controlling und des Prüfungsausschusses des Verwaltungsrats. In dieser Funktion hatte Alex Polevoy die Entwicklung der internen Revision und des Risikomanagementsystems unter sich, war verantwortlich für Umstrukturierungen und Projekte zur Leistungsverbesserung, die Implementierung von Finanzberichterstattungs- und Planungssysteme und die Entwicklung eines Systems zur Optimierung der Unternehmensführung und -kontrolle. 1999 - 2001: Yukos EP (Exploration und Produktion), Vizepräsident - Finanzen. In dieser Position leitete Alex Polevoy die Einführung von Planungs- und Finanzberichterstattungssystemen, die Entwicklung langfristiger Strategien zur Leistungssteigerung und ein Programm zur Unternehmensumstrukturierung. 1993 - 1999: Alex Polevoy hatte führende Finanzpositionen in Kanada bei ZCL Composites, in der Bergbau- und Öl-Zulieferbranche bei Central Asia Goldfields und International Energy Services inne. Alex Polevoy erhielt einen Hochschulabschluss in Rechnungs- und Finanzwesen des Northern Alberta Institute of Technology sowie in höherem Rechnungs- und Finanzwesen und Management Finanzwesen der MacGill University. Alex Polevoy ist Mitglied des Institute of Internal Auditors, New York Mechel ist eines der führenden russische Bergbau- und Metall-Unternehmen. Mechel vereinigt Hersteller von Kohle, Eisenerz, Nickel, Stahl, Walzerzeugnissen und Metallwaren. Die Produkte von Mechel werden sowohl im Inland als auch international vermarktet. Diese Presseerklärung kann Prognosen und andere zukunftsweisende Aussagen über zukünftige Ereignisse oder zukünftige Finanzergebnisse der Mechel im Sinne der Safe-Harbor-Vorschriften des US-amerikanischen Wertpapiergesetzes "Private Securities Litigation Reform Act" von 1995 enthalten. Wir möchten Sie vorsorglich darauf hinweisen, dass diese Aussagen nur Vorhersagen sind und dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse hiervon erheblich abweichen können. Wir werden diese Aussagen nicht aktualisieren. Wir verweisen auf die Unterlagen, die Mechel von Zeit zu Zeit bei der U.S. Securities and Exchange Commission einreicht, einschliesslich unseres Formulars 20-F. Diese Unterlagen enthalten und kennzeichnen wichtige Faktoren, einschliesslich den im Abschnitt mit der Überschrift "Risk Factors" und "Cautionary Note Regarding Forward-Looking Statements" in unserem Formular 20-F aufgeführten Faktoren wie unter Anderem das Erreichen der erwarteten Ziele für Ertragskraft, Wachstum, Kosten und Synergie unserer jüngsten Akquisitionen, die Auswirkungen von wettbewerbsbedingter Preisfestsetzung, die Fähigkeit zur Einholung erforderlicher behördlicher Genehmigungen und Lizenzen, die Auswirkungen von Entwicklungen der russischen Wirtschaft, der politischen und rechtlichen Lage, Volatilität von Aktienmärkten oder dem Kurs unserer Aktien oder ADRs (Zertifikate über die Hinterlegung ausländischer Aktien), Management von Finanzrisiken sowie die Auswirkungen der allgemeinen Geschäfts- und globalen Wirtschaftsbedingungen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den in unseren Prognosen und zukunftsweisenden Aussagen enthaltenen Ergebnissen abweichen. ots Originaltext: Mechel Steel Group OAO Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Irina Ostryakova, Leiterin des Kommunikationsbereichs von Mechel OAO, Tel.: +7-095-258-18-28, oder Fax: +7-095-258-18-38, oder E-Mail: irina.ostryakova@mechel.com

Das könnte Sie auch interessieren: