Platts

Platts und IntercontinentalExchange gibt umfassende Terminpreiskurven-Produkte für die nordamerikanischen Erdgas- und Energiemärkte heraus

    New York und Atlanta (ots/PRNewswire) -

    Platts, ein weltweit führender, Energie-Informationen anbietender Geschäftsbereich von McGraw-Hill Companies (NYSE: MHP), und IntercontinentalExchange, Inc. (NYSE: ICE), ein führender, weltweiter Betreiber von Warenbörsen, sind übereingekommen, die beim Handel auf den OTC-Märkten von ICE erzeugten Marktdaten in Platts Terminpreiskurven-Produkte zu integrieren, die für die nordamerikanischen Erdgas- und Energiemärkte gedacht sind. Diese Terminpreisprodukte bieten Risikomanagern, Planern, Maklern und Analysten eine tägliche Preisauswertung der Terminmärkte.

    "Die Terminpreiskurven-Produkte von Platts-ICE bieten der Branche einen umfassenden und unabhängigen Einblick in die Terminpreise der Erdgas- und Energiemärkte in Nordamerika", sagte Victoria Chu Pao, Präsidentin von Platts. "Dank der Zusammenführung der bereits von Platts-Redakteuren gesammelten Daten mit dem umfassenden Strom ergänzender Transaktionsdaten von ICE, können wir der Branche jetzt Terminpreiskurven-Produkte mit einer bisher auf dem Markt nicht zu findenden Tiefe und Breite anbieten."

    Die Erweiterung der Terminpreiskurven-Produkte für Erdgas und Strom ist die Folge der wachsenden Branchennachfrage nach unabhängigen, marktorientierten Terminpreiskurven-Bewertungen, die auf möglichst umfangreichen Marktdaten beruhen. Mit seiner fast hundertjährigen Erfahrung in der Bereitstellung von Energie- und Preisinformationen bietet Platts bereits seit dem Jahre 2001 Terminpreiskurven-Bewertungen für eine Vielzahl von Energiemärkten. ICE, der führende, elektronische OTC-Energiemarktplatz, bietet Handel und Risikomanagement für Hunderte von Produkten, was einen umfassenden, die Daten von Platts ergänzenden Datensatz zur Folge hat.

    "Platts war mit seinem guten Ruf für Qualität und Genauigkeit auf den Energiemärkten der Partner der Wahl, um erweiterte Terminpreiskurven-Produkte für Nordamerika zu entwickeln und anzubieten", sagte Jeffrey C. Sprecher, Vorsitzender und Chief Executive Officer von ICE. "Als neutrale und ergiebige Quelle von Marktinformation sind wir in der Lage, diese innovativen Produkte mit unseren Daten zu versorgen. Die Terminpreisprodukte von Platts-ICE werden dem Markt einen umfassenden und unabhängigen Satz von Kurven bieten, die den wachsenden Risikomanagement-Anforderungen des Handels entsprechen."

    Weitergehende Informationen zu unseren Produkten stehen unter www.risk.platts.com zur Verfügung.

    Informationen zu Platts

    Platts, ein Geschäftsbereich der The McGraw-Hill Companies (NYSE: MHP), ist ein führender globaler Anbieter von Energie- und Metallinformationen. Mit seiner beinahe hundertjährigen Erfahrung dient Platts Kunden in mehr als 150 Ländern. Mit weltweit 14 Niederlassungen betreut Platts die Öl-, Erdgas-, Strom-, Emissions-, Kernenergie-, Kohle-, Emissions-, Petrochemie- und Metallmärkte. Die aktuellen Nachrichten, Preise, Analysen und Konferenzen von Platts sorgen dafür, dass die Märkte transparent und effizient betrieben werden können. Händler, Risikomanager, Analysten und Branchenführer setzen auf Platts, um zu besseren Handels- und Investitionsentscheidungen zu kommen. Weitere Informationen sind unter http://www.platts.com erhältlich.

    Informationen zu The McGraw-Hill Companies

    The McGraw-Hill Companies (NYSE: MHP) wurde 1888 gegründet und ist heute ein internationaler Informationsdienst, der den weltweiten Informationsbedarf für Finanzdienste, Erziehung und Wirtschaft mit seinen führenden Titeln, wie zum Beispiel Standard & Poor's, BusinessWeek und J.D., abdeckt. Power and Associates. Das Unternehmen verfügt über 280 Niederlassungen in 40 Ländern. Im Jahre 2006 betrug der Umsatz des Unternehmens 6,3 Milliarden US-Dollar. Weitere Informationen stehen unter http://www.mcgraw-hill.com zur Verfügung.

    Informationen zu IntercontinentalExchange

    IntercontinentalExchange(R) (NYSE: ICE) betreibt weltweit Rohstoff- und Finanzprodukt-Marktplätze, u.a. die weltweit führenden elektronischen Energiemärkte und Soft-Commodity-Börsen. ICEs verschiedene Termin- und OTC-Märkte (Over-the-Counter) bieten Kontrakte auf Rohöl und Raffinerieprodukte, Erdgas, Energie- und Emissionen sowie landwirtschaftliche Güter wie Raps, Kakao, Kaffee, Baumwolle, Ethanol, Orangensaft, Zellstoff und Zucker zusätzlich zu Devisen- und Equity-Index-Futures und Optionen. ICE(R) führt seine Energie-Futures-Markttätigkeit über ICE Futures Europe(sm), die in London ansässige Börse des Unternehmens durch, und bietet weltweit führende Erdöl-Richtwerte und wickelt nahezu die Hälfte der weltweiten Rohöl-Termingeschäfte über seine Marktplätze ab. ICE führt Soft-Commodity-, Devisen- und Equity-Index-Geschäfte über ICE Futures U.S.(sm), die US-amerikanische Terminbörse des Unternehmens, durch, die globale Termin- und Optionsmarktplätze und über ICE Clear U.S.(sm) auch Clearingdienste anbietet. Im August 2007 übernahm ICE Winnipeg Commodity Exchange Inc., die führende kanadische Börse für Termingeschäfte mit Landwirtschaftsprodukten. ICEs hochmoderne elektronische Handelsplattform bietet den Teilnehmern in über 50 Ländern Marktzugang und Transparenz. ICE wurde im Juni 2006 in den Russell 1000(R) Index und im September 2007 in den S&P 500 Index aufgenommen. ICE ist in Atlanta ansässig und verfügt über Niederlassungen in Calgary, Chikago, Dublin, Houston, London, New York, Singapur und Winnipeg. Weitergehende Informationen stehen auf der Website unter www.theice.com zur Verfügung.

    "Safe Harbor"-Erklärung nach dem "Private Securities Litigation Reform Act of 1995" - Die in der vorliegenden Pressemitteilung enthaltenen Aussagen zur Unternehmenstätigkeit von IntercontinentalExchange, bei denen es sich nicht um rein historische Tatsachen handelt, sind "zukunftsweisende Aussagen" und mit Risiken und Unwägbarkeiten behaftet. Eine Erläuterung der Risiken und Unwägbarkeiten, die dazu führen können, dass die tatsächlich eintretenden Ergebnisse von den in solchen zukunftsweisenden Aussagen vorweggenommenen, abweichen können, finden Sie in den Einreichungen von ICE bei der Securities and Exchange Commission (SEC), u.a. die Risikofaktoren in ICEs Jahresbericht auf Formblatt 10-K für das Geschäftsjahr zum 31. Dezember 2006 und im Quartalsbericht auf Formblatt 10-Q für die Quartale zum 31. März und 30. Juni 2007, die jeweils bei der SEC am 26. Februar 2007, 4. Mai 2007 bzw. 27. Juli 2007 eingereicht wurden.

      Website: http://www.platts.com
                    http://www.risk.platts.com
                    http://www.theice.com

ots Originaltext: Platts
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Ansprechpartner bei Platts: in den USA: Kathleen Tanzy, Tel.:
+1-212-904-2860, E-Mail: Kathleen_tanzy@platts.com, in Asien: Casey
Yew, Tel.: +65-653-06552, E-Mail:Casey_yew@platts.com, in Europa:
Shiona Ramage, Tel.: +44-207-1766153, E-Mail:
Shiona_ramage@platts.com, Ansprechpartner bei ICE: in den USA: Kelly
L. Loeffler, Tel.: +1-770-857-4726, E-Mail: kelly.loeffler@theice.com



Weitere Meldungen: Platts

Das könnte Sie auch interessieren: