suissetec - Schweizerisch-Liechtensteinischer Gebäudetechnikverband

suissetec empfiehlt Lohnerhöhung von 1,0 Prozent in Gebäudetechnik-Branchen

Zürich (ots) - Die Verhandlungsdelegationen der Vertragsparteien des Gesamtarbeitsvertrags (GAV) Gebäudetechnik hatten bezüglich der Löhne 2013 vereinbart, die Lohnsumme der GAV-Unterstellten um 1,0 Prozent zu erhöhen und diesen Betrag individuell zu verteilen.

Nachdem die zuständigen Organe der Gewerkschaft Unia dieses Verhandlungsergebnis nicht genehmigt haben, empfiehlt suissetec den Mitgliedfirmen, die Löhne im erwähnten Sinn anzupassen - das heisst, die Lohnsumme der GAV-Unterstellten gesamthaft um 1,0 Prozent zu erhöhen und diesen Betrag individuell leistungsbezogen zu verteilen.

Die Mindestlöhne bleiben unverändert.

Ergänzender Hinweis: Gemäss Art. 29.1 GAV steht den 20- bis 35-jährigen Arbeitnehmenden im Jahr 2013 ein zusätzlicher Ferientag zu. Sie können somit neu 25 Ferientage beanspruchen.

Kontakt:

Georg Gallati, Mitglied des Zentralvorstands
Tel.: +41/41/249'40'77
E-Mail: g.gallati@gallatiag.ch

Benjamin Mühlemann, Leiter Kommunikation, Mitglied der
Geschäftsleitung
Tel.: +41/78/624'88'88
E-Mail: benjamin.muehlemann@suissetec.ch



Weitere Meldungen: suissetec - Schweizerisch-Liechtensteinischer Gebäudetechnikverband

Das könnte Sie auch interessieren: