Alcan Inc.

Alcan lanciert bahnbrechendes aluminiumtechnologisches Vorhaben in Frankreich

    RHÔNE- ALPES, Frankreich, December 14 (ots/PRNewswire) -

    - Ziel ist eine umweltfreundliche Zelle mit einem 20 Prozent höheren Energiewirkungsgrad

    - Ausbau der Innovationsplattform in der Region Rhône-Alpes

    Alcan lanciert ein auf Frankreich konzentriertes Forschungs- und Entwicklungsprogramm (F&E) für die führende AP Series Aluminiumschmelztechnologie. Dies ist Teil von Alcans neuer F&E-Strategie, die auf den Kernkompetenzen des Unternehmens in den beiden F&E-Zentren in Frankreich und Kanada aufbaut. Das Unternehmen hat sich das ehrgeizige Ziel gesetzt, durch die schnelle Einführung innovativer Technologien eine umweltfreundliche Zelle mit einem 20 Prozent höheren Energiewirkungsgrad zu entwickeln.

    "Alcan verfolgt offensiv bahnbrechende Aluminiumtechnologien um dem aufkommenden Problem der steigenden Energiekosten und auch den gestiegenen Umweltanforderungen gerecht zu werden", sagte Michel Jacques, Präsident und Chief Executive Officer bei Alcan Primary Metal, anlässlich einer Ansprache vor Mitarbeitern des F&E-Zentrums des Unternehmens in Voreppe. "Ganz im Sinne von Alcans Zielsetzung, die langfristige und nachhaltige Wertschöpfung zu maximieren, wird dieses Vorhaben eine Kombination bereits existierender und aufkommender Technologien nutzen und sich auf die Entwicklung energiesparender und sauberer Schmelzverfahren konzentrieren", fügte Jacques hinzu.

    Die Position von Alcans wichtigem französischen F&E-Zentrum in der Region Rhône-Alpes wird als Innovationsplattform mit Schwerpunkt bahnbrechende Aluminiumtechnologien gestärkt und es werden über 50 neue Arbeitsplätze in den Bereichen Technologie und Ingenieurswissenschaften geschaffen. Getragen wir das Vorhaben durch Alcans gesamt technologisches Budget, das für das Jahr 2007 in der Region Rhône-Alpes insgesamt 70 Mio. USD betragen wird.

    Alcan wird dieses F&E-Vorhaben für moderne Zelltechnologie an den Zentren in der Region Rhône-Alpes durchführen und die Entwicklung der führenden AP30 Series Technologie an der St. Jean-de-Maurienne Plattform weiterführen. Im Laufe der letzten zehn Jahre ist die AP Series Technologie zum Schmelzverfahren der Wahl bei den meisten Neuinstallationen weltweit ausserhalb von China und Russland geworden.

    Das Unternehmen hat seine Technologieplattform in der Region Rhône-Alpes darüber hinaus auch durch die kürzlich für 135 Mio. USD erfolgte Übernahme von Carbone Savoie, einem globalen Marktführer in der Entwicklung und Herstellung von Kathodenblöcken, ausgebaut. Die Entwicklung von Kathoden ist ein entscheidender Faktor für die Reduktionszellen-Leistung bei der elektrolytischen Aluminiumherstellung.

    "Die jüngsten Entwicklungen und das neue, in der Region Rhône-Alpes verankerte F&E-Vorhaben stärkt nicht nur die Bedeutung Frankreichs für Alcan, sondern auch die Position des Unternehmens als weltweites Zentrum für führende Aluminiumschmelzverfahren. Diese Aktivitäten werden eng mit den F&E-Anstrengungen von Alcan in Kanada koordiniert", fuhr Jacques fort.

    Im Jahre 2005 erreichte Alcan einen Rekordumsatz im Bereich Technologie und investierte 227 Mio. USD in die weltweite F&E. Das Unternehmen beschäftigt im Bereich F&E an acht Standorten, u.a. an den auf Aluminiumtechnologien spezialisierten Standorten in Arvida (Kanada) sowie in St. Jean-de-Maurienne und Voreppe (Frankreich), ca. 1.200 Mitarbeiter. Zum F&E-Netz des Unternehmens gehören Forschungslabors, Zentren für Anwendungstechnik und technische Abteilungen von Anlagen auf allen wichtigen Märkten und in allen Regionen der Welt.

    Seit dem Zusammenschluss mit Pechiney im Jahre 2003 hat Alcan seine neue, unerreichte AP50-Schmelztechnologie im F&E-Zentrum Rhône-Alpes kontinuierlich weiterentwickelt. AP50 wird mit unübertroffenen 500 kA betrieben und ist darauf ausgerichtet, die Produktivität zu erhöhen und gleichzeitig die wirtschaftlichen Gesamtkosten zu senken. Die AP50-Technologie ist jetzt so weit, dass sie von der Forschungs- in die industrielle Entwicklungsphase übergehen kann.

    Alcan Inc. (NYSE, TSX: AL) ist ein führendes, globales Werkstoffunternehmen, das weltweit Produkte und Dienstleistungen hoher Qualität anbietet. Mit Weltklasse-Technologien und -Betrieben für Bauxitgewinnung, Tonerdeverarbeitung, Primärmetallverhüttung, Stromerzeugung, Aluminiumherstellung, technische Lösungen sowie flexible und Spezialverpackungen ist Alcan heute optimal gerüstet und in der Lage, den Anforderungen seiner Kunden mehr als gerecht zu werden. Alcan beschäftigt 65.000 Mitarbeiter in 61 Ländern und Regionen und verzeichnete im Jahr 2005 Einnahmen in Höhe von 20,3 Milliarden USD. Das Unternehmen wird seit 2003 fortlaufend im Dow Jones Sustainability World Index geführt. Weitergehende Informationen erhalten Sie unter www.alcan.com

    Aussagen in dieser Pressemitteilung, die Zielsetzungen, Vorhersagen, Schätzungen, Erwartungen oder Prognosen des Unternehmens bzw. des Managements beschreiben, können als zukunftsweisende Aussagen im Sinne der Wertpapiergesetze angesehen werden. Das Unternehmen weist warnend darauf hin, dass diese zukunftsweisenden Aussagen ihrer Natur nach mit Risiken und Unsicherheiten behaftet sind und dass die tatsächlichen Massnahmen bzw. Ergebnisse des Unternehmens von den in diesen Aussagen ausdrücklich oder implizit enthaltenen erheblich abweichen können bzw. das Mass indem bestimmte Vorhersagen eintreten beeinflussen können. Faktoren, die zu derartige Abweichungen führen könnten, werden im jüngsten Quartalsbericht auf Formular 10-Q bzw. im Jahresbericht des Unternehmens auf Formular 10-K aufgeführt.

ots Originaltext: Alcan Inc.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Ansprechpartner Presse: Chrystele Ivins, Tel.: +33-1-56-28-24-18,
E-Mail: chrystele.ivins@alcan.com. Anik Michaud, Tel.:
+1-514-848-8151, E-Mail: media.relations@alcan.com. Ansprechpartner
für Investoren: Corey Copeland, Tel.: +1-514-848 -8368, E-Mail:
investor.relations@alcan.com



Weitere Meldungen: Alcan Inc.

Das könnte Sie auch interessieren: