Perimeter Institute for Theoretical Physics

Professor Stephen Hawking wird als Inhaber eines erlesenen Forschungslehrstuhls regelmässig an Kanadas Perimeter Institute weilen

    Waterloo, Kanada, November 27 (ots/PRNewswire) - Dr. Neil Turok, Direktor des kanadischen Perimeter Institute für Theoretische Physik (PI), ist sehr erfreut, die Berufung des international bekannten Wissenschaftlers Professor Stephen Hawking auf einen "Distinguished Research Chair" am PI bekannt geben zu können.

    Professor Hawking wird sich in den kommenden Jahren, beginnend im Sommer 2009, regelmässig am PI aufhalten und sagte: "Ich fühle mich sehr geehrt, auf den ersten "Distinguished Research Chair" am Perimeter-Institut berufen worden zu sein. Der doppelte Schwerpunkt des Instituts auf Quantentheorie und Gravitation liegt mir sehr am Herzen und ist für die Erklärung des Ursprungs des Universums entscheidend. Ich freue mich auch auf eine wachsende Partnerschaft zwischen dem PI und unserem Zentrum für Theoretische Kosmologie in Cambridge. Unsere Forschungsanstrengungen sind globaler Natur und ich bin davon überzeugt, dass der Zusammenschluss unserer Kräfte reich belohnt werden wird."

    Anlässlich der Ankündigung, dass Professor Hawking das PI jährlich für einen längeren Zeitraum aufsuchen wird, sagte Neil Turok, der Direktor des PI: "Die Berufung läutet eine neue Phase unserer Personalbeschaffung ein, in der führende Wissenschaftler aus aller Welt eine zweite "Forschungsheimat" am Perimeter Institute bekommen werden. Ich bin ganz begeistert, dass Stephen Hawking den ersten dieser 40 geplanten Gastlehrstühle angenommen hat. Wir freuen uns, Stephen Hawking in Waterloo (Ontario) begrüssen zu können. Seine kluge Betreuung und Führung, die in Cambridge bereits so erfolgreich war, und die anregenden wissenschaftlichen Kooperationen, die sich zweifellos ergeben werden, sind für uns von grossem Wert."

    Informationen zu Professor Hawking

    Professor Stephen Hawking ist wahrscheinlich der weltweit berühmteste lebende Physiker. Er hat mehrere ausserordentliche Beiträge zu den Grundlagen der theoretischen Physik geliefert, insbesondere, in dem er die klassischen und quantenphysikalischen Eigenschaften schwarzer Löcher etablierte und Quantengravitationstheorien zum Ursprung des Universums und dessen innewohnende Strukturen aufstellte. Seine am meisten gefeierte Arbeit war die theoretische Voraussage der Strahlung schwarzer Löcher, der so genannten Hawking-Strahlung. Professor Hawking ist Inhaber des Lucasischen Lehrstuhls für Mathematik an der Universität Cambridge, eine Position, die einst Isaac Newton innehatte. Er hat zahlreiche populäre Bücher veröffentlicht, die von "Eine kurze Geschichte der Zeit" (1988) bis zu "Der geheime Schlüssel zum Universum" (2007) reichen. Weitergehende Informationen stehen unter http://www.perimeterinstitute.ca zur Verfügung.

    Videomaterial steht unter https://rcpt.yousendit.com/629065299/58a6f45887ae0cff002b165c710fa9ca zur Verfügung.

    Informationen zum Perimeter Institute

    Kanadas Perimeter Institute ist eine unabhängige, gemeinnützige wissenschaftliche Forschungs- und Lehreinrichtung, an der internationale Wissenschaftler gemeinsam unser Verständnis der physikalischen Gesetze weiterentwickeln und neue Ideen zur wahren Natur von Raum, Zeit, Materie und Information hervorbringen. Das Zentrum bietet ein multidisziplinäres Umfeld, in dem die wissenschaftliche Zusammenarbeit in Forschungsbereichen wie Kosmologie, Elementarteilchenphysik, Quantengrundlagen, Quantenschwerkraft, Quanteninformation, Superstringtheorie und angrenzenden Wissenschaftszweigen gefördert wird. Das Institut bietet Studenten, Lehrern und der allgemeinen Öffentlichkeit darüber hinaus Quellenmaterial und Lehrveranstaltungen, die die Freude an der wissenschaftlichen Forschung, Entdeckung und Innovation vermitteln sollen. Die Partnerschaft zwischen dem PI und den Regierungen von Ontario und Kanada stellt ein nachhaltiges, erfolgreiches Beispiel für die Kooperation zwischen privaten und staatlichen Organisationen im Bereich der wissenschaftlichen Forschung und Lehre dar. Ein vollständiger historischer Abriss steht unter http://www.perimeterinstitute.ca zur Verfügung.

ots Originaltext: Perimeter Institute for Theoretical Physics
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Weitergehende Informationen: Presseanfrage: Wenden Sie sich bitte per
Telefon unter +1-519-569-7600 Durchwahl 5051 oder per E-Mail an
Angela Robinson: arobinson@perimeterinstitute.ca



Weitere Meldungen: Perimeter Institute for Theoretical Physics

Das könnte Sie auch interessieren: