Platts

Funktionärin unterstreicht die solide Aufsichtsrolle der FERC in den Energiemärkten auf von Platts Energy Podium veranstalteter Diskussionsrunde

    Washington (ots/PRNewswire) -

    Die Leiterin der Durchsetzungsabteilung der US-amerikanischen Energieaufsichtsbehörde Federal Energy Regulatory Commission (FERC) zeigte sich am Mittwoch zuversichtlich, dass die amerikanische Bundesregierung imstande ist, die wachsenden Energiemärkte und den damit zusammenhängenden Finanzhandel angemessen zu beaufsichtigen.

    Auf einer Diskussionsrunde des Platts Energy Podium mit Journalisten hob Susan Court, die Direktorin des FERC Office of Enforcement, die Durchsetzungsleistungen der Behörde hervor, während Kongressabgeordnete und Vertreter der Bundesstaaten immer nachdrücklicher Erklärungen für die steigenden Öl-, Erdgas- und Elektrizitätspreise von den nationalen Aufsichtsbehörden verlangen.

    "Die FERC ist zweifellos auf den Rang einer nationalen Vollzugsbehörde aufgestiegen", sagte Court. "In ihrer Fähigkeit, die zur Erfüllung ihrer Verantwortlichkeit ausgegebenen Richtlinien und Verfügungen durchzusetzen, steht sie keiner anderen Bundesbehörde nach."

    Court sprach Besorgnisse an, dass ihrer Behörde nicht genügend aufsichtsrechtliche Werkzeuge oder Ermittlungsbefugnisse für die Überwachung der riesigen Erdgas- und Energiemärkte zur Verfügung stünden oder dass sie diese nicht in angemessenem Umfang nutzen würde. Sie vertrat ihre Überzeugung, dass die Ermittler der FERC hinsichtlich Informationszugang und Befugnisse auf "angemessene Werkzeuge" zurückgreifen könnten, um die Märkte zu überwachen und gesetzeswidrige Manipulationen zu ahnden.

    Als Reaktion auf den Marktzusammenbruch infolge der Energiekrise in den Weststaaten von 2000-01 und die Preisspitzen nach den Hurrikanen Katrina und Rita stärkte der Kongress die Befugnisse der FERC im Jahr 2005, so dass diese Marktmanipulationen aggressiv verfolgen und Energieunternehmen bestrafen kann, wenn diese gegen nationale Richtlinien verstossen oder versuchen, ihre Kunden zu hintergehen.

    Der Energy Policy Act von 2005 gibt der FERC das Recht, Geldstrafen von bis zu 1 Mio. US-Dollar pro Tag und Vergehen zu verhängen.

    Der Kongress und die Bundesstaaten üben immer mehr Druck auf die FERC und ihren Vorsitzenden Joseph Kelliher aus, die Handelsaktivitäten in den finanziellen Futures-Märkten, die sich auf die physischen Gas- und Energiemärkte auswirken, streng zu beobachten.

    "Uns stehen dazu angemessene Hilfsmittel zur Verfügung", sagte Court und fügte hinzu, dass das Personal im Bereich Enforcement nahezu verdoppelt wurde innerhalb der vergangenen fünf Jahre und das es ausreiche, um die zusammenhängenden physischen und finanziellen Märkte zu beaufsichtigen.

    Sie erklärte, dass Kelliher aus genau diesem Grund die Personaländerungen unterstützt hätte. "In dem Ausmass, in dem wir einen Bedarf erkennen, hat er niemals nein gesagt. Wir haben ausreichenden Zugriff auf Informationen und wir haben auch Personal, das die Beziehungen zwischen diesen Märkten versteht."

    Platts Energy Podium wird von Platts, einem Geschäftsbereich der The McGraw-Hill Companies, als laufendes Forum für prominente Nachrichtenakteure und Journalisten zur Erörterung wichtiger Themen aus Energie und Umwelt veranstaltet. Journalisten mit Presseausweis können sich an Nancy Covey unter +1-202-942-8719, Nancy_Covey@platts.com wenden, um sich kostenlos zur Teilnahme an Energy Podium Events anzumelden. Eine Aufzeichnung der Diskussion mit Susan Court ist als Podcast unter http://www.energypodium.platts.com erhältlich.

    Informationen zu Platts:

    Platts, ein Geschäftsbereich der The McGraw-Hill Companies (NYSE: MHP), ist ein führender globaler Anbieter von Informationen über die Energie- und Metallmärkte. Mit fast einem Jahrhundert von Geschäftserfahrung beliefert Platts Kunden aus über 150 Ländern. Aus 14 Niederlassungen in aller Welt bedient Platts die Märkte für Öl, Erdgas, Elektrizität, Kernkraft, Kohle, Petrochemie und Metalle. Die Echtzeitnachrichten, Preisinformationen, Analysedienste und Konferenzen von Platts tragen zur Transparenz und Effizienz dieser Märkte bei. Händler, Risikomanager, Analysten und Branchenführer verlassen sich auf Platts, um bessere Handels- und Investitionsentscheidungen zu treffen. Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.platts.com.

    Informationen zu The McGraw-Hill Companies:

    The McGraw-Hill Companies (NYSE: MHP) wurde im Jahr 1888 gegründet und ist ein führender, weltweit tätiger Anbieter von Informationsdiensten, der mit seinen Spitzenmarken wie Standard & Poor's, McGraw-Hill Education, BusinessWeek und J.D. Power and Associates dem weltweiten Informationsbedarf von Finanzdiensten, Bildungseinrichtungen und Unternehmen begegnet. Das Unternehmen unterhält über 280 Niederlassungen in 40 Ländern und verzeichnete im Jahr 2006 Umsätze in Höhe von 6,3 Mrd. US-Dollar. Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.mcgraw-hill.com.

    Webseite: http://www.mcgraw-hill.com

ots Originaltext: Platts
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Kathleen Tanzy, +1-212-904-2860, Kathleen_tanzy@platts.com, oder
Ansprechpartner für die Presse in Europa, Shiona Ramage,
+44-207-1766153 oder Ansprechpartner für die Presse in Asien, Casey
Yew, +65-653-06552



Weitere Meldungen: Platts

Das könnte Sie auch interessieren: