Goodrich Corporation

Goodrich liefert erste Schubumkehrer für den Boeing 787 Dreamliner

Charlotte, North Carolina (ots/PRNewswire) - Goodrich Corporation (NYSE: GR) hat den ersten Satz von Schubumkehrern für den Boeing 787 Dreamliner geliefert, die an Rolls-Royce Trent 1000 Triebwerken installiert und im Testflugprogramm für das 787 Flugzeug später in diesem Jahr zum Einsatz kommen werden. Goodrich hat die Schubumkehrer von seinem Standort in Chula Vista, Kalifornien, der ausserdem die Endmontage durchgeführt hat, an ein Triebwerk-Herstellungswerk von Rolls-Royce in Derby, Grossbritannien, geliefert. Das Team von Goodrich in Chula Vista stellt die Schubumkehrer und Triebwerksgondelsysteme für beide Triebwerksoptionen her, die für die 787 angeboten werden: das Rolls-Royce Trent 1000 und das General Electric GEnx Triebwerk. Goodrich wird die Triebwerksgondeln und Schubumkehrer für insgesamt sechs Testflugzeuge - drei für jeden Triebwerkstyp - herstellen sowie für jede Triebwerksvariante einen Ersatzsatz liefern. An diesem Liefermeilenstein waren ausserdem mehrere andere Goodrich Standorte in den USA beteiligt. Das Werk des Unternehmens in Riverside, Kalifornien, stellt die inneren fixierten Bauteile des Schubumkehrers her, die Triebwerksystem-Ausströmdüsen werden vom Goodrich Werk in San Marcos, Texas, hergestellt, und die Endmontage der Einlassverkleidung der Triebwerksgondel erfolgt am neuesten Standort des Unternehmens -- Goodrich Aerostructures Integration Services -- in der Nähe des Endmontagewerks der Boeing 787 in Everett, Washington. "Dies ist ein bemerkenswertes Programm mit beispiellosen Errungenschaften. Wir haben komplexere Technologien in einem höheren Tempo als je zuvor geliefert. Der Weg zum heutigen Meilenstein erforderte die Lieferung von mehr als 30 Testkomponenten", sagte Dave Castagnola, Vice President von Goodrich Aerostructures für Boeing Programme. "Der heutige Meilenstein ist umso mehr zufriedenstellend, da die Herausforderung darin bestand, Triebwerksgondelsysteme für beide Triebwerksvarianten zu entwickeln und herzustellen - eine beispiellose Leistung in unserer Branche. Unsere Anstrengungen richten sich nun auf unsere Werkzeuge zur kontinuierlichen Verbesserung, die es uns ermöglichen werden, unsere Liefer- und Terminverpflichtungen zu erfüllen und gleichzeitig die Unterstützung aller Zertifizierungsanforderungen, der Testflüge und der Massenfertigung zu gewährleisten." "Wir sind hoch erfreut, dass wir die Lieferung der ersten Schubumkehrer für die 787 gemeinsam mit Goodrich feiern dürfen. Dies ist eine bemerkenswerte Errungenschaft und Teil einer beständigen Folge von überragenden Leistungen, die wir im Vorfeld der Fertigung des ersten Flugzeuges beobachten können", sagte Ron Hinderberger, Leiter des Antriebsteams für den 787 Dreamliner bei Boeing. "Wir sind wieder auf dem Weg, Geschichte in der Luftfahrtindustrie zu schreiben." Goodrich wird ausserdem weitere Teile der Triebwerk-Hardware für das laufende Bodentestprogramm für die 787 liefern, das im vergangenen Jahr begonnen wurde. Die Bodentests der Rolls-Royce Triebwerke finden auf dem Testgelände von Rolls-Royce in Derby statt, und das GEnx Triebwerk wird an einem Standort von GE in Peebles, Ohio, getestet. Neben den Triebwerksgondeln und Schubumkehrern verfügt die Goodrich Corporation über eine grosse Breite von Technologien, die in dieses innovative Flugzeugs integriert werden. Die Goodrich Corporation liefert ausserdem: Flugdeck-Beleuchtungssystem; Sitzgelegenheiten für Flugbegleiter; Luftfrachtsystem; Rad- und elektrisches Bremssystem; Aussenbeleuchtung; Abstandsmeldesystem sowie das Treibstoffmengen-Anzeigesystem und die Treibstoffmanagementsoftware. Darüber hinaus wurde Goodrich von Rolls-Royce ausgewählt, um das Triebwerk-Steuersystem und das Sensorpaket für das Trent 1000 Triebwerk zu entwickeln. Während der Dreamliner dem ersten Einsatz näher kommt, werden das globale Komponenten-Support-Netzwerk sowie die globalen Wartungs-, Reparatur- und Instandsetzungsanlagen von Goodrich entsprechend ausgestattet, um die Zusatzmarkt-Dienstleistungen erbringen zu können, die für den wirtschaftlichen Einsatz des Flugzeugs erforderlich sind. Ein hoch auflösendes Bild eines 787 Schubumkehrers ist auf der Webseite http://212.125.72.174/cgi-bin/goodrich/login.cgi durch Suche nach dem Schlüsselwort "787" verfügbar. Die Goodrich Corporation, ein Fortune-500-Unternehmen, ist ein globaler Anbieter von Systemen und Serviceleistungen für die Luftfahrt-, Verteidigungs- und Homeland-Security-Branche. Goodrich verfügt über eines der strategisch vielfältigsten Produktportfolios der Branche und bietet einem globalen Kundenstamm bedeutende Fertigungs- und Service-Einrichtungen weltweit. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.goodrich.com. Die Goodrich Corporation ist über seine Geschäftsbereiche und als Mutterunternehmen für seine Tochtergesellschaften geschäftlich tätig, von denen eine oder mehrere in dieser Pressemitteilung als "Goodrich Corporation" bezeichnet werden können. Webseite: http://www.goodrich.com http://212.125.72.174/cgi-bin/goodrich/login.cgi ots Originaltext: Goodrich Corporation; GR - Nacelles and Interior Systems; GR - Actuation and Landing Systems; GR - Electronic Systems Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Gail K. Warner, +1-704-423-7048 oder Lisa Bottle, +1-704-423-7060, beide von der Goodrich Corporation

Das könnte Sie auch interessieren: