Alcan Inc.

Alcan schliesst sich der Menschenrechtsinitiative führender Unternehmer an

Montreal, Kanada (ots/PRNewswire) - Alcan gab heute bekannt, dass das Unternehmen sich der Business Leaders Initiative on Human Rights (BLIHR) angeschlossen hat. Hauptzweck der BLIHR ist es, praktische Arten der Anwendung der Ziele der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte im Unternehmenskontext zu finden und andere Unternehmen dazu anzuregen, in diesem Sinne zu handeln. "Alcans Teilnahme an der Business Leaders Initiative on Human Rights ist ein weiterer Beweis für das Engagement des Unternehmens im Bereich der Nachhaltigkeit und die Bedeutung, die Alcan dem Kern des Unternehmenserfolges zuschreibt, nämlich seinen Mitarbeitern," sagte Dick Evans, Präsident und Chief Executive Officer der Alcan Inc. "Das Unternehmen wendet die höchsten Menschenrechtsstandards in allen seinen über 440 nach den Bestimmungen der OHSAS zertifizierten Betriebe in der gesamten Welt an und fördert diese Rechte durch lokale sog. Stakeholder-Engagements in allen Gesellschaften, in denen es seine Geschäftstätigkeit ausübt," fügte er hinzu. Alcan engagiert sich in einer Vielzahl lokaler Stakeholder-Initiativen, die darauf gerichtet sind, Entwicklungsländern zu helfen, sich mit Problemen zu befassen, die für ihre wirtschaftliche und soziale Prosperität entscheidend sind. Hierzu gehören Menschenrechte, HIV/AIDS, sauberes Trinkwasser und eine grundlegende Gesundheitsversorgung. Die als Joint Venture in China betriebene Metallhütte für Hüttenaluminium in Ningxia erhielt Zertifizierungen nach ISO 9001, ISO 14001 sowie OHSAS 18001 in nur 11 Monaten und setzte damit einen neuen Rekord für die Zeit, die zur Erlangung dieser Zertifizierungen bei Alcan und in China benötigt werden, einem Land, das für seine Position im Umgang mit Menschenrechten oft kritisiert wird. In Ghana kündigte Alcan kürzlich seine Unterstützung der staatlichen Bemühungen zum Erreichen der Millennium Development Goals (MDGs) in Höhe von US$ 300.000 über einen Zeitraum von drei Jahren an. Alcan hält auch seinen jährlichen Beitrag von US$ 430.000 für das im Besitz des Unternehmens befindliche und von ihm geführte Krankenhaus bei, das über 10.000 Menschen versorgt. In Kamerun arbeitet Alcans Joint Venture, die Metallhütte Alucam, mit der örtlichen Gemeinde bei der Bekämpfung ernster medizinischer Probleme, insbesondere HIV/AIDS, über sein TRICAM-Projekt zusammen. TRICAM bietet der gesamten lokalen Gemeinde Zugang zu qualitativ hochwertigen spezialisierten Gesundheitsdiensten. Dank umfangreicher Kampagnen und freiwilliger Tests bei Alucam sank die Rate der auf HIV positiv getesteten Fälle innerhalb der Alucam Community im Jahr 2003 auf unter fünf Prozent; im Vergleich dazu betrug die Rate im restlichen Kamerun ca. 12%. Heute liegt der Prozentsatz bei 3,5. "Im Laufe der letzten zehn Jahre hat eine wachsende Zahl von Unternehmen erkannt, dass Menschenrechtsfragen auch sie etwas angeht und dass sie in der Tat eine wichtige Rolle bei der Entwicklung eines grösseren Respekts für Menschenrechte in den Ländern spielen müssen, in denen sie tätig sind," sagte Mary Robinson, Ehrenvorsitzende der BLIHR und Präsidentin von Realizing Rights: The Ethical Globalization Initiative, Ex-Präsidentin von Irland und frühere UN- Hochkommissarin für Menschenrechte. "Unternehmen wie Alcan sind für die BLIHR wichtig, da sie sich für die Einbeziehung der Sorge um die Menschenrechte in ihre Geschäftstätigkeit und die Entwicklung einer guten Unternehmensführung engagieren, damit andere Unternehmen folgen," fügte sie hinzu. Die BLIHR wurde im Jahr 2003 von sieben grossen multinationalen Unternehmen für einen anfänglichen Zeitraum von drei Jahren gegründet; das Ziel war ein Beitrag zum Anstoss und zur Entwicklung einer Position von Unternehmen zu Menschenrechtsfragen. Heute hat die BLIHR 11 Unternehmensmitglieder und beginnt ihren zweiten Dreijahreszeitraum (2006-2009). Dieser wurde mit Realizing Rights: The Ethical Globalization Initiative partnerschaftlich initiiert. Für weitere Informationen zu den vorstehenden Beispielen und Alcans Leistungen im Bereich der Nachhaltigkeit besuchen Sie bitte den Abschnitt über Sustainability' auf der Website des Unternehmens mit der Internet-Adresse: www.alcan.com. Alcan (NYSE, TSX: AL) ist ein führendes, globales Werkstoffunternehmen, welches weltweit Qualitätserzeugnisse, innovative Lösungen und Dienstleistungen liefert. Mit weltweit als Spitzenbetriebe mit Spitzentechnologie anerkannten erken für Bauxitgewinnung, Aluminiumoxidverarbeitung, Metallverhüttung, Energieerzeugung, Aluminiumherstellung, innovative Lösungen sowie flexible und spezielle Verpackungen ist das heutige Unternehmen Alcan gut aufgestellt, den Bedarf seiner Kunden zu decken und deren Erwartungen sogar zu übertreffen. Alcan beschäftigt 65.000 Mitarbeiter in 60 Ländern und Regionen, verbuchte im Jahr 2005 Erträge in Höhe von US$ 20,3 Mrd. und wurde im Dow Jones Sustainability World Index zum Super-Sector Leader gewählt. ots Originaltext: Alcan Inc. Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an folgende Ansprechpartner: Pressekontakt: Alexander Christen, Tel.: +1-514-848-8151, eMail: media.relations@alcan.com; Investorenkontakt: Corey Copeland, Tel.: +1-514-848-8368, eMail: investor.relations@alcan.com

Das könnte Sie auch interessieren: