Swisstransplant

Nationaler Tag der Organspende, 16. September 2006: Leben schenken

Bern (ots) - Am 16. September 2006, dem nationalen Tag der Organspende, finden verschiedene Aktivitäten in zahlreichen Schweizer Städten statt. Informationsstände von Swisstransplant informieren über die Organtransplantation in den Hauptbahnhöfen von Basel, Bern, Genf und Lausanne, Standorten von Transplantationsspitälern. Swisstransplant wird auch in Delémont vor dem Bahnhof und in St. Gallen am Marktplatz vertreten sein. Das Ziel des Tages und der zahlreichen Veranstaltungen ist die Aufklärung über die Organspende. An den Informationsständen können transplantierte Menschen über ihre Erfahrungen, Erlebnisse und Eindrücke befragt werden. Das neue Transplantationsgesetz, das am 1. Januar 2007 in Kraft tritt, regelt die Organspende erstmals einheitlich auf Bundesebene. Damit verbunden ist die Hoffnung, dass die tiefen Spenderzahlen in der Schweiz steigen. Jedes Jahr sterben mehrere Dutzend Patienten, denen eine Organspende zu einem längeren und besseren Leben verholfen hätte. 1159 Patienten waren 2005 auf der Warteliste eingetragen. Lediglich 413 konnten transplantiert werden. Alle Übrigen warten teilweise seit Jahren auf ein passendes Organ. 38 verstarben letztes Jahr während der Wartezeit. Der medizinische Fortschritt macht es möglich, dass praktisch alle Menschen ohne Alterslimite für die Organspende geeignet sind. Laut Umfrage, sind in der Schweiz sechs von zehn Personen für die Organspende. Doch nur zehn Prozent der Schweizer Bevölkerung setzt diese Bereitschaft zur Spende mit einem Transplantationsausweis in die Tat um. Ziel ist es deshalb, dass mehr Menschen einen Organspendeausweis ausfüllen und auf sich tragen. Denn je mehr Menschen zur Organspende bereit sind, desto grösser ist die Chance, im Notfall selbst ein passendes Organ zu erhalten. Eine Organspende ist das schönste und selbstloseste Geschenk, denn es kann Leben schenken! Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.swisstransplant.org ots Originaltext: Swisstransplant Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Trix Heberlein, Präsidentin Dr. Conrad. E. Müller, Direktor Swisstransplant Laupenstrasse 37 3001 Bern Tel.: +41/31/380'81'30 Fax: +41/31/380'81'32 Gratis-Telefonnummer: 0800'570'234

Das könnte Sie auch interessieren: