Alcan Inc.

Alcan plant Restrukturierung von zwei Werken in Frankreich

    Paris, Frankreich (ots/PRNewswire) - Alcan Inc. (NYSE, TSX: AL) gab heute bekannt, dass es an seinen beiden Standorten Mercus und Froges in Frankreich Verhandlungen mit den Arbeitnehmervertretern aufgenommen hat. Thema ist die vorgeschlagene Restrukturierung, ausgelöst von der Abwanderung der weltweit führenden Elektronikhersteller nach Asien und der zunehmende Wettbewerb aus Ländern in dieser Region. Die Restrukturierungsmassnahmen widerspiegeln eine Änderung der Unternehmensstrategie, die Werke zu verkaufen, wie am 25. November 2004 angekündigt worden war. Die geplanten Schritte umfassen die Stilllegung einer der zwei Aktivitäten der Fabrik in Mercus, wo hochreine Metalle verarbeitet werden und die Schliessung des Walzwerkes in Froges.

    "Alcan überprüft regelmässig sein Betriebsportfolio, da sich die Märkte und die wirtschaftlichen Bedingungen verändern", sagte Michel Jacques, President und Chief Executive Officer von Alcan Engineered Products. "Beide Fabriken standen seit November 2004 zum Verkauf. Leider haben unsere Anstrengungen, potentielle Käufer zu finden, nicht gefruchtet und wir mussten alternative Optionen abwägen. In Mercus bedeutet dies eine Restrukturierungsinitiative, um den Standort wettbewerbsfähiger zu machen und eine Reihe von Positionen sicherzustellen. In Froges hat es die Änderung der Marktbedingungen unmöglich gemacht, die Produktion dieses Standortes aufrecht zu erhalten, was uns dazu zwingt, die Schliessung des Werkes in Betracht zu ziehen", fügte er hinzu.

    In Mercus enthält die Restrukturierungsmassnahme den Vorschlag, die Herstellung von hochreinen Produkten für die Kondensator-Märkte einzustellen und ungefähr 30 der 58 Arbeitsplätze der Fabrik abzubauen. Dies würde keinen Nachteil für die super-hochreinen Produkte bringen, da Mercus eine solide Position in diesem wachsenden Markt behält. Alcan wird jedoch weiter nach einem Käufer für diese verbleibenden Aktivitäten suchen, die in der Zwischenzeit im Unternehmensportfolio bleiben.

    In Froges würde die vorgeschlagene Schliessung das Folienwalzwerk betreffen, dessen Hauptproduktlinie in hochreiner Folie für den Kondensator-Markt besteht. Alle 68 Arbeitsplätze in dieser Fabrik wären betroffen. Dies würde keinen Einfluss auf den benachbarten Verpackungs-Standort haben.

    Alcan hat eine lange Tradition der Zusammenarbeit mit seinen Angestellten und ihren Vertretern und das Unternehmen setzt sich dafür ein, diesen Restrukturierungsprozess transparent durchzuführen, um die besten Lösungen für die betroffenen Mitarbeiter zu finden und den wirtschaftlichen Einfluss auf beide Seiten so gering wie möglich zu halten.

    Alcan ist ein multinationales, marktorientiertes Unternehmen und ein weltweit führendes Unternehmen für Aluminium und Verpackung. Alcan besitzt Weltklasse-Anlagen zur Herstellung von Rohaluminium, Halbfertig-Aluminium, flexiblen und Spezial-Verpackungen, Produkten für die Luft- und Raumfahrt, sowie zur Bauxitgewinnung und Aluminiumverarbeitung. Dadurch ist Alcan heute bestens gerüstet, um den Anforderungen seiner Kunden durch innovative Lösungen und Dienstleistungen nicht nur gerecht zu werden, sondern diese noch zu übertreffen. Alcan beschäftigt fast 70.000 Mitarbeiter und hat Betriebsanlagen in 55 Ländern und Regionen.

ots Originaltext: Alcan Inc.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Medien: Chrystele Ivins, +33-1-56-28-24-18,
chrystele.ivins@alcan.com; Anik Michaud, +1-514-848-8151,
media.relations@alcan.com; Investorenkontakt: Corey Copeland,
+1-514-848-8368, investor.relations@alcan.com



Weitere Meldungen: Alcan Inc.

Das könnte Sie auch interessieren: