Mechel Steel Group OAO

Empfehlungen des Vorstands von Mechel zum Dividendenbetrag

Moskau (ots/PRNewswire) - Mechel OAO (NYSE: MTL), einer der führenden russischen Bergwerks- und Metallkonzerne, gibt die Empfehlungen seines Vorstands zum Dividendenbetrag bekannt. Auf der Vorstandssitzung von Mechel hat der Vorstand der Jahreshauptversammlung der Aktionäre empfohlen, einer Jahresausschüttung in Höhe von 13,7 Rubel (etwa 0,49 USD) je Stammaktie zuzustimmen. Dies entspricht in etwa 1,47 USD je ADR(1) für das Geschäftsjahr 2004. Die Gesamtdividende würde in dem Fall 5.702.909.206,5 RUR (etwa 203 Millionen USD) betragen. Die Dividenden unterliegen je nach dem Rechtsstellung und Gerichtsbarkeit des Empfängers einer Quellensteuer bis zu einer Höhe von maximal 15 % gemäss der russischen Gesetzgebung. Stichtag für die Teilnahme und den Empfang von Dividenden durch die Aktionäre von Unternehmensaktien und ADRs an der Jahreshauptversammlung der Aktionäre ist der 27. Mai 2005. Die Jahreshauptversammlung der Aktionäre wird am 28. Juni 2005 stattfinden. 1. Gemäss Russischer Zentralbank Wechselkurs von 28,08 RUR/US$ zum 30. Mai 2005. Mechel Steel Group ist eines der führenden russischen Unternehmen für Metall- und Bergbau. Das Unternehmen umfasst Produzenten von Stahl, Walzerzeugnissen, Eisenwaren, Kohle, Eisenerzkonzentraten und Nickel. Die Produkte von Mechel Steel Group werden sowohl im Inland als auch international vermarktet. Diese Pressemitteilung enthält unter Umständen Prognosen oder andere vorausschauenden Aussagen hinsichtlich zukünftiger Ereignisse bzw. hinsichtlich der zukünftigen finanziellen Leistungen der Mechel Steel Group, die unter die Definition der "Safe Harbor"-Richtlinien des US-amerikanischen Private Securities Litigation Reform Act aus dem Jahr 1995 fallen. Es muss darauf hingewiesen werden, dass diese Aussagen lediglich Vorhersagen darstellen und dass tatsächliche Ereignisse oder Ergebnisse erheblich davon abweichen können. Eine Aktualisierung dieser Aussagen ist nicht beabsichtigt. Wir verweisen auf die Unterlagen, die Mechel Steel Group von Zeit zu Zeit bei der U.S. Securities and Exchange Commission einreicht, einschliesslich unseres Formulars F-1. Diese Unterlagen enthalten und kennzeichnen wichtige Faktoren, einschliesslich den im Abschnitt mit der Überschrift "Risk Factors" und "Cautionary Note Regarding Forward-Looking Statements" in unserem Formular F-1 aufgeführten Faktoren wie unter Anderem das Erreichen der erwarteten Ziele für Ertragskraft, Wachstum, Kosten und Synergie unserer jüngsten Akquisitionen, die Auswirkungen von wettbewerbsbedingter Preisfestsetzung, die Fähigkeit zur Einholung erforderlicher behördlicher Genehmigungen und Lizenzen, die Auswirkungen von Entwicklungen der russischen Wirtschaft, der politischen und rechtlichen Lage, Volatilität von Aktienmärkten oder dem Kurs unserer Aktien oder ADRs (Zertifikate über die Hinterlegung ausländischer Aktien), Management von Finanzrisiken sowie die Auswirkungen der allgemeinen Geschäfts- und globalen Wirtschaftsbedingungen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den in unseren Prognosen und zukunftsweisenden Aussagen enthaltenen Ergebnissen abweichen. ots Originaltext: Mechel Steel Group OAO Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Irina Ostrjakova, Mechel Steel Group OAO, Tel.: +095-258-18-28, E-Mail: Irina.Ostryakova@mechel.com

Das könnte Sie auch interessieren: