WCC Services

Jobs und Bewerber in Washington D.C. zusammenbringen - noch nie so einfach dank washingtonpost.com und ELISE

Palo Alto, Kalifornien (ots/PRNewswire) - - Örtliche Job-Website schlägt landesweite Konkurrenz um Längen mit überlegener Zuordnungstechnologie in beiden Richtungen WCC Services U.S. Inc., ein Software-Unternehmen, das sich dem Erzielen von schnelleren, sinnvolleren Zuordnungsergebnissen verschrieben hat, gab heute bekannt, dass washingtonpost.com, die online-Version von "The Washington Post", seine beliebte Stellenrubrik mit Hilfe der Zuordnungstechnologie von ELISE vollkommen überholt hat. Die mit ELISE ausgestattete Website ermöglicht es Arbeitgebern und Arbeitssuchenden, gezielter zu suchen und sich in wesentlich kürzerer Zeit zu finden. Washingtonpost.com ist die erste grösser Website, die Firmen und Stellenbewerbern diese neue Art der Arbeitssuche anbietet. Es gibt viele Möglichkeiten, Informationen zu gliedern und durchzuforsten, aber wenn Stellenbewerbern und Firmen bei der Suche geholfen werden soll, offeriert die Zuordnungstechnologie eindeutige Vorteile gegenüber den herkömmlichen Datenbanken. Das wichtigste Kriterium für beide Seiten ist die beiderseitige Zuordnung - das heisst eine Übereinstimmung zwischen Arbeitgeber und Jobsuchendem, damit gegenseitiges Interesse garantiert werden kann. ELISE bietet höhere Kompatibilität, da die Bedürfnisse und Wünsche beider Parteien berücksichtigt werden. "Die Rubrik der Stellenanzeigen ist unser grösstes Profit-Center. Es erschien uns wichtig, in die richtige Technologie zu investieren und unsere Position als Hauptquelle für Arbeitsstellen in und um Washington herum zu stärken", so Liddy Manson, Vice President von Jobs, Cars and Real Estate für washingtonpost.com. "Wir haben uns für ELISE entschieden, da ein einzigartiger Service für unsere Benutzer geboten wird. Wir sind stolz darauf, die erste Website zu sein, die ihren Kunden diese sensationelle Technologie zur Verfügung stellen kann." "ELISE ist die leistungsstärkste Technologie für Jobdatenbanken auf dem Markt", sagte Peter Went, CEO von WCC Services. "WCC's Zuordnungstechnologie ist jahrelang erfolreich von professionellen Stellenbesetzungsfirmen genutzt worden. Wir sind sehr erfreut, dass wir mit washingtonpost.com zusammenarbeiten können, um diese effiziente Technologie den Firmen und Arbeitssuchenden in der Washington DC Gegend nahezubringen." "Es ist unser grösstes Anliegen, den Ansprüchen unserer Kunden gerecht zu werden. WWC's beiderseitige Zuordnungsmechanismen kristallisieren nicht nur die bestgeeigneten Bewerber für einen Job heraus, sondern auch die Kandidaten, die am ehesten die Stelle annehmen werden", so Ken Barbieri, Director of Jobs bei washingtonpost.com. "Wir streben danach, Arbeitssuchende und Arbeitgeber so rasch und effizient wie möglich zusammenzuführen." Die aufpolierte Stellenrubrik wurde am 31. März 2005 verfügbar. "WCC hat uns bei der Einführung mit grosser Einsicht unterstützt. Die fachliche Kompetenz war für den Erfolg dieses Projekts von ausschlaggebender Bedeutung", fügte Barbieri hinzu. Über WCC WCC Services, im Jahr 1996 gegründet, entwickelt Software für Unternehmen mit geschäftskritischen Zuordnungsbedürfnissen. Ihr Aushängeschild, ELISE, ist eine Software, die auf dem Prinzip von Suchen und Zuordnen basiert und sinnvolle Ergebnisse in unter einer Sekunde erbringt. WCC's Technologie wird von vielen der grössten Personalfirmen und Arbeitsministerien auf der ganzen Welt genutzt. ELISE wird auch im Bereich der Sicherheits- und elektronischen Handelsindustrie eingesetzt. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Utrecht, Niederlande, mit Zweigniederlassungen in Palo Alto in Kalifornien. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Website www.wcc-us.com. Website: http://www.wcc-us.com ots Originaltext: WCC Services Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Rick Fernandez von Incendio International, +1-770-973-8401, oder rick@incendiopr.com, für WCC Services U.S. Inc.

Das könnte Sie auch interessieren: