Alcan Inc.

Alcan und Ma'aden unterzeichnen Vorvertrag des 7 Milliarden USD Vorschlags für ein "Mine-to-Metal" Jointventure zur Metallgewinnung und -verarbeitung

    Riad, Königreich Saudi- Arabien (ots/PRNewswire) -

    - Vollständig integriertes Projekt mit Bauxitmine, Aluminiumoxidhütte,  Kraftwerk und Aluminiumschmelzofen in Saudi-Arabien

    Eckdaten des Projekts:

    - 90 Mt Bauxitreserve - mit einem Potenzial für 30 Jahre Abbau

    - Aluminiumoxidhütte mit Kapazität für 1,6 Mt jährlich

    - Kraftwerk mit 1.400 MW für das Projekt

    - Aluminiumschmelzofen mit Kapazität für 720 kt/Jahr und Potenzial zur  Erweiterung auf 2,1 Mt/Jahr

    Alcan verkündete heute die Unterzeichnung eines Vertragsentwurfs mit  der saudi-arabischen Bergbaugesellschaft Ma'aden zur Entwicklung eines  Projektvorschlags im Wert von 7 Milliarden USD für Aluminiumgewinnung mit  Integration aller Einrichtungen vom Abbau in der Mine bis zum fertigen  Metall, einschliesslich Bauxitabbau, Aluminiumoxidhütte, Stromerzeugung  mit Kraftwerk und Aluminiumschmelzofen. Alcan würde danach 49 Prozent des  Anteils an dem Projekt halten und Technologie sowie Unterstützung der Betriebsleitung bieten, während Ma'aden 51 Prozent des Anteils erhalten würde.

    "Alcan freut sich auf die Beteiligung an der Entwicklung dieses aussergewöhnlichen Projekts im aufstrebenden und dynamischen Königreich  Saudi-Arabien. Dieses Projekt der Spitzenklasse verfügt über eine ideale  Kombination aus konkurrenzfähigen Energiequellen, lokalem Bauxit, gut  entwickelter Infrastruktur und günstiger Logistik", erläutert Dick Evans,  Präsident und Chief Executive Officer von Alcan Inc. "Dieses Projekt steht  ganz im Sinne von Alcans Hüttenmetallstrategie und verfügt über das Potenzial  zum Erreichen der industrieweit niedrigsten Betriebskosten und zur Entwicklung zu einer der grössten Hütten der Welt", fügt er hinzu.

    Die Vereinbarung wurde in Riad in Anwesenheit von Seiner Exzellenz,  Ingenieur Ali Al-Naimi, Saudi-Arabians Minister für Erdöl und Bodenschätze  und Vorsitzender von Ma'aden, durch Dr. Abdullah Al-Dabbagh, President und  CEO von Ma'aden und Michel Jacques, Präsident und CEO der Alcan Primary  Metal Group unterzeichnet.

    Seine Exzellenz, Ingenieur Ali Al-Naimi verkündete: "Ich begrüsse die  Partnerschaft zwischen Alcan und Ma'aden bei der Umsetzung dieses  denkwürdigen Projekts, mit dem eine der grössten, vertikal integrierten  Anlagen seiner Art weltweit entstehen wird. Die Anlage wird das  Wirtschaftswachstum im Königreich Saudi-Arabien fördern, die wirtschaftliche  und industrielle Basis des Landes diversifizieren und  Beschäftigungsmöglichkeiten durch die Erschliessung neuer Sektoren  der wirtschaftlichen Aktivitäten schaffen."

    "Ma'adens Minen-Metall-Projekt ergänzt unser attraktives Projektprogramm  in neuen Regionen für Alcan, einschliesslich jener von Sohar, Oman und COEGA  in Südafrika," so Michel Jacques. "Das Projekt wird auf Alcans unerreichter  Technologie aufbauen, nutzt unsere einzigartige Kombination von Aluminumoxid-  und Aluminiumproduktion aus, was sauberere Prozesse mit höherem Energiewirkungsgrad mit sich bringt. Darüber hinaus wird der Schmelzofen, der  zu Beginn auf zwei AP 36 Potlines basiert, so konzipiert, dass eine  potenzielle Erweiterung mit vier weiteren Potlines möglich ist, mit denen  die jährliche Produktion auf über 2 Millionen Tonnen gesteigert  werden könnte," fügte er hinzu.

    Dr. Dabbagh kommentierte: "Dieses Jointventure und unsere erst kürzlich unterzeichnete Phosphatvereinbarung mit SABIC stellen bedeutende  Meilensteine in Ma'adens Vision für die Umfangserweiterung für den Bergbau  und die damit verbundenen Industriebreiche im Königreich dar und machen den  Bergbau zum dritten Pfeiler der saudi-arabischen Industrie, womit Saudi  Aramco und SABIC, die Saudi Basic Industries Corporation, komplettiert werden. Wir freuen uns, dass Alcan unser Partner bei diesem Projekt ist.  Alcans weltweite Erfahrung wird sich gemeinsam mit der starken Produktionskapazität seines Teams als wesentlich für das Erreichen von  langfristigem Erfolg erweisen."

    Das Projekt ist eines der weltweit grössten seiner Art mit vertikaler  Integration, bei der die Produktionsanlagen zu Beginn über ein Kraftwerk mit  einer Versorgung mit 1.400 Megawatt, einen Bauxitvorrat mit 90 Millionen  Tonnen im Gebiet Az Zabirah im Norden von Saudi-Arabien mit einem Potenzial  für 30 Jahre Bergbau, eine Aluminiumoxidhütte mit einer Kapazität von 1.600  Kilotonnen jährlich, einen Aluminiumschmelzofen mit einer Kapazität von 720 Kilotonnen jährlich verfügen sowie Saudi-Arabiens Hafenanlagen und Infrastruktur ausnutzen. Das Aluminiumoxidwerk, der Aluminiumschmelzofen  und die Energieerzeugungsanlagen sollen in der neuen Industriestadt für  Bodenschätze in Ras Az Zawr an der saudi-arabischen Ostküste entstehen.  Das erste Metall wird im ersten Quartal 2011 und das erste Aluminiumoxid  ein Jahr später erwartet.

    Zu den nächsten Schritten werden der Abschluss der Jointventure Vereinbarung und das Vorantreiben der Projektfinanzierungsvereinbarungen  für die Kapitalkosten zählen.

    Ma'aden wurde im März 1997 als eine saudi-arabische Aktiengesellschaft  gegründet und ist derzeit zu 100 % im Besitz der saudi-arabischen Regierung.  Ihr Zweck ist das Ermöglichen der Entwicklung von Saudi-Arabiens  Bodenschätzen, die kein Erdöl sind, sowie die Diversifizierung der  Wirtschaft des Königreichs weg von den Erdöl- und petrolchemischen  Industrie. Ma'aden engagiert sich in der Entwicklung, Förderung und  Verbesserung aller Aspekte der Mineralindustrie, Mineralprodukte und  Nebenprodukte sowie den zugehörigen Industrien in Saudi-Arabien.

    Alcan Inc. (NYSE: AL, TSX: AL) ist ein global führendes Materialunternehmen, das weltweit qualitativ hochwertige Produkte, selbst gefertigte Lösungen und Dienstleistungen anbietet. Mit erstklassigen Technologien und Anlagen in den Bereichen Bauxitminen, Aluminiumverarbeitung, Primärmetallschmelze, Stromerzeugung, Aluminiumherstellung, technische Lösungen sowie flexible und spezielle  Verpackungen ist Alcan heute optimal gerüstet, den Ansprüchen seiner  Kunden mehr als gerecht zu werden. Alcan beschäftigt 68.000 Mitarbeiter,  einschliesslich seiner Jointventures, in 61 Ländern und Regionen und  verzeichnete im Jahr 2006 Einnahmen in Höhe von 23,6 Milliarden USD. Das  Unternehmen ist in dem Dow Jones Sustainability World Index aufgenommen.  Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.alcan.com.

    Erklärungen, die in dieser Pressemitteilung gemacht wurden, um die Absichten, Erwartungen oder Voraussagen des Unternehmens zu beschreiben,  können "vorausschauende Erklärungen" im Sinne des Wertpapiergesetzes sein.  Ihrer Natur nach bergen vorausschauende Erklärungen Risiken und  Unsicherheiten in sich. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Massnahmen des  Unternehmens könnten sich substantiell von diesen in solchen  vorausschauenden Erklärungen ausgedrückten oder enthaltenen Erklärungen  unterscheiden. Ein Verweis auf die aktuelle Quartalsbilanz in Formular 10-K  des Unternehmens sollte zur Zusammenfassung von Faktoren gemacht werden, die  solche Unterschiede hervorrufen können.

ots Originaltext: Alcan Inc.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Weitere Informationen: Presseansprechpartner: Anik Michaud, Tel.:
+1-514-848-8151, E-Mail: media.relations@alcan.com;
Investitionsansprechpartner: Simon Ellinor, Tel.: +1-514-848-8368,
E-Mail: investor.relations@alcan.com



Weitere Meldungen: Alcan Inc.

Das könnte Sie auch interessieren: