Alcan Inc.

Dick Evans, CEO von Alcan ruft die Aluminiumindustrie aufgrund des Rohstoffbooms zu langfristigen und nachhaltigen Praktiken auf

    Montreal, Kanada (ots/PRNewswire) -

    - Aktueller Rohstoffboom basiert auf einer Kombination von strukturellen und zyklischen Faktoren

    - Billigproduktion, moderne Technologie, Qualitätswerte und nachhaltige Geschäftspraktiken bleiben Schlüsselfaktoren für langfristigen Erfolg in der Branche.

    In seiner Rede bei der 11. World Aluminum Conference in Montreal, Kanada hat Alcan Inc.'s (NYSE: AL , TSX: AL) President und Chief Executive Officer, Dick Evans, unterstrichen, dass die weltweite Aluminiumindustrie weiter den Schwerpunkt ihrer Arbeit darauf legen muss, niedrigwertige Entscheidungen aufgrund des derzeitigen Rohstoffbooms zu vermeiden.

    In seiner Rede an Delegierte und Experten der weltweiten Aluminiumindustrie meinte Evans: "Der kurzfristige Ausblick der Aluminiumindustrie hat sich im Verlauf des vergangenen Jahres drastisch zum Besseren gewendet. Unabhängig davon, ob der Aufschwung nun zyklisch oder strukturell bedingt ist, müssen wir über den derzeitigen Hype im Markt hinwegblicken und anerkennen, dass der Schlüssel zum Erfolg der gleich ist wie bisher: eine langfristige Strategie, die von einer kostengünstigen, modernen Technologie, von qualitativ hochwertigen Dinestleistungen und von nachhaltigen Geschäftsstrategien getrieben wird."

    Im Rahmen der Bewertung der aktuell hohen Aluminiumpreise erläuterte Evans vier Faktoren, die seiner Überzeugung nach künftig entscheidend sein werden:

    - Die Kaufkraft des US-Dollars;

    - hohe Energiekosten

    - Aluminiumpreise und

    - die Weltkonjunktur, speziell in China.

    Laut Evans sind die derzeit hohen Preise auf diese Faktoren zurückzuführen. Das künftige Defizit ist nach Überzeugung Evans bei der aktuellen weltweiten Situation hinsichtlich des Aluminium-Angebots bzw. der -nachfrage primär von Regionen wie China, dem Mittleren Osten, dem Osten und Russland bestimmt, gefolgt von Indien, Brasilien und Afrika. "Diese sechs Regionen arbeiten bereits mit branchenführenden Unternehmen wie Alcan zusammen. Sie erwirtschaften Kapital, entwickeln Technologien, optimale Verfahren, Managementfunktionen und nachhaltige Geschäftsmodelle", so Evans.

    Evans sagte, dass das Unternehmen, um nur ein Beispiel für den Ansatz, den das Unternehmen verfolge, um Wachstum zu erreichen, beabsichtige, 50 % seiner Aluminiumproduktion und Verhüttung in das kostengünstigste Quartil der Welt verlagern wolle. Alcan will zudem die Hälfte der benötigten elektrischen Energie selbst produzieren, was zur Verringerung der Treibhausgasemissionen beiträgt. Alcan investiert weiter in führende Aluminium- und Verhüttungstechnologie. Zudem wird das Unternehmen weiter anstreben, in die weltweit modernsten und wirtschaftlichsten Anlagen investieren, sei es als Teilhaber oder Eigentümer, wo immer sich diese Möglichkeiten bieten.

    "Ob das Aluminium nun 1.500 USD oder 3.000 USD/Tonne kostet, die Formel bleibt gleich: Energie plus Ressourcen plus Technologie ist gleich Erfolg. Für Alcan bedeutet dies nichts anderes als nachhaltiges, langfristiges Wachstum", schloss Evans.

    Die Präsentation von Evans wird auf der Website des Unternehmens zur Verfügung stehen unter www.alcan.com.

    Alcan (NYSE, TSX: AL) ist ein führendes, multinationales Materialunternehmen, das weltweit qualitativ hochwertige Produkte, technische Lösungen und Services liefert. Mit Weltklasse-Technologien und -Betrieben für Bauxitminen, Aluminiumverarbeitung, Primärmetallschmelze, Stromerzeugung, Aluminiumherstellung, technische Lösungen sowie mit flexiblen und Spezialverpackungen ist Alcan heute optimal gerüstet und in der Lage, den Bedürfnissen seiner Kunden nach innovativen Lösungen und Dienstleistungen mehr als gerecht zu werden. Alcan beschäftigt 65.000 Mitarbeiter in 59 Ländern und Regionen und wies für das Geschäftsjahr 2005 Erträge von 20,3 Mrd. USD aus. Weitere Informationen finden Sie unter www.alcan.com.

ots Originaltext: Alcan Inc.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Ansprechpartner Presse: Anik Michaud, Tel.+1-514-848-8151, Email
media.relations@alcan.com. Ansprechpartner Anleger : Corey Copeland,
Tel.+1-514-848-8151, Email investor.relations@alcan.com.



Weitere Meldungen: Alcan Inc.

Das könnte Sie auch interessieren: