Special Library Association

SLA ruft Abteilung für Regierungsinformationen ins Leben

    Alexandria, Virginia (ots/PRNewswire) -

    - Gründung wird als Schüssel betrachtet, um für Informationsexperten des öffentlichen Sektors weltweit attraktiv zu sein

    Die Special Libraries Association (SLA), der internationale Fachverband der Spezialbibliotheken, hat eine neue Abteilung für Regierungsinformationen ins Leben gerufen. Dies ist das 25. Expertennetzwerk innerhalb des Verbandes. Das Board of Directors der SLA stimmte der neuen Abteilung im Rahmen seiner Konferenzen im vergangenen Monat am Hauptsitz der SLA in Alexandria im US-Bundesstaat Virginia zu.

    Richard Huffine, Manager des National Library Network der US-Umweltschutzbehörde Environmental Protection Agency und Mitglied der SLA hatte die Antragsinitiative zur Bildung der neuen Abteilung angeführt. "Ich habe einen Bedarf für eine stärkere Vernetzung der Mitarbeiter von Bibliotheken und Informationszentren in der US-Regierung festgestellt", sagte Huffine über seine anfängliche Motivation. "Die Tatsache bleibt allerdings bestehen, dass Regierungsinformationsexperten auf einem nationalen, staatlichen und regionalen Niveau in aller Welt ebenso wie all diejenigen, die sich für Regierungsinformationen und -daten interessieren und von ihnen abhängig sind, zusammenfinden sollten, um sich gegenseitig zu unterstützen und eine Gemeinschaft zu bilden." Huffine und John Butsch, Projektmanager in der Wirtz Labor Library des US-amerikanischen Arbeitsministeriums Department of Labor werden vorläufig gemeinsam den Vorsitz der neuen Abteilung übernehmen.

    Die neue Regierungsinformationsabteilung der SLA wurde ins Leben gerufen, um diejenigen, die sich für den Wert, die Organisation und die Verwaltung von Regierungsinformationsquellen interessieren, mit denjenigen Personen zusammenzuführen, die für die Bereitstellung und Verbesserung von Regierungsinformationsdiensten zuständig sind. Sie wird ein Forum für den Austausch von Ideen und Informationen über den Wert und die Verwendung von Regierungsinformationen und Regierungsbibliotheken und -informationszentren bilden.

    Janice R. Lachance, Executive Director der SLA und ehemalige Direktorin des U.S. Office of Personnel Management, betrachtet die neue Abteilung als wesentlichen Faktor, um einen stärkeren Expertenfokus auf Regierungsinformationsdienste zu lenken. "Durch meine Arbeit im öffentlichen Sektor kenne ich den Wert, den Informationsexperten den Regierungsmitarbeitern und Bürgern bieten. Die SLA hat stets die Teilnahme von Regierungsinformationsexperten weltweit angestrebt. Die Bildung dieser neuen Einheit bei SLA bietet uns einen Mechanismus, um gemeinsam an der Verbesserung des Informationsmanagements im öffentlichen Sektor zusammenzuarbeiten."

    Die Regierungsinformationsabteilung der SLA nimmt ab sofort neue Mitglieder auf. Anfragen sind an membership@sla.org zu leiten bis die Website der Abteilung in Betrieb genommen werden kann.

    Informationen über SLA

    Die Special Libraries Association (SLA) ist eine gemeinnützige, globale Organisation für innovative Informationsexperten und deren strategische Partner. Zur SLA gehören mehr als 12.000 Mitglieder aus dem Informationssektor in 83 Ländern, darunter Informationsexperten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Regierung. Die SLA fördert und stärkt ihre Mitarbeiter durch Lern-, Fürsprache- und Netzwerkinitiativen. Die SLA finden Sie im Netz unter http://www.sla.org.

    Website: http://www.sla.org

ots Originaltext: Special Library Association
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:
John Crosby, Chief Communications Strategist der Special Libraries
Association,+1-703-647-4916, oder jcrosby@sla.org



Weitere Meldungen: Special Library Association

Das könnte Sie auch interessieren: