Goodrich Corporation

Airbus und EADS-CASA wählen Technologie von Goodrich für Militärtransportflugzeug A400M

Charlotte, North Carolina (ots/PRNewswire) - - Airbus wählt für den A400M die Flap-Antriebstechnologie CHARLOTTE, North Carolina, October 17 /PRNewswire/ -- - Als Lieferant für das Stromversorgungssystem an Bord wählt EADS-CASA die Firma Aerolec (gemeinsames Unternehmen von Goodrich und Thales) Airbus wählt für seinen A400M, ein Militärtransportflugzeug, die Firma Goodrich Corporation (NYSE: GR) als Lieferant der Flap-Antriebstechnologie. Die Firma Aerolec (gemeinsames Unternehmen von Goodrich und Thales) wird EADS-CASA die Generatoren für Haupt- und Hilfsaggregate zur Stromerzeugung an Bord des Flugzeugs liefern. Das Flap-Antriebssystem besteht aus Aktuatoren und deren Kraftübertragungsgetrieben, sowie den automatischen Stufengetrieben. Das elektrische Generatorsystem umfasst die Generatoren und Steuerungsanlagen von Goodrich, die mit variablen Frequenzen arbeiten. Wie von Herrn Brian Gora, President der Abteilung Antriebsysteme bei Goodrich verlautet, "bedeutet der Vertragsabschluss über einen Flap-Antrieb den ersten Sieg für Goodrich beim A400M und ist äusserst wichtig für unser Team in der Antriebsabteilung. Goodrich hat eine Menge Erfahrung auf dem Gebiet der Hochhub-Flügelsystemtechnologie, die eine Schlüsselfunktion für den Fortschritt in diesem spannenden Programm einnimmt. Darüber hinaus ermöglicht unser Verfahren der `schlanken' Produktentwicklung herausragende Verbesserungsmöglichkeiten bei den Entwicklungskosten und der Vorlaufzeit". Die Hochhub-Flügelflächen sind die Klapp- und Lamellenflächen, die sich nach oben oder unten bewegen, um das Flugzeug beim Aufsteigen oder Absinken aerodynamisch zu unterstützen. Der Zweck des Flap-Antriebssystems besteht in den kontrollierbaren Bewegungen des Flaps während des Starts, des Landeanflugs, und für militärische Zwecke, des Abwurfs aus der Luft. Das Flap-Antriebssystem besteht aus zwei Klappen mit fest verbundenen Flugturbinenleitschaufeln auf beiden Seiten eines Flügels. Jede Klappenfläche wird von zwei Stellantrieben gesteuert. Die Stellantriebe werden durch ein hydraulisches Steuerungsgerät gelenkt, das wiederum mittels einer Reihe von Antriebswellen und automatischen Schaltgetrieben angetrieben wird. Die Firma Goodrich liefert Haupt- und Hilfssteuerungssysteme für Antriebssysteme in vielen ausladenden wie auch schmalen Düsenflugzeugen, einschliesslich aller Airbus-Typen. Die Firma liefert komplette Antriebssysteme und hat eine Palette technologischer Optionen, wie hydraulischer, elektrischer und Fly-By-Wire-Antrieb, entwickelt. Mike Gardiner, President der Goodrich Power Systems Abteilung fügte hinzu: "Wir sind sehr zufrieden, dass Goodrich als weltweit führender Lieferant der Stromgenerierung mittels variabler Frequenzen durch diesen Vertragsabschluss bestätigt wurde. Goodrich hat eng mit EADS-CASA und unserem Geschäftspartner Thales zusammengearbeitet, um diesen Abschluss zu erreichen. Er schliesst sich dem Erfolg der Aerolec beim Airbusgeschäft mit dem A380 an. Dieser Erfolg bedeutet für uns eindeutig Platz eins als Lieferant von Stromenergiesystemen für Flugzeuge". Die Verwendung variabler Frequenzen bedeutet einen technologischen Durchbruch bei der Stromerzeugung in der Luftfahrt. Dies bedeutet deutlich reduzierte Betriebskosten, geringere Last und eine wesentlich höhere Systemzuverlässigkeit gegenüber den früheren konstanten Frequenzsystemen. Dem Einsatz variabler Frequenzen wurde durch die Firma Goodrich im Geschäftsjetsegment der Weg geebnet, und bei Grossflugzeugen wird diese Technologie erstmalig an Bord des Airbus A380 eingesetzt. Die Verwendung variabler Frequenzen bedeutet nicht nur beträchtliche Gewinne für die Betreiber, sondern ermöglicht auch einen wichtigen Durchbruch in der Luftfahrt. Die Industrie hat das Konzept des "mehr Strom im Flugzeug" erkannt und variable Frequenz ist ein Schlüsselfaktor bei dieser Technologie. Die Technik der variablen Frequenz der Firma Goodrich liefert in so hohem Umfang kosteneffizienten, zuverlässigen Strom, dass ein Flugzeug besser elektrisch ausgestattet betrieben werden kann. Die Goodrich Corporation, ein Fortune-500-Unternehmen, ist ein weltweit führender Anbieter von Systemen und Dienstleistungen für die Luftfahrt- und Verteidigungsindustrie. Die Firma Goodrich, die eine der strategisch höchst diversifizierten Portfolios an industriellen Produkten besitzt, bedient mit ihren bedeutenden weltweiten Produktionsanlagen und Dienstleistungsbetriebe eine weltumspannende Kundschaft. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.goodrich.com. Website: http://www.goodrich.com ots Originaltext: Goodrich Corporation; GR - Airframe Systems; GR - Electronic Systems Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Gail K. Warner, Tel. +1-704-423-7048, oder Martin Butler, Tel. +44-121-451-5975, beide von der Goodrich Corporation.

Das könnte Sie auch interessieren: