Alcan Inc.

Alcans Vorstand empfiehlt den Aktionären, das Angebot von Alcoa abzulehnen

    Montreal, Kanada (ots/PRNewswire) - Alcan Inc. (NYSE: AL , TSX: AL) meldete heute, dass sein Board of Directors den Aktionären einstimmig empfiehlt, das unaufgeforderte Übernahmeangebot der Alcoa Inc.(NYSE: AA) zurückzuweisen. Das Board fand, dass das Angebot in mehrfacher Hinsicht unangemessen sei und nicht dem besten Interesse der Aktionäre von Alcan entspreche. Demzufolge empfiehlt das Board den Aktionären von Alcan, keine ihrer Aktien an Alcoa zu verkaufen.

    Yves Fortier, Chairman von Alcans Board of Directors, stellte fest: "Alcans Board of Directors hat Alcoas Angebot gründlich geprüft und kam zu dem Schluss, dass es nicht im besten Interesse von Alcans Aktionären liegt. Es spiegelt den Wert von Alcans extrem attraktiven Vermögenswerten, strategischen Möglichkeiten und Wachstumsaussichten nur unzureichend wider, bietet keinen angemessenen Aufschlag für die Kontrolle von Alcan und ist hochgradig bedingt und unsicher. Zudem ist uns klar, dass sich Alcan und Alcoa in ihren Ansätzen und Leistungsbilanzen hinsichtlich der Schöpfung von Shareholder-Value fundamental unterscheiden. Wir sind überzeugt, dass die vorgeschlagene Übernahme von Alcan durch Alcoa nicht die richtige Wahl für unsere Aktionäre darstellt."

    Herr Fortier fügte hinzu: "Wir bleiben weiterhin engagiert, wie schon immer im besten Interesse unserer Aktionäre zu handeln. Alcan kann auf eine positive Bilanz von nachhaltiger Wertschöpfung und verantwortungsvoller Unternehmensführung zurückblicken. Es verfügt auch über eine klare Strategie für die zukünftige Wertschöpfung. Angesichts des schnell veränderlichen Industrieumfeldes werden wir weiterhin alle Möglichkeiten kontinuierlich im Hinblick auf den Shareholder-Value bewerten."

    Dick Evans, Alcans President und Chief Executive Officer bemerkte: "Mit weltweit führenden Vermögenswerten und Technologien, einer ausgezeichneten Betriebsbilanz, starken Cashflowprognosen und einer hervorragend attraktiven Pipeline von Wachstumschancen stehen Alcan viele Möglichkeiten offen, um Werte für seine Aktionäre zu schaffen.

    Obwohl Alcoa sein Interesse schon seit zwei Jahren bekundet, wurde Alcan niemals ein überzeugendes Angebot unterbreitet - weder in wirtschaftlicher, struktureller oder bedingungsmässiger Hinsicht - das im besten Interesse unserer Aktionäre gewesen wäre. Alcan blieb im Laufe dieser Diskussionen diszipliniert und bestand auf grundlegende Absicherungen für unsere Aktionäre, bevor wir uns auf substanzhaltige Verhandlungen einliessen. Alcoas andauernde Weigerung, allgemein üblichen und vernünftigen Vertraulichkeits- und Stillhalteverpflichtungen zuzustimmen, hat die Diskussionen im Effekt beendet. Alcans überlegene Leistung im Hinblick auf sowohl sein Betriebsergebnis als auch auf seinen Aktienkurs bestätigt unsere disziplinierte Vorgehensweise."

    Abschliessend sagte Evans: "Trotz dieser unaufgeforderten Aktion unseres Hauptkonkurrenten sind wir extrem stolz, dass unsere Mitarbeiter positiv reagierten und sich vollständig auf ihre vorliegenden Aufgaben konzentrierten - unseren geschätzten Kunden aus aller Welt hervorragende Produkte und Leistungen zu liefern. Auf seinem weiteren Weg vorwärts wird Alcan seinem Engagement treu bleiben und seiner klaren und erfolgreichen, auf seinen zentralen Prinzipien beruhenden Strategie folgen, um Werte für seine Aktionäre zu schaffen."

    Eine Kopie des Rundschreibens der Direktoren (Director's Circular), das die Empfehlung der Unternehmensführung und deren Begründung genauer erörtert, wird allen Alcan-Aktionären zugeschickt. Diese Gründe schliessen ein, sind aber nicht beschränkt auf:

    - Das Angebot von Alcoa vergütet Alcans Aktionäre nicht für den Wert von Alcans extrem attraktiver Vermögensbasis, Technologie, strategischen Fähigkeiten und Wachstumsaussichten.

    - Das Angebot von Alcoa beinhaltet keinen angemessenen Aufschlag für die Kontrolle von Alcan.

    - Alcoas eigener Analyse zufolge vergütet das dieses Angebot Alcans Aktionäre nicht in angemessener Weise für den kapitalisierten Wert der nach Alcoas eigener Einschätzung erzielbaren Synergien.

    - Die Angebotssumme liegt unter dem derzeitigen Börsenkurs von Alcans Stammaktien.

    - Das Angebot von Alcoa ist hochgradig vorbehaltlich und unterliegt signifikanten Risiken und Unsicherheiten, sowohl hinsichtlich der zeitlichen Umsetzung als auch im Bezug auf das Endergebnis.

    - Der Wert des Angebots von Alcoa ist unsicher und von Alcoas Börsenkurs abhängig.

    - Das Board und sein Strategieausschuss bauen in Zusammenarbeit mit Alcans Management auf bestehende Strategien auf, um ein vollständiges Programm von Höchstwertinitiativen zu entwickeln sowie fortzufahren, Alternativen zu erkunden, die den besten Interessen von Alcans Aktionären entsprechen.

    Darüberhinaus legte Alcans führender Finanzberater dem Board eine schriftliche Einschätzung vor, derzufolge, zum Zeitpunkt ihrer Abgabe und vorbehaltlich der in ihr erörterten Erwartungen, Einschränkungen und Definitionen, die unter Alcoas Angebot vorgesehene Vergütung für die Besitzer von Alcan-Stammaktien aus finanzieller Sicht unangemessen sei.

    Zu den finanziellen Beratern, die sich in Alcans Auftrag mit dieser Sache beschäftigten, gehörten Morgan Stanley und UBS. Alcan beauftragte ausserdem JP Morgan und RBC als zusätzliche Finanzberater. Alcans juristische Berater sind Ogilvy Renault LLP und Sullivan & Cromwell LLP.

    Weitere Informationen zu Alcoas unzureichendem Angebot

    Alcans Aktionären wird dringend empfohlen, das Rundschreiben der Direktoren (Director's Circular) zu lesen, da es wichtige Informationen über das Angebot von Alcoa beinhaltet. Aktionäre können eine Kopie des Director's Circular auch von der Investorenwebsite des Unternehmens unter www.alcan.com beziehen. Ausserdem sind Kopien über die kanadische SEDAR-Website unter www.sedar.com und der Website der SEC unter www.sec.gov erhältlich. Das Director's Circular ist als Anlage zu Alcans Empfehlungserklärung beigelegt, die auf dem Formblatt 14D-9 bei der SEC eingereicht wurde. Alcan legt seinen Aktionären auch nahe, Formblatt 14D-9 und etwaige von Alcan eingereichte Änderungen dazu zu lesen.

    Über Alcan

    Alcan Inc. ist ein führendes globales Rohstoffunternehmen, das hochqualitative Produkte und Leistungen in alle Welt liefert. Mit Technologien von Weltklasse und Tätigkeiten im Abbau von Bauxit, der Verarbeitung von Aluminia, Primärmetallschmelzung, Energieerzeugung, Aluminiumproduktion, Ingenieurslösungen sowie flexiblen und spezialisierten Verpackungslösungen, befindet sich das moderne Alcan in einer guten Position, um die Bedürfnisse seiner Kunden zu erfüllen und zu übertreffen. Alcan und seine Joint-Ventures werden von 68.000 Mitarbeitern in 61 Ländern und Regionen vertreten und verzeichneten im Jahr 2006 Umsätze von 23,6 Mrd. US-Dollar. Das Unternehmen ist seit 2003 ununterbrochen im Dow Jones Sustainability World Index gelistet. Weitere Informationen finden Sie unter: www.alcan.com.

    Vorsichtshinweise

    Bei Aussagen dieser Pressemitteilung, die sich auf die Zielsetzungen, Prognosen, Einschätzungen, Erwartungen oder Vorhersagen des Unternehmens oder seines Managements beziehen, kann es sich um zukunftsbezogene Aussagen (forward-looking Statements) im Sinne von Wertpapiergesetzen handeln. Das Unternehmen warnt, dass zukunftsbezogene Aussagen naturbedingt Risiken und Unabwägbarkeiten unterliegen und dass die tatsächlichen Aktionen oder Ergebnisse des Unternehmens massgeblich von den in solchen zukunftsbezogenen Aussagen dargestellten oder nahegelegten abweichen oder sich auf das Mass, zu dem sich eine bestimmte Prognose erfüllt, auswirken können. Eine Liste der Faktoren, aufgrund derer solche Abweichungen auftreten könnten, sollte dem aktuellsten Quartalsbericht des Unternehmens auf Formblatt 10-Q oder dessem Jahresbericht auf Formblatt 10-K entnommen werden.

    %B M %C 1,17,18,20 %D Alcan's Board Recommendation

ots Originaltext: Alcan Inc.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Für weitere Informationen wenden Sie sich an: Ansprechpartner für
Presse: Anik Michaud, +1-514-848-8151, media.relations@alcan.com;
Ansprechpartner für Investoren: Ulf Quellmann, +1-514-848-8368,
investor.relations@alcan.com



Weitere Meldungen: Alcan Inc.

Das könnte Sie auch interessieren: