suissetec - Schweizerisch-Liechtensteinischer Gebäudetechnikverband

suissetec: www.toplehrstellen.ch - Lehrstellenbörse der Gebäudetechnikbranche: Bereits über 400 Lehrstellen online

    - Hinweis: Bildmaterial steht zum kostenlosen Download bereit  
        unter: http://www.presseportal.ch/de/pm/100006310 -
                      
    Zürich (ots) - Unter der Internetadresse www.toplehrstellen.ch
können sich interessierte Schülerinnen und Schüler ab sofort ein Bild
über die Berufe der Gebäudetechnikbranchen Spengler,
Sanitärinstallateur, Heizungsinstallateur, Lüftungsanlagenbauer,
Haustechnikplaner oder Haustechnikpraktiker machen. Darüber hinaus
besteht die Möglichkeit, sich einen Überblick über die verfügbaren
Lehrstellen in der jeweiligen Region zu verschaffen und sich gleich
mit den in Frage kommenden Lehrbetrieben in Verbindung zu setzen.
Realisiert wurde die Internetplattform in drei Landessprachen durch
den Schweizerisch-Liechtensteinischen Gebäudetechnikverband
(suissetec), der Dachorganisation der Gebäudetechnikbranche in der
Schweiz.

    "Primäres Ziel von toplehrstellen.ch ist es, die positive Entwicklung der Lehrstellenangebote in der Gebäudetechnik weiter voranzutreiben. Gleichzeitig wollen wir die Lernenden von Anfang an möglichst objektiv über die Anforderungen und Chancen der jeweiligen Branchen ins Bild setzen" so Hanspeter-Kaufmann, Direktor von suissetec. Glaubwürdig könne eine solche Website jedoch nur sein, so Kaufmann weiter, wenn gleichzeitig auch regional- und berufsspezifische Angebote und direkte Kontaktmöglichkeiten für die Stellen-suchenden geschaffen würden. Zu diesem Zweck hat der Branchenverband alle Fachbetriebe - auch Firmen die nicht Mitglied von suissetec sind - angeschrieben und diese gebeten, vakante Lehrstellen zu publizieren. Aktuell sind über 400 Lehrstellen im Angebot. Die publizierenden Firmen haben dabei die Möglichkeit, das Angebot selbständig zu aktualisieren oder vergebene Stellen wieder aus der Liste zu streichen. Selbstverständlich ist die Publikation für Stellenanbieter, wie auch für Stellensuchende kostenlos.

    Umfangreiche Begleitwerbung

    Bekannt gemacht wird die neue Lehrstellenplattform durch diverse begleitende Massnahmen wie Inserate in Jugendzeitschriften und Tageszeitungen, online-Kampagnen in den führenden Chat-Foren der Schweiz und Plakaten in S-Bahn-Zügen der SBB.

    Während die Lehrstellenplattform www.toplehrstellen.ch neben Stellensuchenden auch Eltern, Berufsberater und Lehrer ansprechen soll, engagiert sich suissetec auch für eine laufende Qualitätskontrolle auf Seiten der Lehrbetriebe. Um eine schweizweit einheitliche Grundausbildung sicher zu stellen, hat suissetec bereits im Jahr 2004 das Qualitätslabel "Qualifizierter Lehrbetrieb Gebäudetechnik" (www.toplehrbetriebe.ch) eingeführt. Heute erfüllen bereits 370 Betriebe die strengen Vorgaben.

    Screenshots der Website www.toplehrstellen.ch unter

    http://www.suissetec.ch/de/MediaLehrlinge_d.asp     Mustersujets der Inserate- und S-Bahnkampagne unter

    http://www.suissetec.ch/de/MediaLehrlinge_d.asp

ots Originaltext: Schweizerisch-Liechtensteinischer
                            Gebäudetechnikverband (suissetec)
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Schweizerisch-Liechtensteinischer Gebäudetechnikverband (suissetec)
Riccardo Mero
Leiter Bildung, Mitglied der GL
Auf der Mauer 11
CH-8021 Zürich
Tel.:    +41/43/244'73'40
E-Mail: riccardo.mero@suissetec.ch

suissetec Medienplattform auf dem Internet:
http://www.suissetec.ch/de/mediacorner.asp


Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: suissetec - Schweizerisch-Liechtensteinischer Gebäudetechnikverband

Das könnte Sie auch interessieren: