Meinl European Land Limited

Meinl European Land erhält erneut mehrere Auszeichnungen in der Kategorie "Immobilienaktiengesellschaften"

Sieger für die Zeiträume 1, 2 und 3 Jahre Ranking nach der Sharpe Ratio Immobilienportfolio von EUR 4,8 Mrd. -------------------------------------------------------------------------------- ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen verantwortlich. -------------------------------------------------------------------------------- Unternehmen St Helier Jersey (euro adhoc) - Jersey, 15. März 2007. Meinl European Land erhält, wie bereits in den Vorjahren, bei den Alternative Investment Awards (AIA) gleich mehrfach die Preise für die besten Immobilienaktien: Gestern nahm Francis Lustig, Sprecher der Meinl European Land, drei Awards entgegen, die Meinl European Land jeweils als Sieger in den Zeiträumen ein, zwei sowie drei Jahren auszeichnen. Der AIA wird auf Basis der Sharpe Ratio vergeben, eine Risiko-Ertrags-Kennzahl, die angibt, um wie viel höher die Rendite über dem risikofreien Zinssatz liegt und bei welcher Volatilität diese Rendite erzielt wurde. "Die Auszeichnungen verdeutlichen, dass man als Aktionär der Meinl European Land sowohl lukrativ als auch solide veranlagt hat. Die Aktie konnte seit der Erstnotiz im November 2002 eine Wertsteigerung von über 85% erzielen, und das bei niedrigen Schwankungsbreiten" erklärt Francis Lustig. Immobilienportfolio von EUR 4,8 Mrd. in 11 Ländern in Zentral- und Osteuropa Das Portfolio der Meinl European Land beläuft sich derzeit auf rund EUR 4,8 Mrd. in 11 Ländern in Zentral- und Osteuropa. Es umfasst 153 fertig gestellte Immobilien mit einem Marktwert von über EUR 1,5 Mrd. sowie 37 vertraglich fixierte Projekte im Gesamtwert von rund EUR 3,3 Mrd., die in den Jahren 2007 bis 2009 fertig gestellt werden. Geografische Investitionsschwerpunkte sind Russland, Polen und die Türkei. "Mit dieser großen Anzahl an neuen Projekten ist der Expansionskurs von Meinl European Land jedoch bei weitem nicht abgeschlossen", so Francis Lustig. "Weitere konkrete Projekte im Ausmaß von rund EUR 2 Mrd. befinden sich in der Pipeline. Das weitere Wachstum von Meinl European Land ist damit auch in Zukunft gut abgesichert." Immobilien als eigene Assetklasse Inzwischen setzen auch institutionelle Anleger auf Immobilien: Laut einer Studie durch das Analysehaus Feri Rating & Research wollen 77 % der Befragten den Immobilienanteil ihrer Portfolios bis zum Jahr 2009 erhöhen. Erfreulich für Meinl European Land: Das soll vor allem durch Investitionen in Einzelhandelsimmobilen erfolgen. Ende der Mitteilung euro adhoc 15.03.2007 08:19:26 -------------------------------------------------------------------------------- ots Originaltext: Meinl European Land Limited Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Rückfragehinweis: Pleon Publico Public Relations & Lobbying Mag. Claudia Müller-Stralz Tel.: ++43 (0) 1/717 86 107 mailto:claudia.mueller@pleon-publico.at Branche: Immobilien ISIN: AT0000660659 WKN: 066065 Index: Standard Market Continous Börsen: Wiener Börse AG / Amtlicher Handel

Das könnte Sie auch interessieren: